Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Einsicht in Planentwürfe Öffentliche Auslegung des Bebauungsplan-Entwurfs Othmarschen 42 mit paralleler Änderung des Flächennutzungsplans (F05/14) und des Landschaftsprogramms (L06/14)

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können Planentwürfe einsehen und Stellungnahmen abgeben

Mit dem Bebauungsplan Othmarschen 42 sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Entwicklung von rund 90 neuen Wohnungen in einer gut erschlossenen zentralen Lage mit bestehender Infrastruktur geschaffen werden. Für das Plangebiet ist daher eine Festsetzung als „allgemeines Wohngebiet“ mit einer Bebauung aus Reihenhäusern und Geschosswohnungsbau mit zwei bis vier Geschossen geplant. Um den grünen Charakter des Gebietes zu erhalten, sollen der jetzige Baum- und Strauchbestand bestehen bleiben und neue Bäume und Sträucher gepflanzt werden. Die Sportplatznutzung wurde bereits in den neuen Sportpark Baurstraße verlagert. Parallel erfolgen Änderungen des Flächennutzungsplans und des Landschaftsprogramms.

Othmarschen 42

Öffentliche Auslegung des Bebauungsplan-Entwurfs Othmarschen 42

Die Plan-Entwürfe sowie die dazu vorliegenden umweltrelevanten Informationen können in der Zeit vom 20. November 2020 bis einschließlich 21. Dezember 2020 im Internet unter https://www.hamburg.de/bebauungsplaene oder unter https://bauleitplanung.hamburg.de eingesehen werden. Dort besteht auch die Möglichkeit, online Stellungnahmen abzugeben.

Zudem kann unter Einhaltung der geltenden Abstandsregelungen der Bebauungsplanentwurf auch in der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Neuenfelder Straße 19, 21109 Hamburg, im Foyer direkt neben dem Eingang öffentlich eingesehen werden. Die Öffnungszeiten sind montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr. Im Behördengebäude gilt derzeit aus Infektionsschutzgründen die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. 

Telefonische Auskünfte erhalten Sie im zuständigen Amt für Landesplanung und Stadtentwicklung unter den Telefonnummern 040 428 40 – 2262. 

Ebenso können die Plan-Entwürfe im oben angegebenen Zeitraum montags bis freitags während der Dienststunden im Bezirksamt Altona, Jessenstraße 1-3 (Technisches Rathaus), Sitzungsraum im Erdgeschoss, 22767 Hamburg eingesehen werden. Dafür ist eine vorherige Terminabsprache unter der Telefonnummer 040 42811 – 6048 erforderlich.

 

Rückfragen der Medien 

Pressestelle der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen
Telefon: 040 42840 2051
E-Mail: pressestelle@bsw.hamburg.de
Internet: www.hamburg.de/bsw
Folgen Sie uns auf Twitter: @fhh_bsw


Themenübersicht auf hamburg.de

Kontakt

Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen


Neuenfelder Straße 19
21109 Hamburg

Tel. E-Mail-Adresse

Diskutieren Sie mit!

Anzeige
Logo für das Telefonbuch