Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Innenstadt Stadtwerkstatt-Diskussion: Wohnen in der Innenstadt am 28. Oktober ab 17 Uhr im ehemaligen Karstadt Sport (jetzt Jupiter) und im Livestream

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Am Freitag, dem 28. Oktober, findet von 17 bis 19 Uhr die 22. Veranstaltung der Stadtwerkstatt-Reihe statt. Im Fokus dieser öffentlichen Veranstaltung steht das Wohnen in der Hamburger Innenstadt.

BSW_Motiv Plakat_A1_SWS-220915_Katharienviertel Kirche

Stadtwerkstatt-Diskussion: Wohnen in der Innenstadt am 28. Oktober ab 17 Uhr im ehemaligen Karstadt Sport (jetzt Jupiter) und im Livestream

Im Handlungskonzept zur Hamburger Innenstadt kommt der Stärkung der Wohnfunktion eine wichtige Rolle zur Schaffung einer nutzungsgemischten, lebendigen, vielfältigen Innenstadt zu. 

Die Veranstaltung wirft einen Blick auf aktuelle Projekte und darauf, an welchen Stellen durch Neubau, Umwandlung oder Aufstockung zusätzliche Wohnungen geschaffen werden können. Qualitative Anforderungen an das Wohnen in der Innenstadt werden dabei ebenso zur Sprache kommen wie die notwendigen rechtlichen Rahmenbedingungen. 

Wie haben sich das Wohnungsangebot und die Wohnsituation in der Innenstadt in den vergangenen Jahren entwickelt? Wo ist künftig mehr Wohnen in der Innenstadt geplant? Wie und wo gibt es Potenziale für neuen Wohnraum? Diese und weitere Fragen sind Thema der Veranstaltung. 

Oberbaudirektor Franz-Josef Höing wird die Bedeutung des Wohnens im Handlungskonzept Innenstadt einordnen und mögliche Perspektiven aufzeigen. Als Gast wird die Münchner Stadtbaurätin Prof. Elisabeth Merk per Videozuschaltung die Entwicklungsperspektiven der Münchner Innenstadt erläutern. Nach einer kurzen Vorstellung exemplarischer Projekte in Hamburg durch Projektentwickler diskutieren Expertinnen und Experten aus Architektur, Immobilienwirtschaft und Verwaltung die Herausforderungen und Chancen für mehr Wohnen in der Innenstadt. Interessierte sind herzlich eingeladen, sich vor Ort oder digital mit Fragen und Anregungen zu beteiligen. 

Dr. Dorothee Stapelfeldt, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen: „Die Bedeutung des Wohnens für lebendige und vielfältige Innenstädte wird wieder allgemein anerkannt. Hamburg hat bei der Stärkung der Wohnfunktion der Innenstadt schon signifikante Erfolg erzielt, und wir sind entschlossen, diesen Weg mit voller Energie fortzusetzen. Deshalb freuen wir uns, dieses spannende Thema der Hamburger Stadtentwicklung im Rahmen einer Stadtwerkstatt gemeinsam mit der Öffentlichkeit zu betrachten und zu diskutieren.“ 

Programm: www.hamburg.de/innenstadt. Die Veranstaltung wird auch auf dieser Website als Livestream im Internet übertragen. 

Ort: Erdgeschoss des ehemaligen Karstadt-Sporthauses (jetzt Jupiter, Mönckeberg-Str. 2 – 4), ermöglicht durch das Programm Frei-Fläche der Behörde für Kultur und Medien.  


Rückfragen der Medien
Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen
Pressestelle
Telefon: 040 428 40-2051
E-Mail: pressestelle@bsw.hamburg.de
Internet: www.hamburg.de/bsw
Twitter: @fhh_bsw

Behörde für Verkehr und Mobilitätswende
Pressestelle
Telefon: 040 428 413211
E-Mail: pressestelle@bvm.hamburg.de
Internet: www.hamburg.de/bvm

 

Themenübersicht auf hamburg.de

Kontakt

Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen

Neuenfelder Straße 19
21109 Hamburg
Adresse speichern
Telefon:
115
E-Mail:
info@bsw.hamburg.de

Diskutieren Sie mit!

Anzeige
Branchenbuch