Symbol

GIW-HH Offene Geodaten für Wirtschaft und Bürger

Symbol für keine Leichte Sprache verfügbar
Leichte Sprache
Symbol für keine Gebärdensprache verfügbar
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen

Veranstaltung des Netzwerks Geoinformationswirtschaft Hamburg (GIW-HH)

Wie kann ich Geodaten verwenden? Wie kann ich Geodaten verwenden?

Offene Geodaten für Wirtschaft und Bürger

Am 24.11.2014 hat im Konferenzzentrum der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen (BSW) die Informationsveranstaltung „Offene Geodaten für Wirtschaft und Bürger“ mit ca. 100 Teilnehmenden stattgefunden. Zusätzlich bestand im Foyer an kleinen aufgebauten Ständen die Möglichkeit, sich praxisnah, detailliert und gezielt zum Thema „Geodaten“ zu informieren.

Eingeladen hierzu hatte die Handelskammer Hamburg (HK) und der Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung Hamburg (LGV), die seit 2009 das Netzwerk GIW-HH gemeinsam betreiben und hiermit das Hauptziel verfolgen, dass Vertreter aus Wirtschaft und Verwaltung näher in Kontakt treten können, um sich über aktuelle Entwicklungen zu informieren und auszutauschen, so dass daraus Ideen für neue Geodaten-Anwendungen entstehen können. Als Spezialthema stand dieses Mal das Hamburgische Transparenzgesetz (HmbTG) im Fokus. Es bietet die Basis dafür, das Geodaten kostenlos und frei verfügbar über das Transparenzportal für jedermann angeboten und genutzt werden können.

Zu Beginn der Veranstaltung überbrachte Herr Staatsrat Sachs das Grußwort, wobei er besonders auf die Bedeutung und den Einzug von Geodaten in verschiedene Bereiche des täglichen Lebens einging. Es folgte der Impuls-Vortrag des LGV-Geschäftsführers, Herrn Welzel, der die Entwicklung von der reinen Datenproduktion hin zur Dienstleistung neuer Geodatenanwendungen und spezieller Portallösungen in seinen Ausführungen betonte.

Anschließend wurden die rechtlichen Aspekte und die Rahmenbedingen bei der praktischen Umsetzung des HmbTG von Herrn Dr. Maatsch (Behörde für Justiz und Gleichstellung) und Herrn Basten (Finanzbehörde) erläutert. Weitere Vertreter des LGV stellten Möglichkeiten vor, auf welche Art und Weise Geodaten recherchiert und genutzt werden können.

Zwei Anwendungsfälle von Wirtschaftsvertretern aus dem Immobiliensektor, die die Einbindung von Geodaten für geschäftliche Aktivitäten und Prozesse verdeutlichten, rundeten das Vortragsprogramm ab.

Zum Ende der Veranstaltung bedankte sich Herr Eichhorn (LGV) in seinem Schlusswort bei den Vortragenden für die interessanten Beiträge, bei den Teilnehmenden für die Diskussion und das große Interesse und beim Organisationsteam für die gelungene Ausgestaltung.

Ich wünsche eine Übersetzung in:
Danke für Ihr Interesse!

LGV-Newsletter Anmeldung und Archiv

Kontakt

Karte vergrößern

Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung