Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen

Ehrenamtliches Gremium Deputation

Die Deputation ist ein der Behördenleitung zugeordnetes Gremium, bestehend aus der Senatorin (Vorsitz) und 15 von der Bürgerschaft gewählten, ehrenamtlich tätigen bürgerlichen Mitgliedern (Deputierte).

Deputation der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen

Ihre ehrenamtliche Mitwirkung begründet sich in Artikel 56 der Hamburgischen Verfassung, wonach das Volk zur Mitwirkung an der Verwaltung berufen ist. Eine Deputation wird bei jeder Fachbehörde gebildet.

Die Aufgaben der Deputation ergeben sich aus dem Gesetz über Verwaltungsbehörden. Die Deputierten nehmen teil an Entscheidungen von grundsätzlicher Bedeutung, insbesondere an Entscheidungen über die Aufstellung des Haushaltsplans, Änderungen in der Organisation einer Behörde sowie Personalvorschlägen.

Deputierte der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen

in der 21. Legislaturperiode gewählt am 08.07.2015 von der Bürgerschaft

  • Mark Classen (SPD)
  • Daniela Kerkow (SPD)
  • Dirk Sielmann (SPD)
  • Sabine Steppat (SPD)
  • Lutz Tillack (SPD)
  • Barbara Kriesten (SPD)
  • Karin Aßmus (GRÜNE) 
  • Stephan Heymann (GRÜNE)
  • Christoph Günther (CDU)
  • Dr. Natalie Hochheim (CDU)
  • Hans-Detlef Roock (CDU)
  • Peter Heim (DIE LINKE)
  • Lothar Hänsch (FDP)
  • Dörten Schroeder (AfD)

Downloads