Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Laufbahnzweig Geodäsie und Geoinformation Master-Niveau: Technisches Referendariat (24 Monate)

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Das „Technische Referendariat“ bereitet Sie auf verantwortungsvolle Führungs- und Managementaufgaben als Beamt*in in der Verwaltung vor.

Das Dienstgebäude vor blauem Himmel, welches mit Datenlinien grafisch aufbereitet wurde.

Laufbahnzweig Geodäsie und Geoinformation Master

Es bietet eine Kombination aus praktischer Mitarbeit, Schulungen und Seminaren sowie ressortübergreifenden Einblicken in die vielfältigen Dienststellen der Hansestadt. Dies ermöglicht Ihnen ein optimales Verständnis der Zusammenhänge Ihres späteren Arbeitsumfeldes.

Um im Laufbahnzweig Geodäsie und Geoinformation die Beamtenlaufbahn antreten zu können, wird ein Studium der Fachrichtung Geodäsie, Geoinformatik, Vermessungswesen, Geoinformationswesen oder der Abschluss in einer vergleichbaren Studienfachrichtung vorausgesetzt.

Für das Referendariat (Laufbahngruppe 2, 2. Einstiegsamt) ist ein Diplom- oder Masterabschluss einer Universität, technischen Hochschule oder einer als gleichwertig anerkannten Hochschule vorzuweisen.

Im Verlauf der zweijährigen Ausbildung bekommen Sie einen umfassenden Einblick in das breite Aufgabenspektrum des LGV und arbeiten an unterschiedlichen Projekten der Fachbereiche mit. Neben den Tätigkeiten des LGV lernen Sie auch die Aufgaben der Bodenordnung, der Stadtplanung und Bauprüfung, des Grundbuchamtes sowie die Aufgabenfelder der Landentwicklung kennen. Sie werden in Führungs- und Managementaufgaben eingewiesen und bauen sich Netzwerke im geodätischen Tätigkeitsfeld auf. Sie gestalten einzelne Ausbildungsabschnitte nach Neigung und Fähigkeiten mit und entwickeln sich auch individuell weiter.

Sie werden während der Ausbildung außerdem mehrere Theorieblöcke absolvieren. Dazu gehören drei EAPs (das sogenannte „Ergänzende Ausbildungsprogramm“) und weitere Lehrgänge. In den Theorieblöcken geht es u.a. um Themen wie:

  • Allgemeines Verwaltungswissen
  • Rechts- und Fachthemen
  • Leitungsaufgaben
  • Wirtschaftlichkeit
  • Hamburger Projekte, Verfahren und Besonderheiten

In Berlin, Speyer und Bad Münder werden Sie an zentralen Lehrgängen und interdisziplinären Fachforen teilnehmen, bei denen Sie auf Menschen aus anderen Bundesländern treffen, die zeitgleich dieselbe Ausbildung wie Sie durchlaufen. So können Sie sich ein bundesweites interdisziplinäres Netzwerk aufbauen und sich später auch gemeinsam auf die Prüfungen vorbereiten.

Am Ende der Referendariatszeit absolvieren Sie die Laufbahnprüfung.

Die Prüfung wird organisiert vom Oberprüfungsamt des technischen Referendariats beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur. Sie ist bundesweit anerkannt. Als ersten Teil der Prüfung schreiben Sie eine sechswöchige häusliche Prüfungsarbeit zu einer vorgegebenen Aufgabenstellung. Als zweiten Teil der Prüfung absolvieren Sie schriftliche Prüfungen in den Themenfeldern „Liegenschaftskataster und Landesvermessung“, „Landentwicklung“, „Landesplanung und Städtebau“ und „Geodatenmanagement und Geodateninfrastruktur“. Den Abschluss bildet eine zweitägige mündliche Prüfung über alle sechs Prüfungsfächer. Für die Vorbereitung der Prüfungen sind Sie für eine gewisse Zeit von der praktischen Mitarbeit in den Fachabteilungen befreit.

Bewerbung

Wenn Sie Lust darauf haben, nach dem Studium einen unserer Vorbereitungsdienste zu absolvieren, freuen wir uns über Ihre Bewerbung!

Mindestens einmal im Jahr haben Sie die Chance auf einen Platz in unseren Einstiegsprogrammen. Schauen Sie regelmäßig auf dieser Seite vorbei, auf der wir zu gegebener Zeit die Ausschreibungen veröffentlichen. Informieren Sie sich gern auch auf unserer Karriereseite über diesen besonderen Karriereweg.

Kontakt

Sie möchten mehr über die Inhalte dieser Beamtenausbildung wissen?
Sprechen Sie gerne unsere Ausbildungsleitungen für den Laufbahnzweig Geodäsie und Geoinformation bzw. Geodäsie, Vermessungs- und Liegenschaftswesen an:

Arlett Pernack, Telefon: 040 / 4 28 26-60 25
LGV / Z13 Aus- und Weiterbildung
E-Mail: arlett.pernack@gv.hamburg.de

Marcus Linke, Telefon: 040 / 4 28 26-54 65
LGV / V Geschäftsbereichsleiter
E-Mail: marcus.linke@gv.hamburg.de

Themenübersicht auf hamburg.de

Kontakt

Nathalie Haase
Rekrutierung Technische Dienste

Freie und Hansestadt Hamburg
Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen

Neuenfelder Straße 19
21109 Hamburg

Telefon:+49 40 42840-2611
E-Mail: nathalie.haase@bsw.hamburg.de

Wissenswertes

Karte

Karte vergrößern
Anzeige
Branchenbuch