LGV-Dienstgebaeude
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

3D-Modelle 3D-Druck

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Der 3D-Druck von Gebäuden und anderen Objekten als Dienstleistung beim LGV.

3D-Druck

Der 3D-Druck hat sich beim LGV als Dienstleistung etabliert. Seither steht auch die Erstellung von 3D-Drucken (Gebäuden, Bauwerke und andere Objekte) auf dem Produktportfolio des LGV.

Das 3D-Druckverfahren gehört zu den additiven Herstellungsverfahren. Hierbei werden 3D-Daten werkzeuglos direkt und schnell in 3D-Objekte und Formen umgesetzt. Aus formlosem Pulver baut der beim LGV eingesetzte 3D-Printer mit Hilfe von Bindemittel vollfarbige und texturierte Modelle auf. Dies geschieht in einem Arbeitsgang und ohne Nachbearbeitung!

Für die Erstellung der 3D-Basisdaten, die für einen 3D-Druck erforderlich sind, gelten bestimmte Richtlinien. Genauere Hinweise zur Vorgehensweise bietet das Informationsblatt „Technische Hinweise zum 3D-Druck“.

Im Gegensatz zum additiven Herstellungsverfahren wird bei den subtraktiven Herstellungsverfahren das Material (Aluminium, Kunststoffe, Holz) entfernt. Für dieses Verfahren wird im LGV eine CNC-Fräse eingesetzt, die Objekte mit einer Fläche bis 1x1 Meter bearbeiten kann.

Kontakt

Karte vergrößern

3D Modellierung

Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung
Neuenfelder Straße 19
21109 Hamburg
Adresse speichern

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch