Smartathon - 8. 10. 2016 Die Vision: Smarte Bürgerbeteiligung mit Echtzeit-Feedback

Hamburg lädt ein zum Smartathon! Seien Sie dabei, wenn Bürgerideen Form annehmen. Wir wollen Bürgerbeteiligung revolutionieren und dafür brauchen wir Sie.

SMARTATHON in Hamburg

Die Vision: Smarte Bürgerbeteiligung mit Echtzeit-Feedback

Wie das geht?

Sie als Bürger machen  einen Vorschlag, z. B. wo ein neuer Straßenbaum gepflanzt werden soll, und mit Hilfe der verfügbaren Daten der Stadt wird dieser Vorschlag sofort online geprüft. Die smarticipateApp würde Ihnen dann z. B. zurückmelden, dass der Standort ungeeignet ist, weil der Abstand zum nächsten Gebäude zu gering ist. Nun können Sie einen neuen Vorschlag machen oder sich geeignete, bereits geprüfte Standorte anzeigen lassen. So bekommen Sie direkt Feedback und können Ihre Idee sofort optimieren. Das Beispiel des Straßenbaums lässt sich auf viele Anwendungsfälle übertragen – egal, ob es um mehr Mülleimer in der Nachbarschaft oder um die Planung neuer Quartiere geht.

Wie genau das funktionieren soll, wollen wir in einem Workshop mit Ihnen erarbeiten. Dafür laden wir am 8. 10. 2016 um 10 Uhr nach Wilhelmsburg in den Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung zu einem sogenannten Smartathon ein. Alle interessierten Hamburgerinnen und Hamburger können teilnehmen! Die Veranstaltung findet auf Deutsch statt. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.smarticipate.eu/, zur Registrierung für den Smartathon gelangen Sie hier: http://geoportal-hamburg.de/smartathon/

Und was genau ist smarticipate?

Smarticipate ist der Name eines EU-Projektes, das mit Hilfe von Bürgerbeteiligung Städte in die „Smart Cities“ der Zukunft verwandeln soll. Die Grundidee von Smarticipate ist, dass die Stadt und ihre Bürgerinnen und Bürgern gemeinsam an Lösungen für urbane Aufgaben und Probleme arbeiten, in dem die relevanten Daten allen zugänglich, verständlich und nutzbar gemacht werden.

Hamburg ist neben London und Rom Pilotstadt und darf die Entwicklungen mit seinen Bürgerinnen und Bürgern mitgestalten. Das Projekt ist im Februar 2016 gestartet und läuft drei Jahre. Ziel des Projektes ist es, eine betriebsbereite Anwendung zu entwickeln mit der Bürgerbeteiligung noch einfacher und effektiver werden soll.

Kontakt

Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung


Neuenfelder Straße 19
21109 Hamburg

Fax: +49 (40) - 427310407

Tel. E-Mail-Adresse Web

Karte

{ "config": { "center": "10.001882, 53.497881", "zoom": "7" }, "address": { "streetaddress": "", "text": "" }, "services": ["11255279"], "layers": [], "routes": [], "areas": [] }

Messen und Veranstaltungen