Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Gutachterausschuss Unabhängiges Gremium in neuer Zusammensetzung sorgt weiterhin für Transparenz und seriöse Zahlen auf dem Immobilienmarkt

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Der Senat hat heute 59 ehrenamtliche Mitglieder neu bestellt, die ihre Tätigkeit im Hamburger Gutachterausschuss für Grundstückswerte im August 2021 aufnehmen. Für die nächsten fünf Jahre wurden erneut Fachleute aus der Immobilienwirtschaft und -bewertung, dem Finanz-, Steuer- und Bauwesen in das Ehrenamt berufen.

Unabhängiges Gremium in neuer Zusammensetzung sorgt weiterhin für Transparenz und seriöse Zahlen auf dem Immobilienmarkt

Der Hamburger Gutachterausschuss für Grundstückswerte verfügt damit über ein breites Spektrum an beruflichen Qualifikationen, Fachkenntnissen, Ortskenntnissen und Erfahrungen. Neben den 59 ehrenamtlichen Mitgliedern besteht der Gutachterausschuss aus einer Vorsitzenden und zwei stellvertretend vorsitzenden Mitgliedern, die hauptamtlich beim Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung (LGV) tätig sind. Insgesamt besteht das Gremium aus 30 Frauen und 32 Männern. 

Dr. Dorothee Stapelfeldt, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen: „Unser Gutachterausschuss ist auch überregional durch seine fundierte und seröse Arbeit hoch anerkannt. Die jetzt bestellten Fachleute aus den verschiedenen Bereichen ergänzen sich optimal, so dass auch in Zukunft Ergebnisse auf hohem Qualitätsniveau zu erwarten sind.“ 

Der Gutachterausschuss verfolgt vorrangig das im Baugesetzbuch verankerte Ziel, Transparenz zu schaffen, indem der komplexe Hamburger Immobilienmarkt seriös und fundiert in Zahlen und Daten abgebildet wird. Damit steht für bebaute und unbebaute Grundstücke eine solide Grundlage für Kaufentscheidungen und Verhandlungen zur Verfügung. Zu den Angeboten gehören z. B. die Erteilung digitaler und schriftlicher Auskünfte, die Durchführung von Untersuchungen, die Ableitung von Formeln für die Wertermittlung, die Erstellung von Verkehrswertgutachten und die jährliche Veröffentlichung des Immobilienmarktberichts (Immobilienmarktbericht - hamburg.de).

Der Ausschuss ermittelt mit seiner Geschäftsstelle auf Grundlage der statistischen Auswertung sämtlicher gesammelter Kaufpreise die kostenlos digital bereitgestellten Bodenrichtwerte in dem Portal „Boris.HH“ (www.geoportal-hamburg.de/boris). Die Auskunft über vorläufige Boden- und Vergleichswerte sind über die online-Anwendung Immobilienwertdatenauskunft (IDA) (www.geoportal-hamburg.de/ida/) kostenpflichtig abrufbar. Insgesamt werden neben dem genannten Ziel eines transparenten Immobilienmarktes in Hamburg so auch die Vorgaben des Transparenzgesetzes, des Onlinezugangsgesetzes (OZG) und der Digital-First-Strategie des Senates umgesetzt. 

Die Geschäftsstelle des Gutachterausschusses für Grundstückswerte in Hamburg hat ihren Sitz beim Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung (LGV). Weitere Informationen und Verlinkungen gibt es online unter: www.gutachterausschuss.hamburg.de

 

Rückfragen der Medien 

Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen
Susanne Enz | Pressesprecherin
Telefon: 040 42840 2051
E-Mail: pressestelle@bsw.hamburg.de
Internet: www.hamburg.de/bsw
Twitter: @fhh_bsw 

Vorsitzende des Gutachterausschusses für Grundstückswerte in Hamburg
Anke Lüders
Neuenfelder Str. 19
21109 Hamburg
Telefon: 040 42826 6001
Email: gutachterausschuss@gv.hamburg.de

 

 

Themenübersicht auf hamburg.de

Archivsuche

Zum Nachlesen

Diskutieren Sie mit!

Anzeige
Branchenbuch