Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Jetzt geht’s los So viele Kilometer wie möglich in drei Wochen

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Umweltsenator eröffnet mit ADFC ‚STADTRADELN 2020‘ in Hamburg

Nach zwei erfolgreichen Durchgängen 2018 und 2019 startet STADTRADELN jetzt in die dritte Runde. Die Aktion läuft drei Wochen vom 3. bis zum 23. September. Mitmachen können alle, die in Hamburg wohnen, arbeiten oder studieren. Derzeit (Stand 1. September) sind 612 Teams und 5.532 Einzelpersonen angemeldet. Ziel ist es, auch unter Corona-Bedingungen so viele Kilometer wie möglich zu schaffen. Anmelden unter: www.stadtradeln.de/hamburg.

Stadtradeln

So viele Kilometer wie möglich in drei Wochen

Hamburg will den Radverkehr fördern, seine Klimaziele erreichen und die Luftqualität weiter verbessern. Dafür sollen mehr Menschen auf klimafreundliche Verkehrsmittel umsteigen. Um dies zu voranzubringen, hat die Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft auch in diesem Jahr die internationale Kampagne STADTRADELN nach Hamburg geholt. Die Aktion wird von der Umweltbehörde gemeinsam mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) Hamburg durchgeführt.

Jens Kerstan, Umweltsenator, Schirmherr der Kampagne, selbst aktiver STADTRADLER und auch heute per Rad von zu Hause ins Büro unterwegs, eröffnete die Aktion im Rahmen eines Fototermins an der Veloroute 5 in der City Nord: „Machen Sie mit beim STADTRADELN, gerade jetzt in Corona-Zeiten. Wer mitradelt, sorgt für Bewegung draußen, stärkt die Abwehrkräfte und lernt seine Stadt aus anderer Perspektive kennen – und Abstand ergibt sich von Fahrrad zu Fahrrad automatisch. Vom Radfahren profitiert die ganze Stadt: bessere Luft, weniger Autos, weniger Staus. Sprechen Sie Nachbarn, Freunde, Verwandte und Kolleginnen oder Kollegen an. Lassen Sie uns für Hamburg viele Kilometer schaffen.“

Georg Sommer, Vorsitzender des ADFC Hamburg: „Endlich geht's wieder los!  Beim STADTRADELN zeigen viele Hamburgerinnen und Hamburger, wie viel Fahrrad in dieser Stadt gefahren wird - und dass dafür noch viel Luft nach oben ist, wenn die Bedingungen dafür mitwachsen."

Im vergangenen Jahr begeisterte STADTRADELN rund 6.700 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in über 470 Teams, die zusammen rund 1.258 Millionen Kilometer fuhren. STADTRADELN ist eine inzwischen internationale Aktion für bessere Luft, Fitness und Klimaschutz. Städte und Stadtteile, Regionen und Kommunen, Teams und Einzelpersonen treten beim Wettbewerb um die meisten geradelten Kilometer gegeneinander an. Bisher liegt die Region Hannover mit fast 3,1 Millionen geradelten Kilometern auf Platz eins der Rangliste, Nummer Zwei ist Hamburgs Partnerstadt Dresden mit rund 1,6 Millionen Kilometern.

Die Anmeldung unter www.stadtradeln.de/hamburg ist auch später noch möglich, die gefahrenen  Kilometer werden allerdings erst ab der Anmeldung gezählt. Schon zwei Personen können sich als Team bei STADTRADELN anmelden oder einzelne Radlerinnen und Radler treten dem „Offenen Team“ bei, das es in jeder Kommune gibt. Die gefahrenen Kilometer werden entweder per App getrackt (STADTRADELN-App kostenfrei im App Store oder Google Play) oder online ins ‚km-Buch‘  eingetragen. Am Ende werden die besten Teams und erfolgreichsten Einzel-Radlerinnen und -radler Hamburgs ermittelt, und der ADFC verlost Preise.

Die nächste Veranstaltung im Rahmen von STADTRADELN 2020 ist Hamburgs erster RADELTAG am 13. September, an dem von 8 bis 18 Uhr Kilometer gemacht werden können. Infos dazu folgen gesondert.

Rückfragen der Medien:

Pressestelle Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft
Jan Dube
040-42840-8006
jan.dube@bukea.hamburg.de

 

ADFC
Kaija Dehnkamp
040-390 70 50
kaija.dehnkamp@hamburg.adfc.de

Themenübersicht auf hamburg.de

Pressemitteilungen

DSGVO

Anzeige
Logo für das Telefonbuch
Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen