Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Saubere Sache Müll fischen und Kajak paddeln

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

1.152 Paddler in Green Kayaks unterwegs

In diesem Sommer waren die Alster und ihre Kanäle bei Hamburgerinnen und Hamburgern beliebt wie nie zuvor. Und mittendrin waren auch unsere Green Kayaks wie immer für eine gute Sache unterwegs: Mülljagd und Freizeitvergnügen clever kombiniert. Die Boote der dänischen Umweltinitiative GreenKayak standen in diesem Corona-Jahr erst seit Ende Mai wieder für Gratis-Paddeltouren in Hamburg bereit. Und legen trotz spätem Start eine gute Zwischenbilanz hin: Bis Ende August haben 1.152 Freiwillige die grünen Boote ausgeliehen und insgesamt 2,5 t Müll aus den Gewässern gefischt. Alleine im August waren es 962,6 kg, gut 270kg mehr als im August des Vorjahres.

Frau auf dem Steg mit einem Grünen Eimer von GreenKayak und einem grünen Kayak im Vordergrund

Müll fischen und Kajak paddeln

​​​​​​​Jens Kerstan: „In diesem Jahr ist alles anders. Die Paddelsaison konnte aufgrund der Corona-Pandemie später als geplant starten und dann zog es aber so viele Hamburgerinnen und Hamburger aufs Wasser wie noch nie zuvor. Der Andrang auf und um das Wasser hatte leider auch negative Begleiterscheinung wie eine zunehmende Vermüllung. Da waren die Green Kayaks gefragt. Die Idee ist einfach und genial: Gratis Paddeln, Müllsammeln, Umweltschutz betreiben, draußen sein, Hamburg von der Wasserseite erleben. Deshalb unterstützt meine Behörde die dänische Umwelt-NGO auch sehr gern. Hamburg ist eine grüne Stadt am Wasser. Das ist nicht nur ein Werbeslogan, sondern etwas, wofür wir alle Verantwortung tragen. Deswegen freue ich mich, wenn möglichst viele Spaß auf dem Wasser mit einem wichtigen Anliegen verbinden. Ich hoffe, dass noch viele Menschen die verbleibenden Spätsommertage nutzen und die grünen Paddelboote zum Müllfischen ausleihen werden.“

Oke Carstensen: „In der Corona-Zeit ist das GreenKayak eine sichere Art und Weise, um etwas Abwechslung zu bekommen. Hunderte Bürgerinnen und Bürger haben seit den Lockerungen der Beschränkungen bereits gepaddelt – das ist großartig zu sehen! Wir fordern alle auf sich einen Trip für die Umwelt zu buchen. Man darf auch mehrmals paddeln gehen. Packt eure Liebsten und die, die es noch werden können ein und werdet aktiv.“

Die dänische Initiative wurde im April 2019 vom Umweltsenator vorgestellt. In der Saison 2019 wurden insgesamt 3.166 kg Müll von 1.872 Paddlerinnen und Paddlern aus der Alster, den Kanälen, der Goose-Elbe und der Bille gefischt - das waren 3,5 kg Müll pro Tour. Nach Kopenhagen und Aarhus war Hamburg 2019 die erste Stadt außerhalb Dänemarks, in der die Green Kayaks auf Mülljagd gegangen sind. Inzwischen liegen die grünen Boote auch in Berlin, Dublin, Stockholm, Bergen, Aalborg, Odense, Præstø (Dänemark), Malmö, Göteborg, Jönköping (Schweden).

Bei folgenden Vermietungen in Hamburg können die Kajaks ausgeliehen werden: Zur Gondel, Kaemmererufer 25; SUP CLUB Hamburg, Isekai 1, Bootshaus Bergedorf, Schillerufer 41, Paddel-Meier, Heinrich-Osterath-Straße 256.

Die robusten grünen Zwei-Personen-Boote können ohne Vorerfahrung genutzt werden. An Bord sind neben zwei Schwimmwesten, einem Eimer und zwei Müllgreifern auch eine Gewässerkarte und ein Infoflyer mit Tipps, welche Bereiche nicht befahren werden sollten, um Vögel oder sensible Pflanzen zu schützen. Nach der Tour wird die gesammelte Müllmenge gewogen und registriert.

Buchungen sind weiterhin möglich unter https://bookings.greenkayak.org

Unter den Hashtags #greenkayak und #sauberesachefürhamburg sollen in den Sozialen Medien die Paddeltouren geteilt werden.

Bildmaterial zur kostenfreien Nutzung sowie Video-Statements finden Sie unter https://www.skyfish.com/p/fhh/1544433 

Rückfragen der Medien

Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft,
Pressestelle
Jan Dube
jan.dube@bukea.hamburg.de
040 42840 -8006
www.hamburg.de/bukea | Twitter: fhh_umwelt | Instagram: umweltbehoerde_hamburg

Themenübersicht auf hamburg.de

Pressemitteilungen

DSGVO

Anzeige
Logo für das Telefonbuch
Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen