Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Pressetermin Sonntag ist RADELTAG

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

In ganz Hamburg Kilometer für STADTRADELN sammeln

2019 war Hamburg beim STADTRADELN unter den Top Ten. Dieses Ziel wollen wir auch 2020 erreichen, jeder Fahrrad-Kilometer zählt. Beste Gelegenheit, um das Kilometer-Konto aufzufüllen, bietet Hamburgs erster RADELTAG am 13. September, den der ADFC im Auftrag der Umweltbehörde organisiert.

Stadtradeln Karte

Sonntag ist RADELTAG

Von 8 bis 18 Uhr gibt es am Sonntag über ganz Hamburg verteilt 15 Anlaufpunkte (Pausenplätze). Die Idee: Man fährt immer von zu Hause zu einem Pausenplatz und von da aus zu einem weiteren usw. (Karte siehe Anhang) Alle Plätze sind je nach Entfernung mühelos oder sportlich zu erreichen. An jedem Pausenplatz gibt es Stempel auf eine Stempelkarte. Wer die meisten Stempel sammelt, gewinnt einen Preis des ADFC. Klar ist natürlich, dass auch schon die Kilometer ab der Haustür fürs STADTRADELN zählen. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Extra-Anmeldung nicht nötig.

Die 15 Pausenplätze sind fast über das ganze Stadtgebiet verteilt: von Wandsbek über Harburg, von Altona bis Mitte. Am weitesten entfernt ist der Pausenplatz im Nationalpark-Infozentrum auf Neuwerk, mitten im Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer - schon logistisch die Challenge des Tages. Die Entfernungen zwischen den Pausenplätzen sind so ausgewählt, dass für alle etwas dabei ist - jung, alt, Familie, Gelegenheitsradler oder Profis.

Einer der Partner für die Pausenplätze ist der Betriebssportverband Hamburg. Dorthin möchten wir Sie herzlich zu einem Pressetermin mit Umweltsenator Jens Kerstan, selbst aktiver STADTRADLER und selbstverständlich mit dem Fahrrad unterwegs, am kommenden Sonntag einladen:

Der Pressetermin RADELTAG findet statt am

Sonntag, den 13.September, 11:00 Uhr,

Betriebssportverband Hamburg, Wendenstraße 120 (Borgfelde)

mit Umweltsenator Jens Kerstan;

Bernd Meyer, Präsident des Betriebssportverbandes Hamburg;

Ulli Krastev, Sportorganisation und Kommunikation

und Sabine Michaelis, Vorstandsmitglied des ADFC Hamburg

 

Rückfragen der Medien

Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft,
Pressestelle,
Jan Dube
E-Mail: jan.dube@bukea.hamburg.de
Tel: 040 42840 -8006
www.hamburg.de/bukea | Twitter: fhh_umwelt | Instagram: umweltbehoerde_hamburg

 

ADFC Hamburg,
Kaija Dehnkamp,
kaija.dehnkamp@hamburg.adfc.de
040-390 70 50

 

Themenübersicht auf hamburg.de

Pressemitteilungen

DSGVO

Anzeige
Logo für das Telefonbuch