Institut Hygiene und Umwelt

Symbol für Leichte Sprache
Leichte Sprache
Symbol für Gebärdensprache
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen
Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Das Institut für Hygiene und Umwelt (HU) ist das Landeslabor der Freien und Hansestadt Hamburg. Seine Aufgaben sind vor allem die amtliche Untersuchung und Begutachtung von Lebens- und Futtermitteln, Städte- und Krankenhaushygiene, human- und veterinärmedizinische Diagnostik sowie Umweltanalytik und Umweltüberwachung.

Hygiene und Umwelt

Das Institut für Hygiene und Umwelt besteht organisatorisch aus drei analytisch orientierten Fachbereichen sowie der Abteilung Service und Steuerung und verschiedenen Stabsstellen.

Seine Aufgaben sind vor allem die amtliche Untersuchung und Begutachtung von Lebens- und Futtermitteln, Städte- und Krankenhaushygiene, human- und veterinärmedizinische Diagnostik sowie Umweltanalytik und Umweltüberwachung.

Ein paar konkrete Beispiele machen es deutlicher:

  • Untersuchungen von Obst und Gemüse auf Pestizide, Shrimps auf Antibiotika oder Schafskäse auf beigemischte Kuhmilch
  • Schutzimpfungen und reisemedizinische Sprechstunden  
  • Auswertung der Daten zu meldepflichtigen Infektionserkrankungen in Hamburg 
  • Beratung und Schulung zur Krankenhaus- und Praxishygiene sowie die Ausbildung von Hygiene-Fachkräften 
  • Bekämpfung von Schädlingen und Desinfektion 
  • Überwachung der Qualität von Wasser, Boden und Luft, inklusive Betrieb von automatischen Messnetzen (Hamburger Luftmessnetz, Wassergütemessnetz) 
  • Messung von Radioaktivitätsgehalten in Lebensmittel- und Umweltproben 
  • Überwachung gentechnischer Anlagen und das Aufspüren gentechnisch veränderter Organismen

Insgesamt sind derzeit rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im HU beschäftigt: Ärzte und Tierärzte, Chemiker und Lebensmittelchemiker, Biologen, Umwelt- und Bio-Ingenieure, medizinisch-technische und chemisch-technische Assistenten, Verwaltungsfachleute und Haustechniker. In unseren Laboren bilden wir auch Chemielaboranten aus. Zudem sind wir zuständig für die praktische Ausbildung und die zweite Staatsprüfung von Lebensmittelchemikern.

(PDF, 752,6 KB)
Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Institut für Hygiene und Umwelt So erreichen Sie uns

Symbol für Leichte Sprache
Leichte Sprache
Symbol für Gebärdensprache
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen
Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Hamburger Landesinstitut für Lebensmittelsicherheit, Gesundheitsschutz und Umweltuntersuchungen

So erreichen Sie uns

Hausanschrift:
Marckmannstr. 129a
20539 Hamburg

Postanschrift:
Postfach 26 15 51
20505 Hamburg

Tel. 040 42845-77
Fax: 040 4273-10854
E-Mail: InfoHU@hu.hamburg.de
Pressestelle: pressestelle@hu.hamburg.de
https://www.hamburg.de/hu

Bankverbindung

Kontoinhaber: Institut für Hygiene und Umwelt
Kreditinstitut: Deutsche Bundesbank
IBAN: DE39200000000020001561
BIC: MARKDEF1200

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmittel

S-Bahn S2, S21 Haltestelle Rothenburgsort
Bus: 120, 124, 130 Haltestelle Thiedingreihe oder Billhorner Deich

Anfahrtskizze

 

Anfahrtsskizze Institut für Hygiene und Umwelt

Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Themenübersicht auf hamburg.de

Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen