Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Mehr Lebensqualität Koordinierung Mobilitätswende

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:
Visualisierung Jungfernstieg

Koordinierung Mobilitätswende

Von der Mobilitätswende profitieren alle Bürgerinnen und Bürger, denn sie führt zu mehr Lebensqualität durch bessere Luft, weniger Lärm und weniger Staubildung. Die Mobilitätswende trägt unmittelbar zur Erreichung der Ziele aus dem Hamburger Klimaplan bei.

Kirsten Pfaue steuert in der Behörde für Verkehr und Mobilitätswende (BVM) die Koordinierung der Mobilitätswende. Die Stabstelle umfasst die Referate Fuß- und Radverkehr (MF), Verkehrsoptimierung (MV) und die Geschäftsstelle der BVM für die Senatskommission für Klimaschutz und Mobilitätswende (MG).

Fuß- und Radverkehr – MF

Das Team des Referates MF nimmt strategische und konzeptionelle Aufgaben zur gesamtstädtischen Förderung des Fuß- und Radverkehrs in den drei Säulen Infrastruktur, Service und Kommunikation wahr. Hierzu gehören insbesondere die Fortschreibung des Bündnisses für den Fuß- und Radverkehr, Konzepte für Veloroutennetz, Bike+Ride und StadtRAD, Machbarkeitsstudien für Radschnellwege, die Koordinierung bei Infrastrukturausbau und Umsetzung der Konzepte sowie die Entwicklung und Steuerung von Kommunikationskampagnen und anderer kommunikativer Maßnahmen.

Verkehrsoptimierung – MV

Der Bereich Verkehrsoptimierung nimmt strategische und konzeptionelle Aufgaben im Rahmen der übergeordneten Steuerung der Baustellenkoordinierung wahr, um Bautätigkeiten verschiedener städtischer und überregionaler Realisierungsträger unter Berücksichtigung der Ziele der Mobilitätswende und des Klimaplans übergeordnet in zeitlicher und inhaltlicher Hinsicht miteinander zu harmonisieren und zu priorisieren. Dabei übernimmt das Referat auch das erforderliche Konfliktmanagement, wobei nicht nur die verkehrlichen Auswirkungen der Baumaßnahmen betrachtet, sondern auch strategische Ziele und Zwänge in der Abwägung zur Konfliktlösung einbezogen werden.

Geschäftsstelle der BVM für die Senatskommission für Klimaschutz und Mobilitätswende – MG

Um die in den Koalitionsverhandlungen zur 22. Legislaturperiode vereinbarten verkehrspolitischen Ziele zu erreichen, hat der Senat eine Senatskommission für Klimaschutz und Mobilitätswende eingerichtet. In der Kommission genießen die Umsetzung der Radverkehrsplanungen, des Hamburg-Takts und der Schnellausbauplanungen besondere Priorität.

In der Geschäftsstelle der BVM für die Senatskommission für Klimaschutz und Mobilitätswende (MG) werden die Sitzungen der Senatskommission inhaltlich vorbereitet.

Koordinierung Mobilitätswende

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch