Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Positive Bilanz Pop Up Bikelane HafenCity wird verstetigt

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Auch beim dritten Verkehrsversuch einer temporären Radverkehrsanlage in Hamburg fällt die Evaluation positiv aus: Am Sandtorkai / Brooktorkai in der HafenCity wird die Pop-Up Bikelane im Herbst 2022 verstetigt.

Pop Up Bikelane HafenCity wird verstetigt

In den Straßen Am Sandtorkai / Brooktorkai, die durch die Speicherstadt und HafenCity führen, wurde auf der Nordseite zwischen Nieder- und Oberbaumbrücke ein durchgehender Radfahrstreifen eingerichtet. Auf der Südseite zwischen Wilhelminenbrücke und Kehrwiederstieg wurde der Bussonderfahrstreifen für den Fahrradverkehr freigegeben.

Der Verkehrsversuch hatte vom 28.03.2021 bis zum 28.03.2022 stattgefunden. Zählungen des Rad- und Kfz-Verkehrs wurden an drei Querschnitten gemacht, Verkehrsabläufe beobachtet, Kfz-Geschwindigkeiten und Fahrzeitmessungen durchgeführt und eine Unfallauswertung durchgeführt. Der nun vorliegende Evaluationsbericht zeigt, dass es keine offensichtliche Leistungsminderung für den Kfz-Verkehr durch Wegfall eines Fahrstreifens auf der Nordseite gibt, wobei der Kfz-Verkehr bei den Verkehrszählungen zum Teil wieder auf Vor-Corona-Niveau lag. Zwischen den Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern wurden keine wesentlichen Konflikte festgestellt. Eine Online-Befragung ergab außerdem ein positives Meinungsbild, etwa 75 Prozent der Teilnehmenden gaben an, sich sicher bis sehr sicher durch die Pop Up Bikelane zu fühlen.

Die Maßnahmen haben zu mehr Verkehrssicherheit für alle Verkehrsteilnehmenden geführt, ohne die Leistungsfähigkeit des Kfz-Verkehrs zu beeinträchtigen und haben in diesem Abschnitt sichere und attraktive Radverkehrsanlagen geschaffen, die noch in diesem Jahr verstetigt werden sollen.

Rückfragen der Medien

Behörde für Verkehr und Mobilitätswende
E-Mail: pressestelle@bvm.hamburg.de

Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer
Edda Teneyken
Telefon: 040 42826 2205
E-Mail: lsbgkommunikation@lsbg.hamburg.de

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch