Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Die Auswertung Ergebnisse der ersten Beteiligungsphase

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Bei der Auftaktveranstaltung, dem „Mobilitätsdialog on Tour“ und online wurden insgesamt 3.243 Mobilitätskarten ausgefüllt (2.826 Personen haben sich online und 417 Personen analog beteiligt).

Ergebnisse der ersten Beteiligungsphase

Ergebnisse der ersten Beteiligungsphase


Die gewonnen Daten wurden in den vergangenen Wochen analysiert und ausgewertet. Die Altersstruktur der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sieht wie folgt aus: Personen in der Altersgruppe von 36 bis 65 Jahren wurden am häufigsten erreicht.

Ergebnisse der ersten Beteiligungsphase

Allerdings ist dies nicht überraschend, da dies die Gruppe mit der größten Alterspanne ist. Personen bis 13 Jahre und älter als 86 Jahre haben kaum an der Befragung teilgenommen.

Ergebnisse der ersten Beteiligungsphase

Die weitere Auswertung zeigt, dass Personen, die an der Umfrage teilnahmen, sich auf ihren beruflichen oder ausbildungsbedingten Wegen vorwiegend mit dem Fahrrad (34%) und am wenigsten mit dem motorisierten Individualverkehr MIV (14%) fortbewegen.

Ergebnisse der ersten Beteiligungsphase

Mit der Umfrage ist die Änderungsbereitschaft für einen Wechsel auf ein anderes Fortbewegungsmittel der Hamburgerinnen und Hamburger abgefragt worden. Das Ergebnis zeigt, dass auf dem Weg zur Arbeits- oder Ausbildungsstätte die Befragten in Zukunft gerne etwas mehr zu Fuß gehen, mehr Fahrrad fahren und etwas weniger den ÖPNV und das Auto nutzen möchten.

Ergebnisse der ersten Beteiligungsphase

Auf den Freizeitwegen und sonstigen Wegen möchten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Zukunft etwas weniger zu Fuß gehen, mehr Fahrrad fahren, den ÖPNV nutzen und etwas weniger mit dem Auto unterwegs sein.

Bei den Freitextfeldern „Was hindert mich daran mein Mobilitätsverhalten zu verändern?“ und „Folgendes müsste besser werden“ wurden überwiegend Wünsche und Verbesserungsvorschläge für den Radverkehr und den öffentlichen Personennahverkehr genannt. Höchste Rückmeldezahlen verzeichnet das Fahrrad (71%), gefolgt vom öffentlichen Personennahverkehr (59%). 8 % der Teilnehmenden haben Rückmeldungen zur Förderung des Fußverkehrs und 4 % zur Förderung des MIV gegeben.

Ergebnisse der ersten Beteiligungsphase

Themenübersicht auf hamburg.de