Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

#HamburgsBezirke Bergedorf erhält neue Verwaltungschefin

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Cornelia Schmidt-Hoffmann als Bezirksamtsleiterin ernannt

Die von der Bezirksversammlung Bergedorf für das Amt der Bezirksamtsleiterin gewählte Cornelia Schmidt-Hoffmann wurde heute, am 1. Oktober 2021, von Hamburgs Zweiter Bürgermeisterin und Bezirkssenatorin Katharina Fegebank und im Beisein von Bezirksstaatsrat Dr. Alexander von Vogel offiziell ernannt. Sie tritt das Amt mit sofortiger Wirkung an. Cornelia Schmidt-Hoffmann folgt Arne Dornquast, der zehn Jahre als Bezirksamtsleiter in Bergedorf gewirkt hatte und nun in die Sozialbehörde gewechselt war. 

Bergedorf erhält neue Verwaltungschefin

Bezirkssenatorin Katharina Fegebank: „Ich gratuliere Cornelia Schmidt-Hoffmann sehr herzlich zur Wahl als neue Bezirksamtsleiterin in Bergedorf. Cornelia Schmidt-Hoffmann ist in Bergedorf und Hamburg bestens vernetzt. Sie ist eine exzellente Kennerin der Hamburger Verwaltung und genießt Vertrauen über die Parteigrenzen hinweg. Ich freue mich zudem, dass nun drei der sieben Bezirksämter von Frauen geleitet werden. In den kommenden Jahren wollen wir zahlreiche spannende Themen vor Ort bewegen und Bergedorf noch weiter stärken. Ich freue mich sehr auf die künftige enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünsche Cornelia Schmidt-Hoffmann alles erdenklich Gute für ihr neues Amt.“

Cornelia Schmidt-Hoffmann, Bezirksamtsleiterin Bergedorf: „Ich freue mich sehr über die Ernennung zur Bezirksamtsleiterin und das mir entgegen gebrachte Vertrauen zur Übernahme dieses sehr wichtigen Amtes für Bergedorf. Als Bergedorferin ist mir ein lebens- und liebenswerter Bezirk für die Bürgerinnen und Bürger ein zentrales Anliegen. Gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Bezirksamtes und in enger Abstimmung mit der Bezirksversammlung werden wir viele Themen bewegen können und so die Zukunft Bergedorfs in diesem Sinne gestalten.“

Zur Person

Cornelia Schmidt-Hoffmann (Jahrgang 1964) war seit 2016 als leitende Regierungsdirektorin, in der Senatskanzlei, als Leiterin der Abteilung Senat und Intendanz im Planungsstab tätig. Dort war die gebürtige Hamburgerin, unter anderem auch mit der Zuständigkeit für das hamburgische Verfassungsrecht und für Religionsangelegenheiten sowie Haushalt, Personal und Senatsangelegenheiten betraut. Davor war die Juristin langjährig in der Behörde für Inneres (später Behörde für Inneres und Sport) mit verschiedensten fachlichen Zuständigkeiten tätig. Zunächst als Referentin, dann als Referatsleiterin. Dazu gehörten auch die fachlichen Zuständigkeiten u.a. für das Recht des Einwohnerwesens, das Waffenrecht, rechtliche Angelegenheiten der Feuerwehr Hamburg, das Staatsangehörigkeitsrecht sowie Wahl- und Volksabstimmungsrecht. Im Jahr 1995 war sie als Juristin in den Verwaltungsdienst der Freien und Hansestadt Hamburg eingetreten, mit Tätigkeiten in der Behörde für Arbeit, Gesundheit und Soziales – Amt für Gesundheit, Personalamt und im Bezirksamt Eimsbüttel. Das Ablegen der Großen Juristischen Staatsprüfung erfolgte im Jahr 1994, Studium und Schulausbildung in Hamburg. Cornelia Schmidt-Hoffmann ist verheiratet und hat zwei Kinder. Seit 1997 lebt sie im Bezirk Bergedorf. Im August 2021 ist sie von der Bezirksversammlung Bergedorf als Nachfolgerin von Arne Dornquast als neue Bezirksamtsleiterin auf Vorschlag von SPD, Grünen und FDP gewählt worden. Sie tritt ihren Dienst an der Spitze der Bezirksverwaltung zum 1. Oktober 2021 an. Sie ist die achte Bezirksamtsleitung des Bezirks Bergedorfs seit 1945.

 

Rückfragen der Medien

Behörde für Wissenschaft, Forschung, Gleichstellung und Bezirke

Jon Mendrala, Pressesprecher

Telefon: 040 / 42863 2322

E-Mail: jon.mendrala@bwfgb.hamburg.de

Internet: https://www.hamburg.de/bwfgb/

Twitter: hh_bwfgb

Instagram: hh_bwfgb

 

Bezirksamt Bergedorf

Pressestelle

Telefon: 040 / 42891 2005

E-Mail: pressestelle@bergedorf.hamburg.de

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch