Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Gleichstellung der Geschlechter und Antidiskriminierung Antidiskriminierung und LSBTI*

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Die rechtliche und tatsächliche Gleichstellung und Akzeptanz von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans* und Inter* (LSBTI*) ist Ziel der Freien und Hansestadt Hamburg. Auch soll die Antidiskriminierungsstrategie der FHH fortgeschrieben und weiterentwickelt werden. 

Antidiskriminierung und LSBTI*

Unsere Gesellschaft lebt von der Vielfalt und Teilhabe aller Menschen als wichtige Voraussetzung für eine lebendige und funktionierende Demokratie. Hamburg ist eine weltoffene Stadt, die etwa mit der „Hamburger Ehe“ schon früh Wegmarken für die Vielfalt gesellschaftlicher Lebensformen gesetzt hat. Inter*, deren geschlechtsbestimmende Körpermerkmale nicht ausschließlich dem weiblichen oder männlichen Geschlecht entsprechen, sowie Trans*, die sich nicht oder nicht vollständig in dem Geschlecht verorten, das ihnen bei Geburt anhand körperlicher Merkmale zugewiesen wurde, sollen in Hamburg offen und selbstbestimmt leben können. Gleiches gilt für bisexuelle und homosexuelle Menschen. Das Referat "Antidiskriminierung und LSBTI*" nimmt sich dieser Aufgabe auf unterschiedlichen Ebenen an und hat in dem Aktionsplan für Akzeptanz geschlechtlicher und sexueller Vielfalt zusammen mit Fachbehörden, Politik und Zivilgesellschaft entsprechende Maßnahmen festgelegt. Die Verantwortung für ihre Umsetzung obliegt den jeweiligen Fachbehörden. Das Referat initiiert, koordiniert und steuert den Prozess.

Darüber hinaus haben sich die Regierungsparteien 2020 in ihrem Koalitionsvertrag
darauf geeinigt, dass unter der Federführung der Behörde für Wissenschaft, Forschung, Gleichstellung und Bezirke (BWFGB) die Antidiskriminierungsstrategie der FHH fortgeschrieben und -entwickelt werden soll. Ziel ist eine merkmals- und zielgruppenübergreifende Antidiskriminierungsarbeit für Hamburg. 

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch