Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Einrichtungen des Wissenstransfers MediGate GmbH

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Die MediGate GmbH engagiert sich als Impulsgeber eines strukturierten Übergangs der Grundlagenforschung in die konkrete klinische Anwendung einer verbesserten medizinischen Versorgung.

Symbolbild Medigate

MediGate GmbH

Seit ihrer Gründung im Jahr 2004 verknüpft die MediGate GmbH, ein Unternehmen des UKE-Konzerns, die Interessen seiner Wissenschaftler*innen im Technologietransfer mit Fördermittelgebern und Unternehmen der Life Science-Branche.
Das UKE nimmt durch seine exzellente Forschung im internationalen Vergleich eine anerkannte Spitzenposition ein. Die MediGate GmbH flankiert diese Position mit dem Ziel „from bench to bedside“ und engagiert sich als Impulsgeber eines strukturierten Übergangs der Grundlagenforschung in die konkrete klinische Anwendung einer verbesserten medizinischen Versorgung.

Inventionen schützen, Innovationen verwerten

Die MediGate GmbH hat in diesem Prozess die Aufgabe, die aus der Forschung des UKE resultierenden Inventionen zu schützen und Innovationen zu verwerten. Durch Sicherung der Schutzrechte unterstützt die MediGate GmbH die Entwicklung von Erfindungen hin zu konkret anwendbaren Produkten. Durch Verwertung der Schutzrechte schafft die MediGate die Grundlage, konkret anwendbare Produkte an den Markt und damit zu den Patient*innen zu bringen.
Durch die konsequente Verzahnung des Technologietransfers mit den weiteren Geschäftsfeldern Vertragsmanagement von Drittmittelverträgen, Kalkulation/Controlling klinischer Studien und Beratung zu EU-/nationaler Forschungsförderung liefert die MediGate GmbH das Gesamtkonzept eines Innovationsmanagements aus einer Hand.

Der Technologietransfer der MediGate GmbH bietet

  • Beratung und Betreuung von UKE-Erfinder*innen
  • Anlaufstelle für Gründerberatung
  • Prüfung der Erfindungen hinsichtlich Schutz- und Vermarktungsmöglichkeiten
  • Schutzrechtsanmeldung in Kooperation mit fachspezialisierten Patentanwält*innen
  • technologiespezifische Markt- und Konkurrenzanalysen
  • zielgerichtete Entwicklung von Vermarktungsstrategien
  • aktives Schutzrechtmanagement
  • Gestaltung von Kooperationsprojekten mit der Wirtschaft
  • Verhandlung von Verwertungs- und Lizenzverträgen
  • Kommerzialisierung von Forschungsreagenzien und analytischen Dienstleistungen
  • Ko-Finanzierung über das Förderprogramm WIPANO des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Kontakt
Dr. Ralf Krappa
Geschäftsführer
MediGate GmbH 
Telefon: 040/7410 51680
Fax: 040/7410 51684
E-Mail: ralf.krappa@uke.de
Internet: www.uke.de/organisationsstruktur/tochtergesellschaften/medigate/index.html

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch