Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

HH-Mundsburg Senator Michael Westhagemann am neuen Campus vom Biotech-Startup Mushlabs

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Das Start-up Unternehmen Mushlabs ist im März 2022 vom Hamburger Süden, Harburg, in die Nähe der Mundsburg in Winterhude gezogen. Dort befinden sich jetzt auf 2.000 m² Produktion, Entwicklung und Geschäftsführung nahe beieinander für die Arbeit an Food Innovation „made in Hamburg for Europe“. 

Gründungsteam Mushlabs und Senator Gründungsteam Mushlabs: Dr. Mazen Rizk, Anne-Cathrine Hutz und Thibauld Godard

Campus Biotech-Startup Mushlabs

Dr. Mazen Rizk und Senator Westhagemann Dr. Mazen Rizk und Senator Westhagemann

Senator Westhagemann besucht den neuen Campus und ist beeindruckt und begeistert. „Innovative Technologien, wie die des Unternehmens Mushlabs sind ein sehr interessanter Ansatz für Hamburg, da modernste Technik, Nachhaltigkeit und Regionalität miteinander verknüpft werden. Somit könnte Mushlabs einen Beitrag zur gesteigerten Widerstandsfähigkeit durch Dezentralisierung der Lebensmittelproduktion in Hamburg leisten, mit einer innovativen und hervorragend skalierbaren Technologie Lösung für ganz Europa und darüber hinaus. Wir freuen uns sehr, dass Mushlabs mit Hamburg diesen Weg, Lebensmittel der Zukunft herzustellen weiter geht.“

Mushlabs CEO und Gründer Dr. Mazen Rizk ergänzt: “Wir wollen von Hamburg aus mit unserer Fermentationstechnologie die Welt verändern und freuen uns über die Unterstützung des Senators. Gemeinsam können wir ein innovatives, robustes und vor allem nachhaltiges Lebensmittelsystem aufbauen, welches zukünftig auch einen Beitrag für die Lebensmittelversorgung Hamburgs leisten wird.”

Informationen zu Mushlabs: https://www.mushlabs.com/

Kontakt

Susanne Meinecke

Pressesprecherin

Freie und Hansestadt Hamburg
Behörde für Wirtschaft und Innovation
Pressestelle
Alter Steinweg 4
20459 Hamburg
Adresse speichern

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch