Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Billbrook Sanierung einer Kreuzung vom 3. Mai bis Ende Oktober

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Borsigstraße / Grusonstraße / Werner-Siemens-Straße / Wöhler Straße: Neue Fahrbahn, Ampel und Entwässerungsanlagen

Die Fahrbahn der Kreuzung Borsigstraße / Wöhlerstraße / Werner-Siemens-Straße / Grusonstraße hat viele Löcher und Risse.

Sanierung einer Kreuzung vom 3. Mai bis Ende Oktober

Der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) saniert daher den gesamten Kreuzungsbereich: Zur Reinigung des Straßenwassers werden auch eine Straßenentwässerungsleitung und eine Regenwasserbehandlungsanlage gebaut. Zudem erneuert und optimiert der LSBG die  Ampel, um den Verkehrsfluss zu verbessern.

Vom 3. Mai bis voraussichtlich 2. September erfolgt der Straßenbau im östlichen Teil der Kreuzung, einschließlich der Herstellung der Straßenentwässerungsleitung und der Sedimentationsanlage. Die Einmündung Werner-Siemens-Straße ist dafür voll gesperrt. In der Wöhlerstraße und der Grusonstraße wird je Fahrtrichtung eine Fahrspur aufrechterhalten. Aus der Borsigstraße kann der Verkehr nur rechts in die Grusonstraße abbiegen. Die Bushaltestelle in der Grusonstraße (Fahrtrichtung stadtauswärts) wird verlegt.

Vom 5. September bis 14. Oktober schließen sich die Arbeiten im westlichen Teil der Kreuzung an. Die Borsigstraße wird im Kreuzungsbereich voll gesperrt. In der Grusonstraße und Wöhlerstraße kann nur ein Fahrstreifen je Fahrtrichtung aufrechterhalten werden.

In der Zeit vom 3. Mai bis 14. Oktober wird der Verkehr mit einer provisorischen Ampel geregelt. In der Zeit vom 17. bis 21. Oktober erfolgen die Anschlussarbeiten des Straßen­baus an der Wöhlerbrücke, sowie in der Grusonstraße. Zusätzlich wird in dieser Bauphase die Gleisquerung in der Grusonstraße durch die AKN Eisenbahn AG erneuert. Die Wöhlerstraße und die Grusonstraße müssen voll gesperrt werden. Die Fahrbeziehung Borsigstraße / Werner-Siemens-Straße wird einspurig aufrechterhalten. Die Anlieger in der Wöhlerstraße erhalten Zufahrt bis zur Baustelle.

Im letzten Schritt (voraussichtlich am Wochenende 22./23. Oktober) stellt der LSBG die Deckschicht und die Markierungsarbeiten unter Vollsperrung der gesamten Kreuzung her. Entsprechende Umleitungen werden rechtzeitig eingerichtet und ausgeschildert.  Witterungsbedingt kann es zu terminlichen Verschiebungen kommen.

Kontakt

Richard Lemloh

Pressesprecher

Freie und Hansestadt Hamburg
Behörde für Wirtschaft und Innovation
Pressestelle
Alter Steinweg 4
20459 Hamburg
Adresse speichern

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch