Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Umweltschutz Umweltbezogene Wirtschaftspolitik und Elektromobilität

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Ökonomie und Ökologie im Blick

Abteilung EP

Umweltbezogene Wirtschaftspolitik und Elektromobilität

Das Referat begleitet alle wirtschaftspolitisch relevanten Rechtsetzungsverfahren im Bereich der umweltbezogenen Wirtschaftspolitik, wozu die Themen Alternative Antriebe und Kraftstoffe, Umwelt-, Energie-, Klimapolitik und technischer Arbeitsschutz gehören. Dies geschieht auf Ebene der EU, des Bundes und Hamburgs.

Im Bereich alternativer Kraftstoffe gehören neben LNG auch synthetische Kraftstoffe und fortschrittliche Biokraftstoffe zum Aufgabenbereich. Im Bereich der Umwelt-, Energie- und Klimapolitik sind als Beispiele Rechtsetzungsverfahren im Abfall-, Wasser- und Immissionsschutzrecht sowie zur Energie- und Ressourceneffizienz, Energiewirtschaft, Klimafolgenanpassung und zum Klimaschutz oder technischen Arbeitsschutz (z.B. Chemikalienrecht) zu nennen. Dabei steht das Referat in engem Kontakt zur Hamburger Wirtschaft und begleitet diese bei der Transformation. So können die wirtschaftspolitischen Interessen der Unternehmen, Verbände und Kammern berücksichtigt und nachhaltiges Wirtschaften am Standort Hamburg unterstützt werden. Weitere Schwerpunkte der Arbeit bilden Projekte und Maßnahmen im Bereich Umwelt- (z.B. ÖKOPROFIT) und Klimapolitik (z.B. Umsetzung des Hamburger Klimaplans) und im Chemikalienrecht (REACH).

Das Referat betreut zudem den Hochlauf der Elektromobilität, insbesondere den Ausbau der Ladesäuleninfrastruktur für E-Fahrzeuge. Dabei steht das Referat in engem Kontakt zu Unternehmen sowie Genehmigungsstellen und begleitet den Prozess der Antriebswende aktiv.

ANSPRECHPARTNER

CHEMIKALIENVERORDNUNG

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch