Energiewende Cluster Erneuerbare Energien

„Erneuerbare Energien Hamburg“ als Teil der Hamburger Innovationsstrategie

Erneuerbare Energien

Cluster Erneuerbare Energien - Clusterpolitik Hamburg

Im Rahmen der InnovationsAllianz Hamburg hat Hamburg acht Schwerpunktbranchen definiert, die durch zentrale Clustermanagements und eine aktive Clusterpolitik unterstützt werden. Unter diesem Dach ist das Cluster Erneuerbare Energien Hamburg Ende 2010 als Öffentlich-Private Partnerschaft gegründet worden. In den letzten Jahren hat sich die Erneuerbare-Energien-Branche am Standort beispielhaft entwickelt, Hamburg ist mittlerweile die Windhauptstadt Europas und eins der wichtigsten Zentren für Erneuerbare Energien in Deutschland.

Vorhandene Potenziale nutzen und ausbauen

Erneuerbare Energien sind Zukunftstechnologien. Der Übergang zur regenerativen und damit klimafreundlichen sowie ressourcenschonenden Energieerzeugung spielt heute weltweit eine wichtige Rolle. Er birgt neue unternehmerische Betätigungsfelder, die neue Umsatzmöglichkeiten bieten und zukunftsfähige Arbeitsplätze schaffen. In Hamburg gibt es hierfür ein starkes Potenzial, die noch relativ junge Branche der erneuerbaren Energien wächst in der Hansestadt überproportional.

Hamburg als Wirtschaftsstandort in der Erneuerbare-Energien-Branche zeichnet sich durch eine hohe Kompetenz in den Bereichen Management, Projektentwicklung, Ingenieurdienstleistungen, Verkauf und Marketing sowie ein breites Angebot an Dienstleistungen wie Finanzierung, Versicherung und Zertifizierung aus. Zwei Drittel aller sich im Bau bzw. in Planung befindlichen Offshore-Windparks in Nord- und Ostsee wurden und werden in Hamburg entwickelt. Zudem findet aller zwei Jahre in Hamburg die internationale Leitmesse „WindEnergy“ statt, mit rund 35.000 Fachbesuchern das weltweit größte Branchentreffen der Windenergie.

Die Metropolregion Hamburg ist Firmensitz für viele Unternehmen der Industrie mit wichtigen Fertigungszentren in Cuxhaven, Brunsbüttel und Stade. Gerade Produktion, Logistik und Hafendienstleistungen haben ihre Standorte in den Flächenländern und direkt an der Küste gefunden. Hier ergänzen sich die verschiedenen Standortqualitäten in Norddeutschland insbesondere für die Windenergie sehr gut.

Mit den vielfältigen Aktivitäten der Universitäten, Hochschulen, Forschungszentren und privaten F&E-Institutionen bietet Hamburg zudem ein fruchtbares Umfeld für Innovationen. Die Erneuerbaren Energien sind eine Branche, die eine Vielzahl von thematischen Anknüpfungspunkten zu anderen Branchen wie der Luftfahrt, Logistik und Maritimen Industrie hat. Gleichzeitig sind Querschnittsthemen wie Digitalisierung und 3D-Druck für die Erneuerbaren Energie relevant. Um diese Innovationspotenziale zu heben, unterstützt der Hamburger Senat die Cluster durch sogenannte Clusterbrücken-Projekte, die im Rahmen des europäischen Projekts „Modellregionen für zukunftsorientierte Clusterpolitik“ zur systematischen Entwicklung von clusterübergreifenden Innovationen beitragen sollen.

Die Stadt Hamburg ist ein starker Partner für die Cluster mit dem Ziel, optimale Rahmenbedingungen für Innovation und Synergien zwischen den verschiedenen Branchennetzwerken  zu schaffen. Die Wirtschaft wird durch den Hamburger Senat aktiv unterstützt, der eine clusterorientierte Wirtschaftspolitik verfolgt. Die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation betreut und fördert das Cluster Erneuerbare Energien Hamburg inhaltlich, strategisch und finanziell. Parallel unterstützt die Behörde für Wissenschaft, Forschung Gleichstellung die Hamburger Hochschulen, die sich Anfang 2013 zum Energieforschungsverbund zusammengeschlossen haben, bei der Weiterentwicklung der Hamburger Forschungsexzellenz im Bereich der Klima-, Umwelt- und Energieforschung

Das Cluster Erneuerbare Energien Hamburg

Die Erneuerbare Energien Hamburg Clusteragentur GmbH wurde durch die Stadt Hamburg gemeinsam mit Vertretern aus Wirtschaft und Wissenschaft gegründet, um die zukunftsträchtige Branche der Erneuerbaren Energien richtungsweisend zu fördern. Das Clusternetzwerk zählt derzeit nahezu 200 Mitglieder aus Unternehmen sowie Dienstleistungs- und Forschungseinrichtungen, in der Metropolregion sind ca. 25.000 Beschäftigte in der Branche tätig. Das Clustermanagement organisiert und bündelt die weitgefächerten Kompetenzen der Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Institutionen der regenerativen Energiewirtschaft, fördert Schnittstellen zu anderen Branchen und unterstützt Vernetzung, Qualifizierung, (internationales) Standortmarketing und Innovationsförderung. Es agiert als Schnittstelle für die Clustermitglieder und die Stadt sowie als Ansprechpartner für Unternehmen, Investoren und Kooperationspartner.

Schaufensterprojekt „NEW 4.0 – Norddeutsche Energiewende“

Unter dem Titel »NEW 4.0« hat sich in Hamburg und Schleswig-Holstein eine einzigartige Projektinitiative aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zusammengeschlossen. Im Rahmen des Wettbewerbs „Schaufenster Intelligente Energie“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie wurde das Konsortium als eine von fünf deutschen Modellregionen ausgewählt mit über 40 Mio. Euro gefördert.

»NEW« steht für die Norddeutsche Energie Wende und »4.0« beschreibt die Schwelle zur vierten industriellen Revolution: die Digitalisierung der Industrie, die durch eine intelligente Vernetzung der Systeme auch im Rahmen der Energiewende eine zunehmend zentrale Rolle spielt. Mit diesem Projekt wollen Hamburg und Schleswig-Holstein als Modellregion die komplette Energiewende regional umsetzen. Ziel ist, bereits bis 2035 eine 100-prozentige Deckung des regionalen Energiebedarfs durch Erneuerbare Energien zu erreichen, mit einem reichlichen Angebot an Windenergie von der Schleswig-Holsteinischen Küste und einem intelligenten Energiesystem, in welchem Sektorenkopplung, Energiespeicherung und –umwandlung, Lastmanagement und Nachfrageflexibilisierung solide, effizient und bezahlbar realisiert werden. Dafür sind Akteure verschiedenster Branchen eingebunden, denn nur mit einem übergreifenden Ansatz ist ein solch ehrgeiziges Projekt realisierbar. Die Vielfalt der Akteure reicht dabei von der Windenergie-Branche über Netzbetreiber und Industriebetriebe bis hin zur geballten wissenschaftlichen Kompetenz der Hochschulen und Universitäten.

Um die Energiewende im Norden entscheidend voranzubringen, vereinen mehr als 60 Partner aus Wirtschaft, Forschung und öffentlicher Hand in der Region alle erforderlichen Kompetenzen und Lösungspotenziale. Für die Stadt Hamburg sind die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation und die Behörde für Umwelt und Energie aktiv in diesem Projekt involviert, gemeinsam mit den Wirtschafts- und Umweltministerien in Schleswig-Holstein erfolgt neben der politischen Flankierung des Projekts auch eine inhaltliche Beteiligung an der Ausgestaltung des Projekts.

Schaufensterprojekt NEW 4.0
Energieforschungsverbund Hamburg

Kontakt

Katja Boscheinen

Cluster „Erneuerbare Energien Hamburg"

Freie und Hansestadt Hamburg
Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation
Alter Steinweg 4
20459 Hamburg
Adresse speichern

Clusteragentur

Innovationspreis

Branchentreffen

Energiewende

Was ist was?