Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation

Wirtschaftliche Rahmenbedingungen Innovation und Cluster

Für eine nachhaltig starke, innovative Industrie

Industrie, Technologie - BWA - FHH

Für Technologie- und Industrie-Unternehmen noch bessere wirtschaftliche Rahmenbedingungen am Standort Hamburg zu schaffen, ist das Ziel dieser Abteilung. Dazu gehört, die Standortqualität und die wirtschaftliche Strukturentwicklung weiter zu verbessern. Ganz wichtig für die Wettbewerbsfähigkeit der Region ist Innovation: Die Abteilung unterstützt den Aufbau von Innovations-Inkubatoren wie das Zentrum für Angewandte Luftfahrtforschung (ZAL) oder das Laser Zentrum Nord (LZN). Eine bedeutende Rolle für Innovationen spielen auch die Cluster Luftfahrt und Maritime Industrie.

Internationale Ausstrahlung und überdurchschnittliches Wirtschaftswachstum

Die Branchen-Netzwerke von Produzenten, Zulieferern, Hochschulen und Forschungseinrichtungen, Dienstleistern und verbundenen Institutionen wie Kammern, werden zu Kompetenzclustern mit internationaler Ausstrahlung ausgebaut. So sollen überdurchschnittliches Wirtschaftswachstum gewährleistet und zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen werden. Deshalb ist auch die intensive Betreuung aller Branchen in der Industrie ein zentrales Aufgabenfeld. Innovative kleine und mittlere Unternehmen der Hamburger Wirtschaft profitieren von den Existenzgründerprogrammen sowie Forschungs- und Entwicklungsprogrammen.

WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA:
Luftfahrt – Hamburg, größtes deutsches Zentrum der zivilen Luftfahrtindustrie
Luftfahrtstandort Hamburg – Unternehmen, Forschung, Karriere
Cluster Maritime Wirtschaft – Branchenübergreifende Betreuung
Nahrungs- und Genussmittelindustrie – Branchenbetreuung
Chemische Industrie – Impulsgeber für die Stadt
Cluster Erneuerbare Energien – Hamburg, die Windhauptstadt Europas
Cluster Life Science Nord – Innovative Medizin für Hamburg und Schleswig-Holstein