„FAHR EIN SCHÖNERES HAMBURG“ HAMBURG STARTET FAHRRADKAMPAGNE

Der Erste Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, Dr. Peter Tschentscher, hat am 7. Mai den Startschuss für die Marketingkampagne „Fahr ein schöneres Hamburg“ zur Stärkung des Radverkehrs in Hamburg gegeben. Erstmals wurde das Musikvideo „Von Hamburg bis zum Meer“ im Beisein der Künstler vor mehr als 100 Gästen - Pressevertreter und Multiplikatoren der Stadt - präsentiert. Der Launch des neuen digitalen Hubs fahrrad.hamburg und die Vorstellung der Kampagnenmotive waren ebenfalls Teil der Veranstaltung.

HAMBURG STARTET FAHRRADKAMPAGNE

Von Hamburgern für Hamburger: Die Radkampagne „Fahr ein schöneres Hamburg“ startete mit einer gemeinsamen Radtour vom Hamburger Rathaus zur Kick-Off-Veranstaltung und Uraufführung des Musikvideos „Von Hamburg bis zum Meer“ an der Außenfassade des Klubhaus St. Pauli auf dem Spielbudenplatz.  Komponiert und eingesungen wurde der Song von den Hamburger Musikern Nico Suave, Tonbandgerät, Chefboss und Cäthe, die als Künstler der Genres Pop, Rock, Dancehall und Rap die Vielfalt der Musikmetropole Hamburg abbilden. „Von Hamburg bis zum Meer“ ist ein Song, der ins Ohr und vor allem ins Herz geht und mit seinem besonderen Beat dazu einlädt, sich auf den Sattel zu schwingen und im Takt in die Pedale zu treten. Das Musikvideo zeigt die Künstler an unterschiedlichen Orten Hamburgs an Elbe und Alster.

Ein weiterer Leuchtturm der erlebnisbasierten Kampagne ist die neue Website fahrrad.hamburg, die als schnellste Radseite im deutschen Netz nicht nur viele Informationen zu den Services der Stadt Hamburg wie StadtRAD oder Velorouten bündelt, sondern mit dem Magazinteil auf lebendige Weise Hamburgerinnen und Hamburger sowie Gäste einlädt, die Stadt auf dem Rad zu entdecken. Wo bekomme ich ein StadtRAD, wie schütze ich mein Fahrrad richtig und wohin könnte die nächste Sonntagsradtour mit der Familie führen? Diese Fragen beantwortet die neue Website zukünftig einfach, schnell und unterhaltsam. Darüber hinaus wird erstmalig über eine digitale, interaktive Karte der Planungsstand für den Ausbau der Velorouten sicht- und erlebbar. Die Bürger und Bürgerinnen der Stadt können jetzt zum ersten Mal zentral und interaktiv sehen, wo und wann die Stadt bauliche Maßnahmen plant und durchführt und so die infrastrukturelle Entwicklung beobachten.

Zum Kampagnenstart werden ab Montag, 13. Mai 2019 drei Anzeigen-Motive als City-Light- und Großflächen-Plakate in Hamburg zu sehen sein. Dabei visualisiert das Kampagnenlogo „Fahr ein schöneres Hamburg“ den Umriss Hamburgs und ist aus 14 konzentrischen Linien aufgebaut, welche die Velorouten der Stadt darstellen. Die Printmotive stellen den Bezug zu Hamburg klar in den Vordergrund: der rot-blaue Kampagnenlook und die Headlines nehmen spielerisch Bezug auf Hamburg mit seinen vielfältigen Ecken, Orten und Gassen – und auf das Lebensgefühl Fahrradfahren.

Kirsten Pfaue, Radverkehrskoordinatorin der Stadt Hamburg, Behörde für Wirtschaft, Verkehr und   Innovation:
„Die vielen Radfahrerinnen und Radfahrer verändern Hamburg positiv. Damit sich dieser Trend fortsetzt, investieren wir mitten in der bebauten Stadt stark in ein modernes Radwegenetz und bieten hochwertige Services an. Dies begleiten wir mit der Website fahrrad.hamburg, die über diese neuen Möglichkeiten rund um die tägliche Mobilität zeitnah und unterhaltend informiert. Radfahren hat für mich einen Zauber, den ich teilen möchte. Das Surren der Kette, Wind in den Haaren und manchmal ein Lächeln unterwegs – für das Leben in Hamburg.“

Michael Otremba, Geschäftsführer Hamburg Marketing GmbH:
„Hamburg steht für eine hohe Lebensqualität.  Auf dem Rad in der Stadt unterwegs zu sein bedeutet, diese Lebensqualität und die Atmosphäre unmittelbar erleben und dazu beitragen zu können. Die Kernaussage lautet daher auch: ‚Fahr ein schöneres Hamburg!‘ Mit abwechslungsreichen Aktionen möchten wir die Hamburger in den kommenden Monaten daher einladen, sich für das Radfahren zu begeistern.

Hintergrund und Ziele der Marketingkampagne

Mit dem „Bündnis für den Radverkehr“ im Juni 2016 hat die Stadt Hamburg sich selbst das Ziel gesteckt, den Radverkehr zu verbessern und so eine fahrradfreundlichere Stadt zu werden. Neben den beschlossenen baulichen Maßnahmen und den Serviceangeboten setzt die Hamburg Marketing GmbH in enger Abstimmung mit der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation eine Kommunikationskampagne zur Stärkung des Radverkehrs sowie der Lebensqualität in Hamburg um. Die Kampagne wurde von der Agentur Jung von Matt/SPORTS konzipiert und umgesetzt. Ziel der dreijährigen Kampagne ist es, die Bereitschaft für das Radfahren zu steigern, das Engagement der Stadt sicht- und erlebbarer zu machen, die Fahrradfreundlichkeit Hamburgs zu vermitteln und das Klima unter den Verkehrsteilnehmern Hamburgs zu verbessern. Kurzum: Radfahren soll unter dem Motto „Fahr ein schöneres Hamburg“ den Stellenwert des Radfahrens innerhalb des städtischen Mobilitätsmix hervorheben.

Link zum Musikvideo: https://youtu.be/be2RnQhvaOc
Link zur elektronischen Pressemappe: https://cloudnine.jvm.de/s/Wbe2kyygGQbgGBm
Link zur Website: fahrrad.hamburg

Bitte teilen Sie alle Inhalte mit dem folgenden Hashtag: #Radperle.

Ihr Pressekontakt: 

fahrrad.hamburg 
Lena Wanders
presse@fahrrad.hamburg
+49 (0) 40 4321-1282 

Hamburg Marketing GmbH
Ingrid Meyer-Bosse
Leitung Unternehmenskommunikation
ingrid.meyer-bosse@marketing.hamburg.de
+49 (0) 40  41 11 10-638

Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation 
Christian Füldner
Pressesprecher
christian.fueldner@bwvi.hamburg.de
pressestelle@bwvi.hamburg.de
+49 (0) 40 428 41-1326

Gut für die Orientierung

IHRE ANSPRECHPARTNER/IN PRESSE

Kontakt