Maritime Stadt See-, Binnen- und Kreuzschifffahrt

Das Referat Schifffahrt setzt sich dafür ein, die Rahmenbedingungen für Seeschifffahrt, Binnenschifffahrt und Kreuzschifffahrt zu optimieren.

See-, Binnen- und Kreuzschifffahrt

See-, Binnen- und Kreuzschifffahrt

Schifffahrt hat in Hamburg große wirtschaftliche Bedeutung, sie prägt das maritime Bild der Stadt und ist wichtiger Verkehrsträger. Auch als Branchentreffpunkt und Sitz namhafter Institutionen wie dem Internationalen Seegerichtshofs der Vereinten Nationen hat Hamburg hohe Bedeutung.
Die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation sorgt für gute Rahmenbedingungen, die Unternehmen und Institutionen ein attraktives Umfeld bieten – und fördert dadurch Beschäftigung und künftiges Wachstum. Der Beitrag der Schifffahrt zum Umweltschutz durch alternative Antriebs- und Energieversorgungssysteme hat dabei einen hohen Stellenwert.

Schwerpunkte und Tätigkeitsfelder

Seeschifffahrt

Die Seeschifffahrt ist eine zentrale Antriebskraft der maritimen Wirtschaft. Damit Hamburg auf diesem Gebiet führend bleibt, setzt sich die Behörde im Verbund mit den norddeutschen Küstenländern für faire Wettbewerbsbedingungen zur Sicherung der Zukunftsfähigkeit der Seeschifffahrt ein. Dazu zählt auch ein aktives Engagement im Rahmen des Bündnisses für Ausbildung und Beschäftigung in der Seeschifffahrt.

Binnenschifffahrt

Neben der Seeschifffahrt nimmt Hamburg auch in der Binnenschifffahrt eine Spitzenposition ein – Hamburg ist der zweitgrößte deutsche Binnenhafen. Um diesen Verkehrsträger zukunftsfähig zu gestalten,

muss die Anbindung des Hamburger Hafens an das Bundeswasserstraßennetz optimiert werden. Zusätzlich bedarf es ergänzender Maßnahmen, die u. a. im Rahmen des Arbeitskreises Binnenschifffahrt Hamburg betrieben werden.

Insbesondere die Digitalisierung bietet dabei Potenziale, Infrastrukturen, Ressourcen und Umwelt zu entlasten sowie den modernen Anforderungen der Transport-und Logistikwirtschaft gerecht zu werden.

Hafenschifffahrt

Viele Schiffe sind ständig im Hamburger Hafen unterwegs: Fähren oder Barkassen sowie Schlepper, Ver- und Entsorgungsschiffe und viele andere Schiffe prägen den Hafen. Aufgabe der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation ist es, gemeinsam mit der Hamburg Port Authority für einen sicheren und leichten Schiffsverkehr im Hafen zu sorgen.

Kreuzschifffahrt         

Für Hamburg hat die Bedeutung der Kreuzschifffahrt in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Die wirtschaftliche Bedeutung der Kreuzschifffahrt beschränkt sich dabei nicht nur auf den Tourismus, sondern schafft Wertschöpfung und Arbeitsplätze in vielen Wirtschaftsbereichen. Um diese positive Entwicklung des Kreuzfahrtstandorts Hamburg zu sichern und zu verstärken, hat die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation die Kreuzschifffahrtsinitiative Hamburg Cruise Net in Public-Private-Partnership gestartet.

Weitere Aufgaben

Neben den skizzierten konkreten Aktivitäten vor Ort setzt sich die Behörde in politischen Entscheidungsprozessen und überregionalen Institutionen für die Verbesserung der Wettbewerbsbedingungen des Standorts ein. Insbesondere werden die Anliegen der Schifffahrt zur Schaffung fairer Wettbewerbsbedingungen und bedarfsgerechter Infrastrukturbereitstellung unterstützt.

Kontakt

Martin von Ivernois

Leiter des Referats Schifffahrt

Freie und Hansestadt Hamburg
Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation
Alter Steinweg 4
20459 Hamburg
Adresse speichern

Kontakt

Nautische Zentrale

Leitung

Hamburg Port Authority
Oberhafenamt
Ansprechpartner für Genehmigungen/Zulassungen, „Sicherheit und Leichtigkeit“ des Hafenverkehrs
Tel.: 040 428 47-0
Neuer Wandrahm 4
20457 Hamburg
Adresse speichern

Hafen, Logistik, Luftverkehr

Hafen

Hafen

Hafen Hamburg