Volksfeste Hamburger DOM, Hafengeburtstag, bezirkliche Märkte

Symbol für Leichte Sprache
Leichte Sprache
Symbol für Gebärdensprache
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen
Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Hamburger Dom

Volksfeste und Sonderveranstaltungen - FHH - Hamburg -

Großevents wie der Hamburger Dom oder der HAFENGEBURTSTAG HAMBURG wollen gut organisiert sein.

Deshalb gibt es in der Hansestadt einen Fachbereich, der sich darum kümmert. Er bewirtschaftet die größte Veranstaltungsfläche Hamburgs, das Heiligengeistfeld und veranstaltet dort dreimal pro Jahr den Hamburger Dom. Zudem plant er den HAFENGEBURTSTAG HAMBURG und ist die Fachbehörde für das bezirkliche Marktwesen.

Bewirtschaftung des Heiligengeistfeldes

Das Heiligengeistfeld wird ganzjährig – zwischen den drei Veranstaltungen des Hamburger Dom – an Zirkusse und viele andere Veranstalter vermietet. Hier stehen 120.000 Quadratmeter Fläche zur Verfügung, die mit einer durchgehenden Oberflächenbefestigung und einer hervorragenden Infrastruktur ausgestattet sind. Im Umfeld gibt es eine Vielzahl von Parkplätzen, und die Anbindung an die Autobahnen A 1 und A 7 sowie das Netz des HVV ist auch von großem Vorteil.

E-Mail: heiligengeistfeld@bwvi.hamburg.de

Hamburger Dom

Der Hamburger Dom ist dreimal im Jahr (Frühling, Sommer und Winter) ein Besuchermagnet. Der Dom wird jährlich durch den Fachbereich geplant und durchgeführt. Eine bunte Vielfalt aus 250 bis 260 Schaustellergeschäften lädt ein zum Amüsieren, Nervenkitzel und Temporausch. Die Sonderfläche von rund 2.500 Quadratmetern bietet während des Doms vielfältige Möglichkeiten für Aktionen besonderer Art. Alles in Allem wird mit immer neuen Konzepten und Ideen ein Volksfest für die ganze Familie geboten.

E-Mail: Hamburger-Dom@bwvi.hamburg.de

HAFENGEBURTSTAG HAMBURG

Kaiser Friedrich Barbarossa stellte den Hamburgern am 7. Mai 1189 einen Freibrief aus. Die Hamburger erhielten Zollfreiheit für ihre Schiffe auf der Elbe von der Stadt bis an die Nordsee. Zum Andenken daran begehen die Hamburger seit 1974 jedes Jahr für einige Tage um den 7. Mai den HAFENGEBURTSTAG HAMBURG. Von der Speicherstadt bis St. Pauli wird auf dem Wasser, an Land und in der Luft gefeiert. Einige der interessantesten Schiffe der Welt eröffnen die Feierlichkeiten mit einer großen Einlaufparade, an diversen Live-Bühnen sowie auf der „Bunten Meile“ wird Programm für die ganze Familie geboten. Und in der Luft ziehen farbenfrohe Heißluftballone und historische Flugzeuge ihre Bahnen. Besondere Publikumslieblinge sind das „Schlepper-Ballett“, bei dem PS-starke Schlepper zu klassischer Musik filigran anmutende Pirouetten drehen. Ebenso ziehen das große Feuerwerk am Samstagabend und die „Open-Ship-Angebote“ der zahlreichen Wasserfahrzeuge die Menschen an.

Der Fachbereich ist Veranstalter des HAFENGEBURTSTAGS HAMBURG und führt ihn mit der Veranstaltungsbeauftragten Hamburg Messe und Congress GmbH (HMC) durch. Zusammen sorgen sie dafür, dass der HAFENGEBURTSTAG HAMBURG als größtes Hafenfest der Welt gefeiert wird.

E-Mail: Hafengeburtstag@bwvi.hamburg.de

Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

ANSPRECHPARTNER

Heiligengeistfeld

Norddeutsche Zusammenarbeit, Marketing, Tourismus

Themenübersicht auf hamburg.de

Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen