Behörde für Schule und Berufsbildung

Frauenbios

Johanna Frederika Feddersen, genannt Rutsch Anna

(1793 Altona – 29.11.1881 Hamburg)
Hamburger Original
Ecke Esplanade/ Neuer Jungfernstieg (Wirkungsstätte)
Rutsch-Anna war die „zwergwüchsige“ Tochter des Friseurs Jacob Feddersen und seiner Frau Margaretha geb. Kruse. Da ihre Beine verkrüppelt waren, bewegte sie sich rutschend durch Hamburgs Straßen oder saß an dieser Ecke der Alsterpromenade, stets reinlich gekleidet, den Kopf bedeckt mit einer weißen Haube, in der einen Hand ein weißes Taschentuch und über einen Arm ihren Korb gehängt. Almosen nahm sie mit einem freundlichen Lächeln entgegen. Nebenbei betrieb sie das Geschäft eines Postillion d‘Amour und brachte ihr heimlich zugesteckte Liebesbriefe unauffällig in die Hände der angebeteten Adressatin oder des Adressaten.
Text: Dr. Rita Bake
 

Namen und Zeitepochen

Personensuche

  • (am besten nur Vor- ODER Nachname)

Historisch

 

Geografische Spuren

Meine Straße

Geografisch

 

Schlagworte und freie Suche

Thematische Suche

  • (z.B. Berufe, Gebäude, spezielle Ort)