Behörde für Schule und Berufsbildung

Frauenbios

Helene Antonie Amsinck

( Helene Marie Antonie Amsinck, geb. Lattmann )
(8.2.1848 - 8.3.1921)
Gemäldesammlerin
An der Alster 85 (Wohnadresse)
Hamburger Kunsthalle: Glockengießerwall (Sammlung)
Tochter des Kaufmanns und Getreidemaklers Gustav Lattmann. 1866 Heirat mit dem Kaufmann Erdwin Amsinck, keine Kinder. Erdwin Amsinck (gest. 1897) legte eine bedeutende Gemäldesammlung an. Nach dem Tod von Antonie Amsinck wurde das Vermögen zur Gründung der Erdwin Amsinck-Siftung verwendet (Unterstützung junger Künstler, hauptsächlich Maler). Die Gemäldesammlung wurde der Hamburger Kunsthalle übergeben.
Text: Rita Bake
 

Namen und Zeitepochen

Personensuche

  • (am besten nur Vor- ODER Nachname)

Historisch

 

Geografische Spuren

Meine Straße

Geografisch

 

Schlagworte und freie Suche

Thematische Suche

  • (z.B. Berufe, Gebäude, spezielle Ort)