Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Corona-Schutzimpfung Nachweis für pflegende Angehörige

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Angehörige und Kontaktpersonen von Pflegebedürftigen benötigen diesen Nachweis für die Corona-Schutzimpfung.

Unterschrift

Corona-Schutzimpfung: Nachweis für pflegende Angehörige

Wegen der begrenzten Verfügbarkeit der Corona-Impfstoffe können noch nicht für alle Bürgerinnen und Bürger Schutzimpfungen angeboten werden. Daher werden bestimmte Personen- und Berufsgruppen mit erhöhtem Ansteckungsrisiko nach und nach aufgerufen, sich einen Termin für eine Impfung im Corona-Impfzentrum zu vereinbaren. 

Einige Personengruppen benötigen für den Beleg ihrer Impfberechtigung einen entsprechenden Nachweis. Dies betrifft auch die Angehörigen oder Kontaktpersonen von Pflegebedürftigen. Dieser Nachweis wird durch die pflegebedürftige Person selbst ausgestellt. Dazu berechtigt sind pflegebedürftige Menschen über 70 Jahren sowie pflegebedürftige Menschen, die an einer der Vorerkrankungen nach §3 Nr. 2 der Impfverordnung leiden, jedoch nicht in einer Einrichtung gepflegt werden. Sollte die berechtigte Person die Bestätigung noch nicht oder nicht mehr selbst ausfüllen können (beispielsweise Kinder oder an Demenz erkrankte Personen), muss dies entsprechend durch die gesetzliche Vertretung oder den/die Bevollmächtigte/n erfolgen. Die jeweilige Konstellation ist im Rahmen der Impfung, zum Beispiel durch Vorlage eines Betreuungsausweise oder einer Vollmacht, zu belegen.

Zusätzlich muss ein eindeutig zuzuordnender Beleg über den Pflege-/Betreuungsgrad der benennenden Person beigefügt werden. Vorerkrankungen sind gem. Corona-Impfverordnung durch ein ärztliches Zeugnis nachzuweisen. Mit diesen  Nachweisen wird im Impfzentrum die Berechtigung geprüft. Die Schutzimpfung kann nur durchgeführt werden, wenn die Berechtigung aufgrund korrekter und vollständiger Unterlagen nachgewiesen wird.

Hier finden Sie den entsprechenden Nachweis als Download-Dokument.

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Anzeige
Branchenbuch