Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

3 Schritte Wo kann ich mich impfen lassen?

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Erste Anlaufstelle für eine Impfung sind die Praxen der niedergelassenen Ärzteschaft.

Wege zur Impfung

Wo kann ich mich impfen lassen?

Schritt 1: Haus- oder Facharzt kontaktieren

Vereinbaren Sie einen Impftermin bei Ihrem Haus- oder Facharzt. Melden Sie sich dafür direkt in der Praxis. Möglicherweise steht Ihnen auch eine Auffrischungsimpfung durch Ihren betriebsärztlichen Dienst zur Verfügung.

Link:

Schritt 2: Freie Termine in weiteren Praxen prüfen

Sofern in Ihrer Praxis keine Kapazitäten bestehen oder keine Impfungen angeboten werden, prüfen Sie, welche andere Praxis in Ihrem Stadtteil freie Kapazitäten hat. Dafür bieten über einhundert weitere Praxen eine (Auffrischungs-) Impfung auch für alle an, die üblicherweise nicht Patientin oder Patient in dieser Praxis sind. Die Aufstellung der Kassenärztlichen Vereinigung ist nach Stadtteilen sortiert.

Melden Sie sich für eine Terminvereinbarung direkt in der in Frage kommenden Praxis.

Link:

Schritt 3: Städtische Angebote nutzen

Wer die Auffrischungsimpfung nach Ablauf von drei Monaten seit der Grundimmunisierung benötigt, aber nicht in einer Arztpraxis erhalten kann, kann auf die zusätzlichen Angebote der Stadt Hamburg zurückgreifen. Die städtischen Impfangebote in Impfzentren ohne Terminvergabe und in den Impfzentren mit Terminvergabe wurden erheblich ausgeweitet. Alternativ können kurzfristig auch die Angebote der mobilen Teams aufgesucht werden, hier kann es jedoch bei hoher Nachfrage zu Wartezeiten kommen. Welches Angebot spontan zur Verfügung steht, kann unter www.hamburg.de/corona-impfstationen abgerufen werden.

Links:

Fragen zur Impfung?

Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Corona-Schutzimpfung finden Sie auf der Seite FAQ-Schutzimpfungen.

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Anzeige
Branchenbuch