Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Neustartprämie Hilfestellung zum Ausfüllen des Antrags

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:


Anleitung zum Antrag auf Neustartprämie für Künstler und Kreative

WICHTIG:

  • Lesen Sie diese Anleitung sorgfältig durch und kontrollieren Sie nach Eingabe der Daten, ob sie den Antrag vollständig, nach bestem Wissen richtig und mit allen geforderten Anhängen ausgefüllt haben!

  • Für die Antragstellung ist eine einmalige Registrierung mit dem Namen und der E-Mail Adresse im Serviceportal Hamburg erforderlich. 

Antragstellende

Antragsberechtigt für diese einmalige und pauschale Neustartprämie in Höhe von 2.000 Euro sind Künstlerinnen, Künstler und Kreative, die Mitglieder der Künstler-sozialkasse (KSK) sind und jene, die inhaltlich die Kriterien der KSK für eine künstlerische Tätigkeit erfüllen.

Antragsberechtigt sind natürliche Personen wie Selbstständige und Freiberufler im Haupterwerb. Haupterwerb bedeutet, dass die selbstständige Tätigkeit mit einer regelmäßigen Wochenarbeitszeit von mehr als 20 Stunden ausgeübt wird und mehr als die Hälfte des gesamten Einkommens ausmacht.

Bitte beachten Sie, sollten Sie derzeit Leistungen nach dem SGB II beziehen, erfolgt eine Anrechnung der Neustartprämie hierauf.

KSK Nummer

Tragen Sie hier Ihre KSK Nummer ein, sofern Sie Mitglied bei der KSK sind. Ansonsten lassen Sie dies Feld leer. 

Rentenversicherungs-Nummer

Tragen Sie hier Ihre Rentenversicherungsnummer ein, falls Sie kein KSK-Mitglied sind.

Kreditinstitut

Eine Auszahlung ist nur an Kreditinstitute mit Sitz in Deutschland oder europäische Bankverbindungen (SEPA-Raum) möglich.

Art der Tätigkeit

Bitte wählen Sie die Angabe aus, die Ihrer Tätigkeit am ehesten entspricht.

Hochladen von Nachweisen

Hier sind die Dokumente hochzuladen, welche zur Prüfung Ihrer Identität
und Legitimation geeignet sind.

  • Nachweis der Mitgliedschaft in der Künstlersozialkasse
  • Nachweis der Rentenversicherung (für nicht KSK-Mitglieder)
  • Eine aktuelle Meldebestätigung für nicht KSK-Mitglieder bzw. nicht  Rentenversicherte
  • Erste Seite des letzten Steuerbescheides (für KSK-Mitglieder) bzw. den gesamten Steuerbescheid (für nicht KSK-Mitglieder).
  • Kopie des aktuellen Kontoauszugs, aus dem die IBAN und der Name des Antragstellenden ersichtlich ist (für alle Antragstellenden).Bei KSK-Mitgliedern muss hieraus zudem hervorgehen, dass die KSK-Beiträge im Jahr 2020 gezahlt wurden.
  • Unterschriebene Bestätigung der Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben

In den Dateinamen der hochgeladenen Dokumente dürfen weder Leerzeichen noch Umlaute enthalten sein.

Für den Upload über ein mobiles Endgerät (Smartphone) benötigen Sie einen QR-Code-Scanner.

Dauer der Bearbeitung

Die Anträge werden schnellstmöglich bearbeitet. Bitte haben Sie Verständnis, dass
wir wegen der hohen Anzahl der Anträge keinen verbindlichen Auszahlungstermin nennen können.

Nach Abschluss der Bearbeitung erhalten Sie einen elektronischen Bescheid auf das von Ihnen angegebene E-Mail-Konto.

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Logo für das Telefonbuch