Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

#CoronaHH Städtische Impfzentren bis Jahresende geöffnet

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Noch bis Ende des Jahres besteht in den beiden Impfzentren an den Standorten Flughafen/Terminal Tango sowie in den Harburg Arcaden die Möglichkeit, eine Corona-Impfung bzw. Auffrischungsimpfung zu erhalten.

Städtische Impfzentren bis Jahresende 2022 geöffnet

Fast alle Hamburgerinnen und Hamburger haben einen Immunschutz gegen das neuartige Corona-Virus. Das sehr hohe Schutzniveau wurde durch flächendeckende Impfungen und zahlreiche durchgemachte Infektionen erreicht: 97 Prozent der Erwachsenen sind gegen Corona geimpft, rund 79 Prozent der Erwachsenen haben zudem mindestens eine Auffrischungsimpfung erhalten. Hinzu kommen zahlreiche durchgemachte Infektionen, die ebenfalls eine natürliche Erhöhung des Immunschutzes mit sich bringen.

Dies ist neben der hohen erzielten Impfquote zugleich der Grund, warum die Nachfrage nach weiteren Auffrischungsimpfungen deutlich zurückgegangen ist: Weil viele Hamburgerinnen und Hamburger in den zurückliegenden Monaten infiziert waren und genesen sind, können sich viele von ihnen derzeit auch noch keiner weiteren Impfung unterziehen – auch nach einer durchgemachten Infektion wird zwar eine Auffrischungsimpfung beispielsweise für über-60-Jährige empfohlen, jedoch regelhaft erst nach Ablauf von sechs Monaten nach Genesung oder letzter Auffrischungsimpfung. Der weitere Bedarf für Auffrischungsimpfungen wird daher nicht geballt binnen kurzer Zeit, sondern verteilt über die kommenden Monate bestehen.

Zum Ende des Jahres 2022 läuft zudem die Finanzierung der Impfzentren seitens der Bundesregierung aus. Dann werden die öffentlichen Impfzentren ihre Tore schließen.

Öffnungszeiten bis Jahresende

Bis zum Jahresende sollen die zwei bestehenden städtischen Impfzentren allen Interessierten noch einen leichten Weg zur Impfung ermöglichen. Sie bieten eine rasche und unkomplizierte Möglichkeit, etwa anstehende Auffrischungsimpfungen zu erhalten – derzeit ist mit wenig Wartezeiten zu rechnen, und aufgrund der leichten Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln können die Impfungen spontan oder mit Termin ohne großen Aufwand in Anspruch genommen werden. Es wird stets der aktuellste verfügbare Impfstoff verwendet.

Die Standorte der Impfzentren, reguläre Öffnungszeiten sowie die Möglichkeit zur Terminvereinbarung sind ebenso wie die Einsätze der mobilen Impfteams wie gewohnt unter www.hamburg.de/corona-impfung zu finden.

Während der Feiertage gelten abweichend folgende Öffnungszeiten:

  • 24. Dezember/Heiligabend: 10 bis 14 Uhr
  • 25. und 26. Dezember: geschlossen
  • 31. Dezember/Silvester: 10 bis 14 Uhr

Corona-Impfungen weiterhin verfügbar: Arztpraxen erste Anlaufstelle, mobile Teams in der Stadt unterwegs

Ab dem Jahreswechsel werden Impfungen aller Art, darunter auch die Corona-Schutzimpfungen und Auffrischungsimpfungen, durch das Regelsystem aus Arztpraxen und betriebsärztlichen Einrichtungen bedient werden. Die Ärzteschaft wird ihrem diesbezüglichen Versorgungsauftrag nachkommen.

Um darüber hinaus auch weiterhin gezielte Impfangebote vor Ort machen zu können, etwa in Einrichtungen für ältere Menschen sowie an besonders frequentierten Orten, wird Hamburg bis Ende März 2023 weiterhin mobile Impfteams vorhalten.

Kontakt

Karte vergrößern

Pressestelle der Sozialbehörde

Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration
Pressestelle
Hamburger Straße 47
22083 Hamburg
Adresse speichern


Kontakt

Informationen für Bürgerinnen und Bürger

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte unter Tel. 040 115 an den Telefonischen HamburgService oder nutzen Sie den Behörden-Chatservice Frag-den-Michel. Der Behördenfinder informiert über die zuständige Einrichtung und Ansprechpartner in der Verwaltung.


Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Anzeige
Branchenbuch