Corona Besondere Angebote für die Zeit zuhause

Symbol für Leichte Sprache
Leichte Sprache
Symbol für Gebärdensprache
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen
Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Livestreams zu den Sternen des Planetariums, Zuhaus-Führungen durch die Elbphilharmonie oder kostenlose digitale Ausleihe der Buecherhallen - Hamburgs Kultureinrichtungen weiten ihr digitales Angebot aus. Wir geben hier einen Überblick.

Digitales Kulturangebot

Besondere Angebote für die Zeit zuhause

Kostenlose digitale Ausleihe bei den Bücherhallen Hamburg

Die Hamburger Öffentlichen Bücherhallen zählen zu den innovativsten und größten Stadtbibliotheken in Deutschland. Seit über 100 Jahren stellen sie den Hamburgerinnen und Hamburgern Lektüre und Wissen zur Verfügung und ermöglichen allen unabhängig vom Einkommen Zugang zu Bildung.

Obwohl die Bücherhallen wegen des Coronavirus zurzeit geschlossen sind, bleiben sie dieser Tradition treu: Bis Ende April gibt es kostenlos einen Zugang zu ihrem digitalen Angebot an Büchern, Filmen, Musikmedien und Spielen in der „eBuecherhalle“ kostenlos zur Verfügung.

Das Angebot gilt auch für alle, die bislang keine Kundenkarte besitzen. Kinder und Jugendliche müssen im Moment keinen Erlaubnisschein der Eltern vorlegen.  
https://www.buecherhallen.de/ebuecherhalle.html

Erweiterter Zugang bei der digitalen Stabi   

Die Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg, die ihre Präsenzbibliothek ebenfalls schließen musste, baut ihr digitales Angebot aus. Bis zum 20. April 2020 erhalten alle Hamburgerinnen und Hamburger – auch ohne Bibliotheksausweis – die Möglichkeit, elektronische Medien digital zu bestellen. 

Wer einen Bibliotheksausweis besitzt oder für die Online-Ausleihe registriert ist, kann zeitlich befristet einen Fernzugriff erhalten. Rund 1,1 Millionen E-Books und über 73.000 digitale Zeitschriften und Zeitungen stehen digital von zuhause aus zur Verfügung. 

https://www.sub.uni-hamburg.de/

Große Vielfalt an digitalen Kulturangeboten

Da alle Kultureinrichtungen in Hamburg bis zum 30. April 2020 geschlossen bleiben, bieten viele ein digitales Programm an. Das geht vom Livestream zu den Sternen mit dem Planetarium Hamburg bis zu Theatervorstellungen, sogenannten Zuhaus-Führungen durch die Elbphilharmonie und Live-Streams mit Zauberern und anderen Kleinkünstlern.

https://www.hamburg.de/kultur-digital/

Sport und Bewegung

Viele Hamburger Sportvereine bieten Workouts, Pilates, Rückengymnastik und andere Trainingseinheiten online an. Beim Hamburger Sportbund gibt es eine Liste der Vereine mit ihren Angeboten.

https://www.hamburger-sportbund.de/artikel/5446/sport-trotzt-corona

Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Themenübersicht auf hamburg.de

Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen