Deutsche Gebärdensprache Umgang mit wiederverwendbarer Mund-Nasen-Bedeckung

Symbol für Leichte Sprache
Leichte Sprache
Symbol für Alltagssprache
Original-Text
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen


Umgang mit Masken: Erklärung in Gebärdensprache

Video is loading...
Was ist die Kapitelfunktion?
Symbol für Schließen

Verwendung Maske

Bevor wir Ihnen in diesem Video allgemeine Informationen zum Umgang mit wiederverwendbaren Mund-Nasen-Bedeckungen geben, zunächst ein Hinweis zur Maskenpflicht und Kommunikation für schwerhörige und gehörlose Menschen: 

Müssen ich und mein Gegenüber eine Mund- und Nasenbedeckung tragen, wenn ich schwerhörig oder gehörlos bin und zur Kommunikation auf das Lippenlesen angewiesen bin?

Bei der Kommunikation von und mit hörbehinderten und gehörlosen Menschen, die auf das Lippenlesen angewiesen sind, entfällt zwar nicht die Maskenpflicht, aber unter Einhaltung der Abstandshaltung (mindestens 1,5 Meter) kann die Mund- und Nasenbedeckung abgenommen werden, wenn das Gegenüber signalisiert, dass wegen Gehörlosigkeit oder Schwerhörigkeit von den Lippen abgelesen werden muss.

Allgemeine Hinweise:

Auch wenn die Maske wie ein Nasen- und Mundschutz aussieht, sollte mit Stoffmaske der empfohlene Sicherheitsabstand von mindestens 1,50 Meter zu anderen Menschen eingehalten werden. Die Hände sollten vor dem Anlegen der Maske gründlich mit Seife gewaschen werden - mindestens 20 bis 30 Sekunden.

Beim Anlegen einer Stoffmaske ist darauf zu achten, dass die Innenseite nicht berührt wird. Die Maske muss richtig über Mund, Nase und Wangen platziert sein und an den Rändern möglichst eng anliegen, um das Eindringen von Luft an den Seiten zu minimieren. Besonders wichtig ist dabei das gründliche Anpassen über dem Nasenrücken und den Nasenflügeln.

Bei der ersten Verwendung sollte getestet werden, ob der Maskenstoff genügend Luft durchlässt, um das normale Atmen möglichst wenig zu behindern. Falls während des Tragens der Maske Atembeklemmungen oder Unwohlsein auftreten, sollte die Maske umgehend entfernt werden.

Die Außenseite der gebrauchten Maske ist potentiell erregerhaltig. Um eine Kontaminierung der Hände zu verhindern, sollte diese während der Tragedauer möglichst nicht berührt werden.

Eine durchfeuchtete und/oder verschmutzte Maske sollte umgehend abgenommen und gegebenenfalls ausgetauscht werden. Die Maske sollte nach dem Abnehmen in einem Beutel oder ähnlichem verschlossen aufbewahrt oder sofort gewaschen werden. Die Aufbewahrung sollte nur über möglichst kurze Zeit erfolgen, um Geruchs- und Schimmelbildung zu vermeiden.

Nach Absetzen der Maske sollten die Hände unter Einhaltung der allgemeinen Hygieneregeln gründlich gewaschen werden - mindestens 20 bis 30 Sekunden mit Seife.

Masken sollten nach jeder Nutzung idealerweise bei 95 Grad, mindestens aber bei 60 Grad gewaschen werden. Optimal ist eine Maschinenwäsche in einem Vollprogramm unter Einsatz eines Vollwaschmittels. Nach der Wäsche sollte die Maske vollständig getrocknet und sauber gelagert werden, bevor sie erneut verwendet wird. Bitte beachten Sie eventuelle Herstellerangaben zur maximalen Anzahl von Anwendungen beziehungsweise Wäschen, nach der die Festigkeit und Funktionalität noch gegeben ist.

mehr in Gebärdensprache

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen