Sie lesen in Leichter Sprache Die Übersetzung befindet sich in Überprüfung

Leichte Sprache Die Corona-Regeln seit dem 2. November 2020

Sie lesen in Leichter Sprache Die Übersetzung befindet sich in Überprüfung

Die Corona-Regeln seit dem 2. November 2020

Symbolbilder Leichte Sprache

Die Gefahr durch das Corona-Virus ist nicht weniger geworden
Viele Menschen werden im Moment angesteckt.

Alle Menschen müssen jetzt helfen:
Damit die Gefahr weniger wird.

Die Regeln wegen Corona sind sehr wichtig.
Bitte halten Sie sich an die Regeln.

Die Regeln gelten seit dem 2. November.
Sie müssen die Regeln einhalten.
Das ist das Gesetz.

Regeln für das Treffen mit anderen Menschen

  • Versammlung von Menschen Treffen Sie wenige Leute.
    Wir wissen:
    Es ist schön sich zu treffen.
    Aber:
    Die Krankheit vom Corona-Virus 
    wird bei Treffen übertragen.
    Die Gefahr krank zu werden ist kleiner:
    Wenn Sie wenige Leute treffen.
    Viele Treffen von Freunden kann man verschieben.
    Sie können zum Beispiel stattdessen telefonieren.
    Oder Sie können Ihre Freunde später wieder treffen:
    Wenn der Corona-Virus nicht mehr so gefährlich ist.
    Zum Beispiel:
    Es gibt einen Impf-Stoff.
    Oder: Es sind nur wenige Leute krank.
  • Mehr als 10 Leute dürfen nicht zusammen sein.
    Treffen von mehr als 10 Leuten sind verboten.
    Und:
    Die Leute dürfen nur aus 2 Haushalten sein.
    Haushalt heißt:
    Die Menschen wohnen zusammen.
    Zum Beispiel: 
    Eine Familie wohnt zusammen in einem Haushalt.
    Es dürfen sich nur 2 Familien treffen.
    Aber wenn es nicht nötig ist:
    Treffen Sie keine anderen Leute.
    Auch nicht:
    Wenn das erlaubt ist.
  • Symbolbilder Leichte Sprache Sie müssen die Abstände einhalten.
    Sie müssen 1,5 Meter Abstand halten.
    Dieser Abstand gilt immer:
    Wenn mehr als 10 Leute zusammen sind.
    Oder wenn Leute aus mehr als 2 Haushalten zusammen sind.
    Diese Regel gilt überall:
    Zuhause
    und draußen
    und an öffentlichen Orten.

    Öffentliche Orte sind Orte:
    Wo alle Menschen hingehen können.
    Zum Beispiel:
    Super-Märkte
    Büchereien
    Parks

Die Ausnahmen von der Abstands-Regel

Kinder auf einem Spielplatz

Für manche Menschen gibt es eine Ausnahme von dieser Regel:

  • Kinder unter 12 Jahre
  • Menschen aus einem Haushalt
  • Menschen aus der engen Familie bei einem Besuch.
    Enge Familie sind die Eltern und die Kinder
    und die Geschwister und die Groß-Eltern.
  • Kinder unter 14 Jahren:
    Wenn die Kinder auf dem Spiel-Platz spielen.
    Wenn Erwachsene auf die Kinder aufpassen:
    Die Erwachsenen dürfen in die Nähe von den Kindern kommen.
    Aber:
    Die Erwachsenen dürfen nicht in die Nähe
    von anderen Erwachsenen kommen.

Gut zu wissen:
Abstand-Halten ist auch auf dem Spiel-Platz gut.
Halten Sie immer Abstand:
Wenn das geht.
Oder tragen Sie eine Maske.

Besondere Regeln für Kinder

Kinder an einem Tisch

Kinder dürfen sich treffen.
Das ist wichtig für Kinder.
Darum gibt es besondere Regeln.
Die Regeln gelten für Kinder unter 12 Jahren.
Und die Regeln gelten für private Orte.
Zum Beispiel:
Die Wohnung
Der Garten

Kinder unter 12 Jahren dürfen sich treffen:
Auch wenn die Kinder aus mehr als 2 Haushalten sind.
Die Kinder dürfen zum Beispiel einen Geburtstag feiern.
Aber:
Es dürfen nicht mehr als 10 Personen sein.
Zum Beispiel:
9 Kinder und ein Erwachsener.

Die Masken-Pflicht 

Ein Virus und ein durchgestrichener Pfeil nach links

Masken helfen beim Schutz vor Corona.
Viren können nicht gut durch den Stoff von Masken kommen.
Die Wissenschaft hat das festgestellt.

Damit Masken gut schützen:
Die Maske muss über Mund und Nase sein. 

Sie können auch durch die Nase krank werden.
Oder Sie können Viren verbreiteten:
Wenn Sie niesen ohne Nasen-Schutz.

Mensch, Frau mit Stoff-Maske

Sie müssen eine Maske tragen:

  • Beim Einkaufen.
  • Im Bus und in der Straßen-Bahn.
    Im Taxi.
    Beim MOIA.
    Im Zug.
  • Wenn es zu eng für den Abstand ist.
  • Sie müssen immer eine Maske tragen
    an bestimmten Orte in Hamburg.
    Sie können eine Liste ansehen mit diesen Orten.
    Sie finden die Liste
    auf der Seite Maskenpflicht auf öffentlichen Plätzen
    Die Infos sind in schwerer Sprache.
  • Ein Arzt mit Maske untersucht eine kranke Frau Im Kranken-Haus und im Pflege-Heim.
    Beim Arzt.
    Im Warte-Zimmer.
    Der Arzt kann sagen:
    Sie können die Maske für die Behandlung ausziehen.
  • In allen öffentlichen Gebäuden:
    Bis Sie an Ihre Sitz-Platz sind.
    Zum Beispiel:
    Im Rat-Haus.
  • Bei Work-Shops:
    Wenn Sie nicht an ihrem Sitz-Platz sind.
    Und wenn der Work-Shop in einem Gebäude ist.
    Work-Shops sind nur erlaubt:
    Wenn die Work-Shops von der Arbeit sind.
Mensch, Frau mit Stoff-Maske

Gut zu wissen:
Wir schreiben in Leichter Sprache: Maske.
Das heißt in schwerer Sprache: Mund-Nasen-Bedeckung.

Es gibt viele verschiedene Masken.
Es gibt Masken aus Plastik.
Die Masken heißen Gesichts-Visier.
So spricht man das: gesichts wi sir
Gesichts-Visiere sind nicht gemeint:
Wenn die Masken-Pflicht gilt.

Frau mit Gesichtsvisier, das durchgestrichen ist

Es genügt nicht:
Wenn Sie ein Gesichts-Visier tragen.

Es gibt ein Buß-Geld:
Wenn Sie sich nicht an die Masken-Pflicht halten.
Sie hören im Internet mehr über die Buß-Gelder lesen.
Sie können hier klicken für mehr Infos über das Buß-Geld 
Die Infos sind in schwerer Sprache.

Sie können auch mehr Infos über die Masken-Pflicht lesen.
Sie können hier klicken für  mehr Infos zum Thema Mund- und Nasenbedeckung
Die Infos sind in schwerer Sprache.

Die Regeln in der Schule

Eine Frau öffnet in einer Schule ein Fenster

Die Schulen müssen die Klassen-Räume oft lüften.
Die Schulen müssen immer nach 20 Minuten lüften.
Schüler ab der Klasse 5 müssen Masken tragen:

  • Im Schul-Gebäude
  • Auf dem Schul-Hof
  • Und auf dem Gelände von der Schule

Die Schüler müssen die Masken auch im Unterricht tragen.

Die Regeln gelten für die weiterführenden Schulen
und für die Berufs-Schulen.

Gut zu wissen:
Die Schule kann Ihnen sagen:
Welche Regeln gelten.
Wenn Sie nicht Bescheid wissen:
Fragen Sie bei der Schule nach.

Die Regeln für die Bildungs-Angebote

Schulen und Kitas sind offen.
Es gibt Hygiene-Konzepte in den Schulen und Kitas.

Ein Haus. Auf dem Schild steht Universität

Es gibt Unterricht an der Universität und den Hoch-Schulen.
Die Universität und die Hoch-Schulen haben Hygiene-Konzepte.
Sie können hier mehr lesen über die Hygiene-Konzepte
von den Hochschulen und der Universität
Die Infos sind in schwerer Sprache.

Bildung und Ausbildung findet statt.
Die meisten Einrichtungen für Bildung und Ausbildung sind offen.
Zum Beispiel:

  • Staatliche Einrichtungen
  • Private Einrichtungen
  • Berufliche Ausbildung und Fortbildung
  • Sprach-Kurse
  • Integrations-Kurse
  • Berufs-Sprach-Kurse
  • Erst-Orientierungs-Kurse

Alle Einrichtungen haben Hygiene-Konzepte.
Achtung:
Ehrenamtliche Einrichtungen sind nicht geöffnet.
Sie können mehr Infos lesen über die Regeln
für die Einrichtungen in § 19 der Rechtsverordnung
Die Infos sind in schwerer Sprache.

Die Träger von der Jugend-Hilfe können arbeiten:
Wenn es ein Hygiene-Konzept gibt.
Bitte fragen Sie beim Träger nach:
Ob Angebote stattfinden.

Fahr-Schulen haben geöffnet:
Wenn es ein Hygiene-Konzept gibt.
Bitte fragen Sie beim Träger nach:
Ob Angebote stattfinden.

Berufliche Veranstaltungen

Berufliche Veranstaltungen sind erlaubt.
Zum Beispiel:

  • Fortbildungen
  • Workshops

Aber:
Es dürfen nicht mehr als 50 Leute teilnehmen:
Wenn die Veranstaltung drinnen ist.

Es gibt viele Regeln für diese Veranstaltungen.
Sie können die Regeln im Internet lesen.
Sie können die Regeln hier lesen: Auflagen
Die Infos sind in schwerer Sprache.

Achtung:
Feiern sind nicht erlaubt bei der Arbeit.

Regeln für Kranken-Häuser und Pflege-Heime

Ein großes Haus. Uber der Tür steht Krankenhaus.

Menschen in Pflege-Heime und 
Menschen in Kranken-Häusern
dürfen Besuch bekommen.

Bitte überlegen Sie:
Bevor Sie einen Besuch machen.

Kranke Menschen dürfen nicht zu Besuch kommen.

Alltagssituation Krankenbett durchgestrichen

Zum Beispiel:
Wenn die Menschen Husten oder Schnupfen haben.
In schwerer Sprache heißt das:
Menschen mit Symptomen einer Atemwegs-Erkrankung
dürfen nicht in die Einrichtungen kommen.
Menschen in Quarantäne dürfen auch nicht zu Besuch kommen.

Restaurants

Das Wort "Regel" auf einem roten Kreis - Symbol für Regel

Gast-Stätten müssen geschlossen werden.
Zum Beispiel:

  • Restaurants
  • Kantinen
  • Speise-Lokale
  • Imbisse

Eine Gast-Stätte darf Essen und Trinken
zum Mitnehmen verkaufen.
Und wenn man in dem Laden nicht bleibt:
Um das Essen zu essen.
Die Leute sollen auch beim Abholen vom Essen
1,5 Meter Abstand halten
.
Wenn das geht.

Es gibt besondere Regeln:
Wenn eine Kantine nicht öffentlich ist.
Zum Beispiel:
Wenn nur das Personal von dem Betrieb in die Kantine kann.
Und wenn die Kantine wichtig ist:
Damit der Betrieb weiter arbeiten kann.
Die Kantine darf dann offen sein.
Die Gäste müssen weit auseinander sein.

Tische in einem Restaurant

Es gibt auch eine Ausnahme für Restaurants in Hotels:
Wenn die Restaurants nicht öffentlich sind.
Das heißt:
Nur die Gäste vom Hotel können in das Restaurant.

Wenn Menschen sitzen:
Zwischen den Tischen muss 1,5 Meter Platz sein.

Der Verkauf von Alkohol

Alkohol darf in Hamburg nicht verkauft werden
von 22 Uhr nachts bis 10 Uhr morgens.
Das gilt für die Läden und für die Hotels und die Kantinen.

Einkaufen

Eine Fläche von einem Quadratmeter

Die Läden haben offen.
Es gibt aber eine besondere Regel:
Es darf nur eine bestimmte Zahl von Menschen in einen Laden.
Die Zahl ist größer:
Wenn der Laden größer ist.
In schwerer Sprache sagt man:
Ein Mensch pro 10 Quadrat-Metern darf im Laden sein.
Sie müssen vielleicht warten:
Bevor Sie in den Laden können.
Die Regel gilt:
Damit die Menschen im Laden genug Abstand haben.
Die Läden passen auf:
Damit nicht zu viele Menschen im Laden sind.

Gut zu wissen:
Sie dürfen im Moment nichts probieren im Laden.
Es darf keine Proben geben.
Zum Beispiel von Essen.

Kultur

König der Löwen Schild, das durchgestrichen ist

Diese Sachen sind geschlossen:

  • Theater und Musik-Theater
    zum Beispiel:
    Der König der Löwen
  • Kinos
  • Konzert-Häuser und
    Orte für Konzerte
    Die Oper 
  • Museen
  • Ausstellungs-Häuser
  • Das Planetarium
  • Das Literatur-Haus

Geöffnet sind:

  • Bücher-Hallen
  • Gedenkstätten
  • Stadt-Teil-Kultur-Zentren
  • Bürger-Häuser
  • Archive 

Es dürfen keine Veranstaltungen stattfinden.
Die Besucher müssen sich an die Hygiene-Regeln halten.
Die Besucher müssen Masken tragen.

Freizeit

Viele Sachen sind geschlossen:
Die für die Freizeit sind.
Geschlossen sind:

  • Tier-Parks
  • Freizeit-Parks
  • Fitness-Studios
  • Sport-Studios
  • Yoga-Studios
  • Sport-Hallen
  • Schwimm-Bäder
  • Dampf-Bäder und Saunen
  • Thermen und Wellness-Zentren

Viele Geschäfte bleiben geschlossen:
Wenn Menschen sich dabei sehr nahe kommen.
Zum Beispiel:

  • Kosmetik-Salon
  • Massage-Salon
  • Tattoo-Studios

Die Geschäfte dürfen offen sein:
Wenn es medizinische Anwendungen sind.
Zum Beispiel:

  • Medizinische Fuß-Pflege
  • Physio-Therapie
Beim Frisör

Gut zu wissen:
Friseure dürfen offen sein:
Wenn es ein Hygiene-Konzept gibt.

Prostitution ist verboten im Moment.
Menschen dürfen Prostitution nicht anbieten.
Menschen dürfen Prostitution auch nicht nutzen.
Einrichtungen für Prostitution sind geschlossen.

Feiern

Symbolbild Leichte Sprache

Feiern sind gefährlich:
Weil sich Menschen dabei sehr nahe kommen können.
Und weil viele Menschen zusammenkommen dabei.
Sie sollten keine Feiern machen während der Corona-Zeit.
Sie sollten die Feiern auch nicht machen:
Wenn das Gesetz die Feiern nicht extra verbietet.
Sie helfen damit allen Menschen:
Damit Corona schneller weniger gefährlich ist.

Reisen

Symbolbilder Leichte Sprache

Bitte machen Sie keine Reise:
Wenn das nicht unbedingt sein muss.

Menschen dürfen nicht mehr wegen Urlaub übernachten:

  • In Hotels.
  • Oder in Pensionen.
  • Oder in Jugend-Herbergen.

Man sagt auch:
Die Übernachtung darf nicht für touristische Zwecke sein.
Die Übernachtung darf auch nicht sein:
Um die Familie zu besuchen.

Wichtig:
Menschen dürfen im Hotel übernachten:
Wenn es wegen dem Beruf ist.
Zum Beispiel auf einer Geschäfts-Reise.

Sie können mehr Infos über wichtige Reisen im Internet lesen.
Sie können hier klicken: Fragen und Antworten zum Thema Reisen
Die Infos sind in schwerer Sprache. 

Sport

Eine Frau joggt

Sie dürfen draußen Sport machen.
Wenn Sie den Abstand einhalten.
Sport-Plätze dürfen offen sein.
Sie dürfen Sport mit anderen Menschen zusammen machen:
Wenn Sie mit den Menschen zusammen wohnen.
Und Sie dürfen zusammen Sport machen
mit einem anderen Menschen.

Sport-Hallen sind geschlossen.
Und Turn-Hallen.
Und Tennis-Hallen.

Training und Wettkämpfe sind erlaubt:
Wenn das der Beruf von den Sportlern ist.
Oder wenn die Sportler für besondere Wettkämpfe trainieren:
Für die Olympischen Spiele
oder für die Paralympics.
Aber:
Publikum ist nicht erlaubt dabei.

Erklärung zu diesem Text in Leichter Sprache

Europäisches Logo für einfaches Lesen

Wir erklären in Leichter Sprache wichtige Regeln.
Die Regeln sind von der Sitzung vom 30. Oktober 2020
vom Senat von Hamburg.

Wenn Sie den Original-Text lesen wollen:
Sie klicken dafür oben auf das Wort Original-Text.
Der Text ist in schwerer Sprache.

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Anzeige
Branchenbuch