Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Dachterrassen-Sessions Liza & Kay

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Die hamburg.de Dachterrassen Session holten sich in ihrer September-Ausgabe frischen, leichten Folk-Pop aufs Dach. Liza & Kay präsentierten am 5. September Songs aus ihrem brandneuen Album "Mit der Aussicht Einsicht" auf der Dachterrasse.

Liza & Kay bei den hamburg,de Dachterrassen-Sessions

Liza & Kay auf der Dachterrasse

Am 5. September präsentierten Liza & Kay ihr zweites Album "Mit der Aussicht Einsicht" bei den hamburg.de Dachterrassen-Sessions. Mit im Gepäck hatten sie ihre Gitarre, ein Stagepiano, Bass und Gesang. Mit im Gepäck was nicht nur ein Koffer, der als Base-Drum diente sondern auch das musikalische Multitalent Tim, der Stagepiano und Bass beisteuerte. Im intimen Dachterrassen-Setting spielten Liza & Kay fünf Songs vor der fantastischen Kulisse des abendlichen Hamburgs. Auch wenn die Sonne sich diesmal nicht blicken ließ, war die Stimmung auf der Dachterrasse ausgelassen und die warme Luft des Hamburger Spätsommers trug den Sound der Band über den Stadtteil Rotherbaum.  Zum Abschluss wurde der Grill angeheizt und gemeinsam gefuttert, geklönt und die Aussicht genossen. Das wurde um 18 Uhr wird auf der Facebook-Seite von hamburg.de live übertragen.

Das war der Live-Auftritt​​​​​​​


Die schönsten Momente in unserem kurzen Film

Mit der Aussicht Einsicht

Die Leidenschaft einer Fanbase lässt sich schwer messen, aber wenn man ein Album mit ihrer Hilfe crowdfunden kann, ist das schon ein deutliches Zeichen. Dank ihrer Fans konnten Liza & Kay ihr zweites Album "Mit der Aussicht Einsicht" nicht nur aufnehmen, sondern auch auf ihrem jüngst gegründeten Label "Kühlschrank Records" selber veröffentlichen. Entstanden sind 13 Songs, die zum genauen Zuhören einladen. In der Tradition von Bands wie "Wir sind Helden" sind die Texte vielschichtig und doch unbeschwert, während die Musik leicht und unaufgeregt daherkommt. Die beiden Wahlhamburger nehmen die Hörer mit auf eine Reise, hoch in die Luft, über den Tellerrand, jenseits der Lichter der Stadt. Sie singen melancholisch über die Sehnsucht nach Dunkelheit, unser Streben nach Perfektion und die Probleme, die wir in unseren Beziehungen unter den Teppich kehren. Dann wieder erklingen hoffnungsvolle Töne über eine gemeinsame Zukunft, frischen Wind, weglaufen ans Meer und sich auf die Liebe einlassen und mal was riskieren.

Ein musikalisches Paar

Liza & Kay sind weder ein romantisches Paar, noch Geschwister (auch wenn das oft vermutet wird). Ihre Verbindung ist eine freundschaftliche und musikalische. Kennen gelernt haben die beiden sich an der Hamburg School of Music und waren zuerst in sehr unterschiedlichen musikalischen Gefilden unterwegs. Den beiden war klar, dass sie als Songwriter perfekt zusammen passen und so lernte Kay, der bis dahin als Bassist der Punkrockband Rantanplan aktiv war, Gitarre spielen und singen. Auch wenn er die Energie des Punk nach wie vor liebt, schlägt er jetzt mit Liza leisere Töne an und macht einen leichten, deutschen Folkpop, der dennoch gewichtige Themen in seinen Texten verarbeitet. Über den Heißluftballon, der das neue Albumcover ziert und sinnbildlich für das Album steht, sagt Liza: „Man wirft Ballast ab, steigt in die Höhe und guckt sich alles mal in Ruhe von oben, aus einer anderen Perspektive an, man macht sich auf den Weg und lässt sich neuen Wind um die Nase blasen.“ 

Mehr Infos: Liza & Kay
Facebook: Liza & Kay

Themenübersicht auf hamburg.de

Tickets



Musik in Hamburg A-Z

Veranstaltungen und Tipps für Hamburg

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzerinnen und Nutzer nicht teurer.