Datenschutz bei hamburg.de

Datenschutzhinweise

Die hamburg.de GmbH & Co. KG (hamburg.de) nimmt den Datenschutz ernst. Die Erhebung Ihrer Daten erfolgt im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften.

Datenschutz DSGVO
Datenschutz DSGVO

Wichtiger Hinweis!

Die nachfolgende Erklärung Datenschutz bei hamburg.de bezieht sich ausschließlich auf die Nutzung der Webseite hamburg.de.

Wenn Sie mit der Verwaltung der Freien und Hansestadt in Kontakt treten, weil sie z.B. einen Personalausweis beantragen müssen oder Kindergeld beanspruchen können, gelten für das Verwaltungshandeln die Datenschutzerklärungen der jeweils zuständigen Behörden. Die Datenschutzerklärungen der Behörden haben wir für Sie am Ende dieser Seite aufgelistet.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig!

Die hamburg.de GmbH & Co. KG ist Betreibergesellschaft des offiziellen Stadtportals für die Freie und Hansestadt Hamburg unter der Domain hamburg.de (nachfolgend hamburg.de/Wir). Auf dieser Seite ist dargestellt, was für den Umgang mit Ihren persönlichen Daten gilt, wenn Sie die Webseite hamburg.de nutzen, sowie die verschiedenen Apps von hamburg.de. 

I. Verantwortlicher und Ihre Rechte als Betroffener

1. Verantwortlicher

hamburg.de ist Verantwortliche im Sinne der DSGVO – also die juristische Person, die über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Unsere Kontaktdaten lauten:

hamburg.de GmbH & Co. KG
Rothenbaumchaussee 80b, 20148 Hamburg
Telefon: +49 40 68 87 57 600, E-Mail: info-office(at)hamburg.de

2. Datenschutzbeauftragter

Bitte wenden Sie sich bei Fragen und Anregungen zum Datenschutz sowie zur Durchsetzung Ihrer Rechte als betroffene Person jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten:

hamburg.de GmbH & Co. KG
Datenschutz
Rothenbaumchaussee 80b
20148 Hamburg
datenschutz(at)hamburg.de

3. Dienstleister Hosting

Unserer Dienstleister Dataport hostet diese Website und stellt somit die technischen Voraussetzungen für den Betrieb und die Funktionalität der Website zur Verfügung. In diesem Rahmen sorgt hamburg.de für den Schutz und die Anonymisierung von personenbezogenen Daten. Mit Dataport haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag im Sinne von Art. 28 DSGVO abgeschlossen.

4.  Ihre Rechte als Betroffener

(1) Sie haben als Betroffener der Datenverarbeitung folgende Rechte hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten. Bei der Bearbeitung Ihrer Rechte kann es möglich sein, dass wir Sie um einen Identitätsnachweis bitten.

  • Gemäß Art.15 DSGVO haben Sie das Recht, Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. In diesem Rahmen haben Sie nach Maßgabe des Art. 15 Abs. 3-4 DSGVO zudem das Recht, eine Kopie Ihrer durch uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu erhalten.
  • Gemäß Art. 16 DSGVO können Sie unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.
  • Gemäß Art. 17 DSGVO können Sie die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.
  • Gemäß Art. 18 DSGVO können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.
  • Gemäß Art. 20 DSGVO können Sie verlangen, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten und Sie können die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen.
  • Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO können Sie Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die auf dieser Einwilligung beruhende Datenverarbeitung für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.

Sie haben unbeschadet dieser Rechte und der Möglichkeit einer Geltendmachung eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs, jederzeit die Möglichkeit, Ihr Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, geltend zu machen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen datenschutzrechtliche Vorschriften verstößt (Art. 77 DSGVO).

(2) Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist: Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationssicherheit. datenschutz-hamburg.de

(3) Wir behalten uns im Falle einer gesetzlichen Verpflichtung vor, Informationen über Sie offen zu legen, wenn die Herausgabe von rechtmäßig handelnden Behörden oder Strafverfolgungsorganen von uns verlangt wird. Rechtsgrundlage: Art. 6 (1) c) DSGVO (gesetzliche Verpflichtung)

II. Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten beim Besuch dieser Webseite

1. Allgemeine Informationen zur Datenverarbeitung

(1) Personenbezogene Daten 

Personenbezogene Daten im Sinne des Art. 4 DSGVO sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen oder Geburtsdatum. Auch Informationen über Ihr Nutzungsverhalten dieser Webseite können personenbezogene Daten sein, wenn ein Rückschluss auf Ihre Person durch diese Informationen möglich ist. 

(2) Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website und unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt dabei nur wenn Sie uns dafür Ihre Einwilligung erteilt haben oder die Verarbeitung durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist. 

(3) Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für die Verarbeitung personenbezogener Daten Ihre  Einwilligung als betroffene Person einholen, erfolgt dies gemäß Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. a) DSGVO als Rechtsgrundlage. 
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, erforderlich ist, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, ist  Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. b) DSGVO die Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen.
Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der hamburg.de unterliegt, dient Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. c) DSGVO als Rechtsgrundlage.
Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, erfolgt die Verarbeitung gemäß Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. d) DSGVO.
Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses von hamburg.de oder eines Dritten erforderlich und überwiegen Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten unser Interesse nicht, so ist Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f) DSGVO Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. 

(4) Datenlöschung und Speicherdauer 

hamburg.de löscht oder sperrt Ihre  personenbezogenen Daten, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Dies gilt nicht, wenn gesetzliche Vorschriften eine Speicherfrist vorsehen. Zudem kann eine Speicherung erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften vorgesehen ist, denen hamburg.de unterliegt. 

2. Bereitstellung der Website 

(1) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei der bloß informatorischen Nutzung von hamburg.de, also wenn Sie uns nicht anderweitig Informationen übermitteln (z.B. Teilnahme an Gewinnspielen, Nutzung Kontaktformular, etc.) erfasst unser System in einer Protokolldatei automatisiert Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Dabei können u. a. die folgenden Daten erhoben werden: 

  • IP-Adresse
  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version Betriebssystem des Nutzers
  • Mobile Device ID- Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Standortdaten
  • Webanalysedaten / pseudonyme Nutzungsprofile (Cookie ID, Ad ID etc.)
  • Websites, von denen der Nutzer auf unsere Website gelangt
  • Websites, die der Nutzer über unsere Website aufruft. Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

(3) Zweck der Datenverarbeitung

Die genannten  Daten werden ebenso beim Zugriff auf jede andere Website im Internet generiert, es handelt sich nicht um eine spezielle Funktion von hamburg.de. Die zumindest vorübergehende Speicherung der IP-Adresse ist technisch erforderlich, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Eine Auswertung der genannten Daten erfolgt ausschließlich für statistische Zwecke in anonymisierter Form. Die Speicherung erfolgt überdies zum Zwecke der Wahrung der Integrität von hamburg.de (Abwehr oder Nachverfolgung von Spam- oder DDoS-Angriffen). Eine Löschung dieser Rohdaten erfolgt nach 5 Werktagen.

(4) Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f) DSGVO. Nachdem die Erfassung der für den Betrieb der Website zwingend erforderlich ist, können Sie der Verarbeitung nicht widersprechen.

(5) Dauer der Speicherung 

Die von uns gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist nach spätestens fünf Tagen der Fall. 

3. Einsatz von Cookies 

(1) Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die lokal im Arbeitsspeicher oder auf der Festplatte ihres Rechners gespeichert werden. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies durch welche Websites und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Webseiten den Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern zu unterscheiden, als Person können Cookies Sie jedoch nicht identifizieren. Lediglich das Cookie selbst wird auf Ihrem Endgerät identifiziert.

(2) Arten von Cookies 

Es gibt grundsätzlich verschiedene Arten von Cookies, nämlich technisch notwendige Cookies und optionale Cookies. Wir setzen jedoch lediglich technisch notwendige Cookies ein.

a) Technisch notwendige Cookies

Technisch notwendige Cookies sind für die Funktionalität unserer Webseite unerlässlich, ohne sie wäre die Webseite nur eingeschränkt nutzbar. Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.
Hierzu gehören auch temporäre Cookies (Session-Cookies). Temporäre Cookies werden beispielsweise für Warenkörbe beim Online-Shopping eingesetzt. Sie sammeln keinerlei Daten von ihrem Rechner und werden automatisch gelöscht, sobald Sie ihren Browser schließen.

Rechtsgrundlage:

Technisch notwendigen Cookies sind „unbedingt erforderliche“ Cookies iSd. der ePrivacy Richtlinie 2002/58 EGst und benötigen keine Einwilligung. Rechtsgrundlage für den Einsatz ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit f) DSGVO. (Berechtigtes Interesse)

b) Optionale Cookies

Optionale Cookies dienen in der Regel dazu, das Nutzerverhalten zu analysieren um in der Folge die Inhalte der Webseite optimieren zu können, oder personalisierte Werbung auszuspielen. Wir setzen jedoch keine optionalen Cookies ein.

4. Cookie-Einstellungen über Ihren Browser

Grundsätzlich können Sie durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollständig genutzt werden.

III. Webanalyse

1. Analysedienst eTracker

hamburg.de nutzt Dienste der etracker GmbH aus Hamburg, Deutschland www.etracker.com zur Analyse von Nutzungsdaten. Dafür werden standardmäßig keine Cookies für die Web-Analyse verwendet. 

2. Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung der Daten und die Analyse durch etracker erfolgt zur Reichweitenanalyse sowie zur Optimierung unserer Webseite, bzw. deren Inhalte.

3. Speicherung der Daten

Die mit etracker erzeugten Daten werden im Auftrag von hamburg.de von etracker ausschließlich in Deutschland verarbeitet und gespeichert und unterliegen damit den strengen deutschen und europäischen Datenschutzgesetzen und -standards. etracker wurde unabhängig geprüft, zertifiziert und mit dem Datenschutz-Gütesiegel ausgezeichnet.

4. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse). Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, unsere Webseite zu optimieren. Ihre Privatsphäre wird geschützt, indem Daten, die möglicherweise einen Bezug zu einer einzelnen Person zulassen, wie die IP-Adresse, Anmelde- oder Gerätekennungen, frühestmöglich anonymisiert oder pseudonymisiert. werden. Sie können der oben beschriebenen Datenverarbeitung jederzeit widersprechen. Der Widerspruch hat keine nachteiligen Folgen.



Es  erfolgt keinen andere Verwendung, Zusammenführung mit anderen Daten oder eine Weitergabe der Daten an Dritte.

5. weitere Informationen 

Weitere Informationen zum Datenschutz bei etracker finden Sie hier.

IV Einsatz externer Dienste

Wir binden externe Dienste ein, sowie Dienste von Partnerunternehmen, um Ihnen interessante Inhalte zu bieten, oder bestimmte nützliche Funktionen zur Verfügung zu stellen. Teilweise werden uns diese Dienste von Partnerunternehmen (Ziffer 2) zur Verfügung gestellt, mit denen wir zusammenarbeiten.

1. Externe Dienste

(1) You Tube

a) Beschreibung

Wir wollen Ihnen auch ein multimediales Informationsangebot zur Verfügung stellen. Deshalb binden wir Videos von YouTube (YouTube LLC, 901 Cherry Ave. San Bruno, CA 94066 USA) ein. Die YouTube, LLC ist einer Tochtergesellschaft der Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

YouTube ermöglicht das kostenlose Einstellen von Videoclips, die Sie sich anschauen, bewerten und kommentieren können.

b) Datenverarbeitung durch YouTube

Wir haben YouTube standardmäßig inaktiv eingebunden. Um unsere Videos ansehen zu können, müssen Sie zunächst auf das Vorschaubild klicken. Erst nach Wegklicken des Hinweises wird das Video abgespielt. 

Darüber hinaus haben wir die Youtube Videos im erweiterten Datenschutzmodus bzw. mit der No-Cookie-Lösung eingebunden, d.h. erst mit Abspielen des Videos werden durch Youtube Cookies und Pixel-Tags zur Personalisierung von Werbung und Suchergebnissen gesetzt.

Mit Abspielen des YouTube-Videos werden folgende Daten an Google als YouTube-Betreiber übertragen:

  • die IP-Adresse,
  • die spezifische Adresse der bei uns aufgerufenen Seite,
  • die übertragene Kennung des Browsers sowie
  • Systemdatum und -zeit des Aufrufes,
  • bereits vorhandene Cookies, über die Ihr Browser eindeutig identifiziert werden kann.

Für diese Datenverarbeitung ist ausschließlich Google als Betreiber von YouTube verantwortlich. Wir weisen darauf hin, dass Google weitere Daten über bei Ihnen bereits gespeicherte Cookies erhalten kann. Inwieweit diese von Google verwertet werden, entzieht sich unserer Einflussnahme.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://policies.google.com/privacy?hl=de

c) Rechtsgrundlage

Es ist unser berechtigtes Interesse, Ihnen ein multimediales Informationsangebot zur Verfügung zu stellen und dadurch unser Informationsangebot zu erweitern. Cookies werden zudem erst gesetzt, wenn Sie das Vorschaubild aktiv wegklicken. 
Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

(2) Digital Assistant der Ve Global
a) Beschreibung

Wir nutzen den Digital Assistant der Ve Global UK Limited für die Ermittlung von Buchungsabbrüchen auf unserer Internetseite. Mit dem Digital Assistant werden Nutzer angesprochen, die sich vor dem Verlassen unserer Internetseite für eine Unterkunft interessiert haben. Dabei werden anonymisierte Messwerte erhoben, die ausschließlich nicht personenbezogene Daten beinhalten. Der Digital Assistant verwendet lediglich einen Sessioncookie. IP-Adressen werden in dem Verfahren nicht gespeichert. Ziel des Digital Assistant ist es, die Nutzung unserer Internetseite zu verbessern. Bitte verwenden Sie die Opt-out-Option, wenn Sie der Datenverarbeitung durch Ve widersprechen wollen.

b) Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 f DSGVO (berechtigtes Interesse)

2. Dienste von Partnerunternehmen

(1) Beschreibung

Um Ihnen bestimmte Funktionen anbieten zu können, haben wir Inhalte in unsere Webseite integriert, die uns von unseren Partnern zur Verfügung gestellt werden. Beispielsweises Vergleichsrechner, Ticketbuchung, Jobbörse, Hotelbuchung, Taxirechner, Schiffsradar, oder Webcams.

Diese Inhalte sind regelmäßig mittels JavaScript bzw. iFrames oder anderen technischen Lösungen auf unserer Webseite eingebunden und i.d.R. durch Angabe des jeweiligen Dienstleisters kenntlich gemacht. Manche Dienste (z.B. Hotelbuchung) haben auch ein eigenes CMP installiert. Bei Partnern, die via iFrames eingebettet sind, wird durch eine technische Vorrichtung verhindert, dass Daten vor Nutzung der fremden Inhalte erhoben werden können. Erst wenn Sie in die Datenverarbeitung des jeweiligen Partners einwilligen, indem Sie die fremden Inhalte nutzen, können Daten erhoben werden.

(2) Datenverarbeitung

Wenn Sie eine Unterseite aufrufen, die einen solchen fremden Inhalt enthält, wird Ihre IP-Adresse an unseren jeweiligen Dienstleister zur Ermöglichung der Darstellung des Inhalts bzw. der Funktion und ggf. zur internen Abrechnung zwischen dem Dienstleister und uns übermittelt. 
Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.(Berechtigtes Interesse)

Auf die dann auf unseren Partnerseiten stattfindenden Datenverarbeitungen haben wir grundsätzlich keinen Einfluss. Verantwortlich hierfür sind unsere Partner. 

Manche Partnerunternehmen (z.B. Hotelbuchung) haben jedoch ein eigenes CMP installiert, so dass Cookies nur gesetzt werden, wenn Sie hierfür Ihre Einwilligung erteilen.

Bei Partnern, die via iFrames eingebettet sind, wird zudem durch eine technische Vorrichtung verhindert, dass Daten vor Nutzung der fremden Inhalte erhoben werden können. Erst wenn Sie in die Datenverarbeitung des jeweiligen Partners einwilligen, indem Sie die fremden Inhalte nutzen, können Daten erhoben werden. 

Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in den Datenschutzerklärungen unserer Partnerunternehmen.

V. Spezielle Funktionen, Services und Aktionen von hamburg.de

Persönliche Daten können von hamburg.de auch erhoben werden, wenn Sie eigene Funktionen oder Services von hamurg.de nutzen.

1. Gewinnspiele

(1) Beschreibung

Wir veranstalten auf unserer Webseite Gewinnspiele. Für eine Teilnahme müssen Sie uns personenbezogene Daten über ein Formular übermitteln. Wir erheben diese Daten nur in dem Umfang, wie es für die Durchführung des jeweiligen Gewinnspiels erforderlich ist.

(2) Datenverarbeitung

Folgende personenbezogene Daten können erhoben werden: Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Postanschrift und Ihre Rufnummer. Außerdem speichern wir Datum und Uhrzeit der Daten-Übermittlung.

Wir benötigen diese Daten, um Sie über einen möglichen Gewinn benachrichtigen zu können. Falls Ihnen der Gewinn zugestellt werden soll, benötigen wir Ihre Postanschrift.

Wir geben Ihre Daten nur dann an Dritte weiter, wenn und soweit dies zur Durchführung des Gewinnspiels erforderlich ist. Das ist beispielsweise der Fall, wenn Ihnen der Gewinn von einem Kooperationspartner zugestellt werden soll. Näheres erfahren Sie in den jeweiligen Teilnahmebedingungen des Gewinnspiels.

Ihre personenbezogenen Daten werden, vorbehaltlich gesetzlicher Aufbewahrungsfristen spätestens 6 Wochen nach Ablauf des Gewinnspiels gelöscht und zu keinem anderen Zweck verwendet.

(3) Rechtsgrundlage 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist das Teilnahmeverhältnis am Gewinnspiel (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). 

2. Behördenfinder

Wir stellen auf hamburg.de einen Behördenfinder bereit, mit dem Sie -  je nach Anliegen - die für Sie zuständige Hamburger Behörde ausfindig machen können.  Hierzu müssen Sie gegebenenfalls Ihren Namen, Ihre Adresse oder Ihre E-Mail-Adresse angeben, wobei bei Ihrem Namen i.d.R. der Anfangsbuchstabe genügt. Wir erheben und verarbeiten die von Ihnen angegebenen Daten, um Ihren die gewünschten Informationen zur Verfügung stellen zu können.  Sie erhalten die Information sofort, nachdem Sie die nötigen Angaben gemacht haben. Eine Speicherung der Daten erfolgt nicht, lediglich die Rohdaten gemäß Ziffer 2.1 werden noch für 5 Tage gespeichert und dann automatisch gelöscht.

Rechtsgrundlage:  Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO (Vertragsähnliches Verhältnis)

3. Hamburg Mail 

Sie können auf hamburg.de über die Unterseite https://www.hamburg.de/hamburg-mail/ unseren kostenpflichtigen E-Mail-Service (name@hamburg.de) bestellen. 

Wenn Sie sich registrieren erheben wir folgende persönliche  Daten zum Zwecke der Vertragserfüllung und –durchführung: Vorname, Name, Adresse, Geburtsdatum, Telefon, Mobil-Telefon, ggf. IBAN.

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten weiter an unseren Dienstleister Inter.net Germany GmbH, Knesebeckstraße 59-61,10719 Berlin.  Mit diesem habe wir einen n Vertrag über die Auftragsdatenverabeitung gemäß Art. 28 DSGVO abgeschlossen. 

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung für die Hamburg Mail unter https://www.hamburg.de/hamburg-mail/11029526/datenschutz-hinweise-hamburg-mail/

Rechtsgrundlage: Art. 6 (1) Buchstabe b DSGVO. (Verarbeitung ist erforderlich für die Erfüllung des Vertrags)

4. Online-Branchenbuch

(1) Kostenlose Registrierung

a) Beschreibung 

Unter https://www.hamburg.de/branchenbuch/ betreiben wir auf hamburg.de ein Online-Branchenuch. Hier https://www.hamburg.de/branchenbuch/hamburg/mail/ können Sie sich mit Ihrer Branche kostenlos registrieren und diese veröffentlichen.  

b) Datenverarbeitung

Dabei erheben wir folgende  Daten für den Branchenbucheintrag:  Firmenname, Adresse, Firmen-Telefon, Firmen-E-Mail, Firmen-Homepage.

Rechtsgrundlage: Rechtsgrundlage Art. 6 (1) Buchstabe a DSGVO. (Einwilligung) 

Für den Kundensupport erheben wir Ihre persönlichen Kontaktdaten, wie Name, Adresse und Telefon. Diese Kontaktdaten werden nicht veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.

Rechtsgrundlage von Art. 6 (1) Buchstabe b DSGVO. (Verarbeitung ist erforderlich für die Erfüllung des Vertrags, 

Sie können Ihren Eintrag jederzeit berichtigen oder löschen lassen. Telefon: 040-688757-600 oder E-Mail branchenonline@hamburg.de.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung für das Online-Branchenbuch. https://www.hamburg.de/datenschutz/11008968/dsvgo-branchenbuch-datenverarbeitung

2) Betrieb/Bestand des Online-Branchenbuchs

a) Beschreibung

Die Einträge im Online-Branchenbuch von hamburg.de setzen Sie sich aus freiwilligen kostenlosen sowie kostenpflichtigen Registrierungen zusammen, stammen in großem Umfang aber auch aus öffentlich zugänglichen Quellen. 

b) Rechtsgrundlage

hamburg.de hat ein berechtigtes Interesse daran, den Hamburger Bürgerinnen und Bürgern ein möglichst umfangreiches und lückenloses Branchenverzeichnis bereitzustellen. Soweit die Einträge aus öffentlich zugänglichen Quellen stammen ist das Recht der Betroffenen auf informelle Selbstbestimmung auch nicht unzumutbar beeinträchtigt.

Rechtsgrundlage: Art. 6 (1) Buchstabe f DSGVO. (berechtigtes Interesse)

c) Ihre Rechte

Insofern kann es sein, dass Sie mit Ihrer Firma, Ihrem Gewerbe oder Büro in unserem Branchenbuch gelistet sind, ohne es zu wissen. In diesem Zusammenhang weisen wir auf Ihre Rechte als Betroffener gemäß Ziffer I. 3 hin. Sie haben somit jederzeit das Recht Auskunft über eine eventuelle Listung zu verlangen, bzw. eine Löschung des Eintrags.

5. Formulare

(1) Beschreibung

Auf hamburg.de gibt es eine Vielzahl von Formularen, die verschiedenen Zwecken dienen. Z.B. der Akkreditierungen für Pressetermine oder der Meldung von Veranstaltungen durch den Veranstalter. 

(2) Datenverarbeitung und Rechtsgrundlage

Es werden immer nur die persönlichen Daten abgefragt, die zur jeweiligen Zweckerfüllung unbedingt nötig sind. Mit der Eingabe willigen Sie in die Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten ein. Die Daten werden nach  Erfüllung der jeweiligen Zwecke des Formulars binnen 5 Werktagen gelöscht.

Rechtsgrundlage: : Rechtsgrundlage Art. 6 (1) Buchstabe a DSGVO. (Einwilligung) 

6. Kartenmaterial

(1) Beschreibung Und Datenverarbeitung

Wir verwenden Kartenmaterial des Landesbetriebs Geoinformation und Vermessung (LGV ). Zur Darstellung der Karten ist es erforderlich, dass Ihre IP-Adresse an den LGV übertragen wird. Wir weisen darauf hin, dass der LGV eigene Datenschutzrichtlinien hat. http://www.hamburg.de/bsw/datenschutzerklaerung/ 

Sie können die Datenverarbeitung verhindern, indem Sie Java-Script in den Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren oder einen Java-Script-Blocker installieren. Bitte beachten Sie, dass das Kartenmaterial dann nicht korrekt angezeigt werden kann.

(2) Rechtsgrundlage

Es ist unser berechtigtes Interesse Ihnen Kartenmaterial, insbesondere Stadtpläne von Hamburg zur Verfügung zu stellen, um Ihnen wichtige Geoinformationen zukommen zu lassen.  
Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. (Berechtigtes Interesse)

8. Newsletter

(1) Bestellung per Double-Opt-In-Verfahren

Sie erhalten von uns Newsletter mit aktuellen Mitteilungen aus unserer Redaktion sowie zu unserem Produktangebot, , wenn Sie diese Newsletter jeweils über ein sog. „Double-Opt-In-Verfahren“ bestellen, d.h. wir überprüfen die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse mit Hilfe einer Bestätigungsmail. 

(2) Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung). 

(3) Auswertung

Wenn Sie eingewilligt haben, werten wir Ihre Klicks in Newslettern mit Hilfe sogenannter Tracking-Pixel, also unsichtbarer Bilddateien aus. Diese sind Ihrer Mail-Adresse zugeordnet und werden mit einer eigenen ID verknüpft, um Klicks im Newsletter eindeutig Ihnen zuzuordnen. Wir erfassen, wann Sie Newsletter lesen und welche Links Sie anklicken, und folgern daraus ein Interessensprofil. Ihre Daten werden nicht außerhalb der EU bzw. des EWR verarbeitet.

(4) Widerruf der Einwilligung

Sie können sich von jedem Newsletter jederzeit abmelden und Ihre Einwilligung in den Versand und die Auswertung widerrufen, indem Sie am Ende des jeweiligen Newsletters den entsprechenden Link anklicken. Im Falle des Widerrufs erhalten Sie keinen Newsletter mehr.

(5) Löschung der Daten

Die Löschung Ihrer Daten erfolgt zum Ende des Jahres, in dem Sie sich vom Newsletter abgemeldet haben.

(6) Dienstleister
Wir nutzen CleverReach für den Versand von Newslettern. Anbieter ist die CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstr. 43, 26180 Rastede. CleverReach ist ein Dienst, mit dem der Versand organisiert und analysiert werden kann. Die von Ihnen eingegebenen Daten (z.B. E-Mail-Adresse) werden auf den Servern von CleverReach in Deutschland bzw. Irland gespeichert.
Wenn Sie keine Analyse durch CleverReach wollen, müssen Sie den Newsletter abbestellen (Siehe Ziffer 4). Nach Abbestellung des Newsletters werden Ihre Daten entsprechend Ziffer 5 auch von den Servern von CleverReach gelöscht. Näheres entnehmen Sie den Datenschutzbestimmungen von CleverReach

VI. Bewerbung

1. Datenverarbeitung

Wenn Sie sich über unsere Webseite auf eines unserer Stellenangebote bewerben, verarbeiten wir Ihre Adress-, Telekommunikations- und Bewerbungsdaten zunächst ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung (§ 26 Abs.1 BDSG). Die Angabe Ihrer als Pflichtangaben ausgeschriebenen Adress- und Telekommunikationsdaten ist erforderlich, um mit Ihnen zu Ihrer Bewerbung Kontakt aufnehmen und die Bewerbung zuordnen zu können.

Endet das Bewerbungsverfahren ohne Anstellung, werden Ihre Daten regelmäßig noch sechs Monate zu Dokumentationszwecken gespeichert und danach, ebenso wie die uns übersandten Unterlagen, gelöscht bzw. vernichtet, Ihr Name und Ihre Anschrift jedoch zur Einsparung von Vorstellungs- und Verwaltungskosten drei Jahre aufbewahrt (§ 26 Abs. 1 BDSG). Mit Ihrer Einwilligung zur Verarbeitung der Daten für künftige Bewerbungsverfahren bewahren wir diese ebenso entsprechend länger auf (§. 26 Abs. 2 BDSG).

Im Rahmen des Bewerbungsvorgangs über hamburg.de informiert Sie die Datenschutzerklärung für Bewerber nochmals darüber, wie hamburg.de Ihre persönlichen Daten verarbeitet.

2. Rechtsgrundlage 

Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. b) DSGVO (Vertrag oder vorvertragliche Maßnahmen)

VII. Änderungen

Von Zeit zu Zeit ist es erforderlich, die vorliegenden Datenschutzhinweise anzupassen. Wir behalten uns daher vor, diese Hinweise jederzeit zu ändern. Wir werden die geänderte Version  ebenfalls an dieser Stelle veröffentlichen. 

Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Wir verzichten auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

Stand: Juni 2024

Ergänzung: Datenschutzerklärungen der Hamburger Behörden

Wenn Sie mit der Verwaltung der Freien und Hansestadt in Kontakt treten, weil sie z.B. einen Personalausweis beantragen müssen oder Kindergeld beanspruchen können, gelten für das Verwaltungshandeln die Datenschutzerklärungen (DSE) der jeweils zuständigen Behörden.

DSE Sozialbehörde 

DSE Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft 

DSE Finanzbehörde 

DSE Behörde für Wissenschaft, Forschung, Gleichstellung, Bezirke 

DSE Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen

DSE Behörde für Verkehr und Mobilitätswende 

DSE Behörde für Justiz und Verbraucherschutz 

DSE Behörde für Kultur und Medien

DSE Behörde für Wirtschaft und Innovation 

DSE Behörde für Inneres und Sport 

DSE Behörde für Schule und Berufsbildung 

DSE Personalamt