Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Datenschutz bei hamburg.de Datenschutzhinweise

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Die hamburg.de GmbH & Co. KG (hamburg.de) nimmt den Datenschutz ernst. Die Erhebung Ihrer Daten erfolgt im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften.

Datenschutzhinweise

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig!

Die hamburg.de GmbH & Co. KG ist Betreibergesellschaft des offiziellen Stadtportals für die Freie und Hansestadt Hamburg unter der Domain hamburg.de (nachfolgend hamburg.de/Wir). Auf dieser Seite ist dargestellt, was für den Umgang mit Ihren persönlichen Daten gilt, wenn Sie die Webseite hamburg.de nutzen, sowie die verschiedenen Apps von hamburg.de. 

Das Wichtigste zuerst

Sie können Ihre Einwilligung und Ihre Einstellungen, die Sie beim Besuch unserer Webseite über die Consent Managing Plattform (CMP) von Sourcepoint (siehe Ziffer III) vorgenommen haben, jederzeit mit Wirkung für die Zukunft ganz oder teilweise widerrufen. Rufen Sie dafür das CMP von Sourcepoint über nachfolgenden Button auf um Ihre persönlichen Einstellungen erneut vornehmen. 

Mehr zur Einholung Ihrer Einwilligung mittels Consent Managing Plattform erfahren Sie unter Ziffer III.

I. Verantwortlicher und Ihre Rechte als Betroffener

1. Verantwortlicher

hamburg.de ist Verantwortliche im Sinne der DSGVO – also die juristische Person, die über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Unsere Kontaktdaten lauten:

hamburg.de GmbH & Co. KG

Rothenbaumchaussee 80b, 20148 Hamburg

Telefon: +49 40 68 87 57 600, E-Mail: info-office(at)hamburg.de

2. Datenschutzbeauftragter

Bitte wenden Sie sich bei Fragen und Anregungen zum Datenschutz sowie zur Durchsetzung Ihrer Rechte als betroffene Person jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten:

hamburg.de GmbH & Co. KG

Datenschutz

Rothenbaumchaussee 80b

20148 Hamburg

datenschutz(at)hamburg.de

3.  Ihre Rechte als Betroffener

(1) Sie haben als Betroffener der Datenverarbeitung folgende Rechte hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten. Bei der Bearbeitung Ihrer Rechte kann es möglich sein, dass wir Sie um einen Identitätsnachweis bitten.

  • Gemäß Art.15 DSGVO haben Sie das Recht, Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. In diesem Rahmen haben Sie nach Maßgabe des Art. 15 Abs. 3-4 DSGVO zudem das Recht, eine Kopie Ihrer durch uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu erhalten.
  • Gemäß Art. 16 DSGVO können Sie unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.
  • Gemäß Art. 17 DSGVO können Sie die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.
  • Gemäß Art. 18 DSGVO können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.
  • Gemäß Art. 20 DSGVO können Sie verlangen, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten und Sie können die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen.
  • Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO können Sie Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die auf dieser Einwilligung beruhende Datenverarbeitung für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.

Sie haben unbeschadet dieser Rechte und der Möglichkeit einer Geltendmachung eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs, jederzeit die Möglichkeit, Ihr Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, geltend zu machen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen datenschutzrechtliche Vorschriften verstößt (Art. 77 DSGVO).

(2) Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist: Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationssicherheit. datenschutz-hamburg.de

(3) Wir behalten uns im Falle einer gesetzlichen Verpflichtung vor, Informationen über Sie offen zu legen, wenn die Herausgabe von rechtmäßig handelnden Behörden oder Strafverfolgungsorganen von uns verlangt wird. Rechtsgrundlage: Art. 6 (1) c) DSGVO (gesetzliche Verpflichtung)

II. Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten bei Besuch dieser Webseite

1. Allgemeine Informationen zur Datenverarbeitung

(1) Personenbezogene Daten 

Personenbezogene Daten im Sinne des Art. 4 DSGVO sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen oder Geburtsdatum. Auch Informationen über Ihr Nutzungsverhalten dieser Webseite können personenbezogene Daten sein, wenn ein Rückschluss auf Ihre Person durch diese Informationen möglich ist. 

(2) Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website und unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt dabei nur wenn Sie uns dafür Ihre Einwilligung erteilt haben oder die Verarbeitung durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist. 

(3) Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für die Verarbeitung personenbezogener Daten Ihre  Einwilligung als betroffene Person einholen, erfolgt dies gemäß Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. a) DSGVO als Rechtsgrundlage. 
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, erforderlich ist, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, ist  Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. b) DSGVO die Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen.
Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der hamburg.de unterliegt, dient Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. c) DSGVO als Rechtsgrundlage.
Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, erfolgt die Verarbeitung gemäß Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. d) DSGVO.
Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses von hamburg.de oder eines Dritten erforderlich und überwiegen Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten unser Interesse nicht, so ist Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f) DSGVO Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. 

(4) Datenlöschung und Speicherdauer 

hamburg.de löscht oder sperrt Ihre  personenbezogenen Daten, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Dies gilt nicht, wenn gesetzliche Vorschriften eine Speicherfrist vorsehen. Zudem kann eine Speicherung erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften vorgesehen ist, denen hamburg.de unterliegt. 

2. Bereitstellung der Website 

(1) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei der bloß informatorischen Nutzung von hamburg.de, also wenn Sie uns nicht anderweitig Informationen übermitteln (z.B. Teilnahme an Gewinnspielen, Nutzung Kontaktformular, etc.) erfasst unser System in einer Protokolldatei automatisiert Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Dabei können u. a. die folgenden Daten erhoben werden: 

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version Betriebssystem des Nutzers
  • Mobile Device ID- Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Standortdaten
  • Webanalysedaten / pseudonyme Nutzungsprofile (Cookie ID, Ad ID etc.)
  • Websites, von denen der Nutzer auf unsere Website gelangt
  • Websites, die der Nutzer über unsere Website aufruft. Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

(3) Zweck der Datenverarbeitung

Die genannten  Daten werden ebenso beim Zugriff auf jede andere Website im Internet generiert, es handelt sich nicht um eine spezielle Funktion von hamburg.de. Die zumindest vorübergehende Speicherung der IP-Adresse ist technisch erforderlich, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Eine Auswertung der genannten Daten erfolgt ausschließlich für statistische Zwecke in anonymisierter Form. Die Speicherung erfolgt überdies zum Zwecke der Wahrung der Integrität von hamburg.de (Abwehr oder Nachverfolgung von Spam- oder DDoS-Angriffen). Eine Löschung dieser Rohdaten erfolgt nach 5 Werktagen.

(4) Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f) DSGVO. Nachdem die Erfassung der für den Betrieb der Website zwingend erforderlich ist, können Sie der Verarbeitung nicht widersprechen.

(5) Dauer der Speicherung 

Die von uns gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist nach spätestens fünf Tagen der Fall. 

3. Einsatz von Cookies 

(1) Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die lokal im Arbeitsspeicher oder auf der Festplatte ihres Rechners gespeichert werden. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies durch welche Websites und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Webseiten den Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern zu unterscheiden, als Person können Cookies Sie jedoch nicht identifizieren. Lediglich das Cookie selbst wird auf Ihrem Endgerät identifiziert.

(2) Arten von Cookies 

Es gibt verschiedene Arten von Cookies, die wir einsetzen:

a) Technisch notwendige Cookies

Technisch notwendige Cookies sind für die Funktionalität unserer Webseite unerlässlich, ohne sie wäre die Webseite nur eingeschränkt nutzbar. Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.
Hierzu gehören auch temporäre Cookies (Session-Cookies). Temporäre Cookies werden beispielsweise für Warenkörbe beim Online-Shopping eingesetzt. Sie sammeln keinerlei Daten von ihrem Rechner und werden automatisch gelöscht, sobald Sie ihren Browser schließen.

Auch für den Einsatz unserer Consent Managing Plattform (Ziffer III) zur Einholung Ihrer Einwilligung  werden technisch erforderliche Cookies verwendet.

b) Optionale Cookies

Optionale Cookies helfen uns dabei die Webseite nutzerfreundlich zu gestalten. Ihre Verwendung erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihrer Inhalte zu verbessern.

  • Durch Analyse- Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren. 
  • Marketing-Cookies werden von uns genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte und Werbung , passend zu Ihren Interessen anzuzeigen. Unter bestimmten Voraussetzungen werden dabei auch Cookies von Drittanbietern gesetzt (s. unten Ziffer ), um Funktionen und Techniken von Drittanbietern zu ermöglichen.

(3) Rechtsgrundlage für den Einsatz von Cookies

a) Cookies für Analyse- oder Marketingzwecke

Soweit wir Cookies für Analyse- oder Marketingzwecke sowie für nutzungsbasierte Online-Werbung verwenden, verarbeiten wir Ihre Daten beinahe ausschließlich aufgrund Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. a) DSGVO. Wir holen diese Einwilligung mittels einer Consent Managing Plattform (siehe Ziffer III) ein. 

b) technisch notwendigen Cookies

Technisch notwendigen Cookies sind „unbedingt erforderliche“ Cookies iSd. der ePrivacy Richtlinie 2002/58 EGst und benötigen keine Einwilligung. Rechtsgrundlage für den Einsatz ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit f) DSGVO. (Berechtigtes Interesse)

III Einholung Ihrer Einwilligung mittels Consent Managing Plattform

1. Einwilligung - CMP von Sourcepoint

(1) Einwilligung

Zur Einwilligung in die Datenverarbeitung durch Cookies nutzen wir eine sogenannte Consent Managing Platform (CMP), um die Anforderungen der DSGVO zu gewährleisten und ein Höchstmaß an Transparenz für Sie als Nutzer bereit zu stellen. Wir nehmen insofern am Transparency & Consent Framework (TCF) von IAB Europe teil und unterwerfen uns dessen Spezifikationen und Richtlinien.

Wir bieten Ihnen mit dem CMP die Möglichkeit, selbst detailliert entscheiden zu können, in welchen Fällen Sie Tracking via Cookies und anderer Technologien - zur Anzeige für Sie relevanter Inhalte und Werbung - zustimmen wollen. Wenn Sie nicht zustimmen, wird hamburg.de keine Cookies setzen. Ausnahmen von diesem Grundsatz ergeben sich aus nachfolgender Ziffer III.3.

Hinweis zur Einwilligung: Einige der im CMP aufgeführten Dienste übermitteln Daten in die USA. Die Datenverarbeitung und der Schutz der Daten in den USA entsprechen nicht dem Standard der DSGVO. Die Dienste  unterliegen dem Recht der USA und sind daher ggf. verpflichtet, Daten bei Vorliegen gesetzlicher Voraussetzungen, an US-Behörden oder Geheimdienste herauszugeben. Risiken für Sie bestehen insbesondere durch die erschwerte Rechtsdurchsetzung, die fehlende Kontrolle bei Weiterverarbeitung oder Weitergabe der Daten und den erwähnten Zugriff staatlicher Stellen. 

(2) Technologie von Sourcepoint

Wir nutzen das CMP der Sourcepoint Technologie Inc., 228 Park Ave S #87903, New York 10003-1502, USA als Auftragsverarbeiter. Im Rahmen des IAB Europe Transparency & Consent Frameworks ist Sourcepoint unter der Identifikationsnummer 6 gelistet.

Sourcepoint setzt ein technisch erforderliches Cookie, um den Consent-Status abfragen und damit entsprechende Inhalte ausspielen zu können. Eine Nutzungsanalyse, um messen zu können, wie die Consent-Einholung funktioniert, erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO).

Das Cookie wird gespeichert bis zu Ihrem Widerruf und spätestens nach 9 Monaten gelöscht.

Da eine Drittlandsübermittlung stattfindet, haben wir mit Sourcepoint Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um sicherzustellen, dass die Verarbeitung der personenbezogenen Daten mit den Gesetzen zum Datenschutz insbesondere der DSGVO vereinbar sind.

Weitere Informationen zu diesem Anbieter finden Sie unter https://www.sourcepoint.com

Weitere Informationen zum Datenschutz und der CMP von Sourcepoint finden Sie auf der Website www.sourcepoint.com/privacy-policy.
Darüber hinaus können Sie sich auf der Website von IAB Europe über das Transparency and Consent Framework (TCF) informieren: iabeurope.eu/rn. 

2. Widerruf der Einwilligung

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft ganz oder teilweise widerrufen. Dafür und für mehr Informationen zu den einzelnen Diensten, dem Umfang sowie die Dauer der Datenspeicherung oder um Ihre Einwilligung einzeln einsehen und verwalten zu können, können sie das CMP von Sourcepoint über nachfolgenden Button aufrufen und Ihre persönlichen Einstellungen erneut vornehmen.

3. Ausnahmen

Von der Einwilligung im CMP ausgenommen sind:

  • technisch notwendige Cookies (Ziffer 3.1)
  • Cookies, die wir aufgrund unseres berechtigten Interesses, gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit f) DSGVO einsetzen. Diese können Sie aber über einen Opt-out-Link deaktivieren. 
  • Des Weiteren können auch unsere Partner, deren Inhalte wir in hamburg.de integriert haben, möglicherweise Cookies setzen. Diese fremden Inhalte sind von unserem Consent-Tool nicht erfasst. Unsere Partner sind für die Inhalte selbst verantwortlich.

4. Cookie-Einstellungen über Ihren Browser

Unabhängig vom CMP können Sie durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollständig genutzt werden.

IV. Nutzungsbasierte Online-Werbung

1. Vermarktungsdienstleister

Auf unseren Webseiten schalten wir Werbung. Die Werbeplätze werden dabei sowohl von hamburg.de als auch von unserem Vermarktungsdienstleister Ströer Digital Media GmbH (Ströer), Amundsen Haus, Kehrwieder 8-9, 20457 Hamburg bereitgestellt. 

2. Datenverarbeitung/Rechtsgrundlage 

(1) Cookies

Vorbehaltlich Ihrer Einwilligung im CMP (siehe oben Ziffer III) setzt Stöer Cookies ein, um die Werbung für Sie zu optimieren und und auf Ihre prognostizierten Interessen auszurichten. Ebenfalls vorbehaltlich Ihrer Einwilligung gestattet es Ströer darüber hinaus weiteren Unternehmen (z.B. Media-Agenturen, DMPs) Cookies zu setzen, um die Nutzung von Online-Werbung und -Content zu analysieren und Ihnen anhand Ihrer Vorlieben für Sie interessante Werbung auf hamburg.de zu präsentieren.

Rechtsgrundlage ist somit Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. (Einwilligung)

Hinweis: Falls Sie nicht einwilligen, kann es sein, dass dennoch Werbung ausgespielt wird. Diese ist dann jedoch nicht mehr an Ihren prognostizierten Inhalten ausgerichtet.

(2) IP-Adresse

Damit wir den überhaupt Vermarktungsdienst nutzen können , ist es notwendig Ihre IP-Adresse an den Vermarkter zu übertragen.

Rechtsgrundlage hierfür ist somit Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit f) DSGVO. (Berechtigtes Interesse) 

Die Datenschutzhinweise von Ströer finden Sie hier

V Reichweitenmessung

1. Skalierbaren Zentralen Messverfahrens (SZM)

hamburg.de nutzt das Messverfahren („SZMnG“) der INFOnline GmbH (https://www.INFOnline.de) zur Ermittlung statistischer Kennwerte über die Nutzung unserer Angebote. 

Für alle Digital-Angebote, die Mitglied der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW – http://www.ivw.eu) sind oder an den Studien der Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung e.V. (agof - http://www.agof.de) teilnehmen, werden die Nutzungsstatistiken regelmäßig von der agof und der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma - http://www.agma-mmc.de) zu Reichweiten weiter verarbeitet und mit dem Leistungswert „Unique User“ veröffentlicht sowie von der IVW mit den Leistungswerten „Page Impression“ und „Visits“. Diese Reichweiten und Statistiken können auf den jeweiligen Webseiten eingesehen werden.

2. Art der erhobenen Daten zur Reichweitenmessung

Die INFOnline GmbH erhebt die folgenden Daten, welche nach EU-DSGVO einen Personenbezug aufweisen:

(1) IP-Adresse

Im Internet benötigt jedes Gerät zur Übertragung von Daten eine eindeutige Adresse, die sogenannte IP-Adresse. Die zumindest kurzzeitige Speicherung der IP- Adresse ist aufgrund der Funktionsweise des Internets technisch erforderlich. Die IP- Adressen werden vor jeglicher Verarbeitung um 1 Byte gekürzt und nur anonymisiert weiterverarbeitet. Es erfolgt keine Speicherung oder weitere Verarbeitung der ungekürzten IP-Adressen.

(2) Zufällig erzeugter Client-Identifier

Die Reichweitenverarbeitung verwendet zur Wiedererkennung von Computersystemen alternativ entweder ein Third-Party-Cookie, ein First-Party-Cookie, ein „Local Storage Object“ oder eine Signatur, die aus verschiedenen automatisch übertragenen Informationen Ihres Browsers erstellt wird. Diese Kennung ist für einen Browser eindeutig, solange das Cookie oder Local Storage Object nicht gelöscht wird. Eine Messung der Daten und anschließende Zuordnung zu dem jeweiligen Client- Identifier ist daher auch dann möglich, wenn Sie andere Webseiten aufrufen, die ebenfalls das Messverfahren („SZMnG“) der INFOnline GmbH nutzen.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Ziel der Nutzungsmessung ist es, die Anzahl der Besuche auf unserer Website, die Anzahl der Websitebesucher und deren Surfverhalten statistisch – auf Basis eines einheitlichen Standardverfahrens - zu bestimmen und somit marktweit vergleichbare Werte zu erhalten. Erhoben werden die Leistungswerte Page Impressions, Visits und Clients um weitere Kennzahlen daraus zu bilden (z.B. qualifizierte Clients). Darüber hinaus werden die gemessenen Daten wie folgt genutzt:

  • Eine sogenannte Geolokalisierung, also die Zuordnung eines Webseitenaufrufs zum Ort des Aufrufs, erfolgt ausschließlich auf der Grundlage der anonymisierten IP-Adresse und nur bis zur geographischen Ebene der Bundesländer / Regionen. Aus den so gewonnenen geographischen Informationen kann in keinem Fall ein Rückschluss auf den konkreten Aufenthaltsort eines Nutzers gezogen werden.
  • Die Nutzungsdaten eines technischen Clients (bspw. eines Browsers auf einem Gerät) werden webseitenübergreifend zusammengeführt und in einer Datenbank gespeichert. Diese Informationen werden zur technischen Abschätzung der Sozioinformation Alter und Geschlecht verwendet und an die Dienstleister der agof zur weiteren Reichweitenverarbeitung übergeben. Im Rahmen der agof-Studie werden auf Basis einer zufälligen Stichprobe Soziomerkmale technisch abgeschätzt, welche sich den folgenden Kategorien zuordnen lassen: Alter, Geschlecht, Nationalität, Berufliche Tätigkeit, Familienstand, Allgemeine Angaben zum Haushalt, Haushalts-Einkommen, Wohnort, Internetnutzung, Online-Interessen, Nutzungsort, Nutzertyp.

4. Speicherdauer der Daten

Die Gültigkeit des Cookies ist auf maximal 1 Jahr beschränkt. Die vollständige IP-Adresse wird von der INFOnline GmbH nicht gespeichert. Die gekürzte IP- Adresse wird maximal 60 Tage gespeichert. Die Nutzungsdaten in Verbindung mit dem eindeutigen Identifier werden maximal 6 Monate gespeichert.

5. Weitergabe der Daten

Die IP-Adresse wie auch die gekürzte IP-Adresse werden nicht weitergegeben. Für die Erstellung der agof-Studie werden Daten mit Client-Identifiern an die folgenden Dienstleister der agof weitergegeben:

6. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Die Messung mittels des Messverfahrens SZMnG durch die INFOnline GmbH erfolgt mit berechtigtem Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Um die Nutzung unseres Angebots nachvollziehen und belegen zu können, ist zur Vermarktung dieser Webseite eine Nutzungsmessung zur Erstellung von Statistiken erforderlich, welche eine Vergleichbarkeit zu anderen Marktteilnehmern gewährleistet. Unser berechtigtes Interesse ergibt sich aus der wirtschaftlichen Verwertbarkeit der sich aus den Statistiken ergebenden Erkenntnisse und dem Marktwert unserer Webseite. Dieser lässt sich anhand der Statistiken ermitteln - auch in direktem Vergleich mit Webseiten Dritter.

Darüber hinaus haben wir ein berechtigtes Interesse daran, die pseudonymisierten Daten der INFOnline, der agof und der IVW zum Zwecke der Marktforschung (agof, agma) und für statistische Zwecke (INFOnline, IVW) zur Verfügung zu stellen. Weiterhin haben wir ein berechtigtes Interesse daran, die pseudonymisierten Daten der INFOnline zur Weiterentwicklung und Bereitstellung interessengerechter Werbemittel zur Verfügung zu stellen.

7. Widerspruchsrecht/Opt-out

Wenn Sie an der Messung nicht teilnehmen möchten, können Sie unter folgendem Link widersprechen: https://optout.ioam.de

Um einen Ausschluss von der Messung zu garantieren, ist es technisch notwendig, ein Cookie zu setzen. Sollten Sie die Cookies in Ihrem Browser löschen, ist es notwendig, den Opt-Out-Vorgang unter dem oben genannten Link zu wiederholen.

8. Ergänzende Informationen

Weitere Informationen zum Datenschutz im Messverfahren finden Sie auf der Webseite der INFOnline GmbH (https://www.infonline.de), die das Messverfahren betreibt, der Datenschutzwebseite der agof (http://www.agof.de/datenschutz) und der Datenschutzwebseite der IVW (http://www.ivw.eu).

VI. Webanalyse

1. Analysedienst eTracker

hamburg.de nutzt Dienste der etracker GmbH aus Hamburg, Deutschland www.etracker.com zur Analyse von Nutzungsdaten. Dafür werden standardmäßig keine Cookies für die Web-Analyse verwendet. 

2. Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung der Daten und die Analyse durch etracker erfolgt zur Reichweitenanalyse sowie zur Optimierung unserer Webseite, bzw. deren Inhalte.

3. Speicherung der Daten

Die mit etracker erzeugten Daten werden im Auftrag von hamburg.de von etracker ausschließlich in Deutschland verarbeitet und gespeichert und unterliegen damit den strengen deutschen und europäischen Datenschutzgesetzen und -standards. etracker wurde unabhängig geprüft, zertifiziert und mit dem Datenschutz-Gütesiegel ausgezeichnet.

4. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse). Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, unsere Webseite zu optimieren. Ihre Privatsphäre wird geschützt, indem Daten, die möglicherweise einen Bezug zu einer einzelnen Person zulassen, wie die IP-Adresse, Anmelde- oder Gerätekennungen, frühestmöglich anonymisiert oder pseudonymisiert. werden. Sie können der oben beschriebenen Datenverarbeitung jederzeit widersprechen. Der Widerspruch hat keine nachteiligen Folgen.



Es  erfolgt keinen andere Verwendung, Zusammenführung mit anderen Daten oder eine Weitergabe der Daten an Dritte.

5. weitere Informationen 

Weitere Informationen zum Datenschutz bei etracker finden Sie hier.

VII Einsatz externer Dienste

Wir binden externe Dienste (Ziffer 1) ein, im Ihnen interessante Inhalte zu bieten, oder bestimmte nützliche Funktionen zur Verfügung zu stellen. Teilweise werden uns diese Dienste von Partnerunternehmen (Ziffer 2) zur Verfügung gestellt, mit denen wir zusammenarbeiten.

1. Externe Dienste

(1) You Tube

a) Beschreibung

Wir wollen Ihnen auch ein multimediales Informationsangebot zur Verfügung stellen. Deshalb binden wir Videos von YouTube (YouTube LLC, 901 Cherry Ave. San Bruno, CA 94066 USA) ein. Die YouTube, LLC ist einer Tochtergesellschaft der Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

YouTube ermöglicht das kostenlose Einstellen von Videoclips, die Sie sich anschauen, bewerten und kommentieren können.

b) Datenverarbeitung durch YouTube

Wir haben YouTube standardmäßig inaktiv eingebunden. Um unsere Videos ansehen zu können, müssen Sie zunächst auf das Vorschaubild klicken. Erst nach Wegklicken des Hinweises wird das Video abgespielt. 

Darüber hinaus haben wir die Youtube Videos im erweiterten Datenschutzmodus bzw. mit der No-Cookie-Lösung eingebunden, d.h. erst mit Abspielen des Videos werden durch Youtube Cookies und Pixel-Tags zur Personalisierung von Werbung und Suchergebnissen gesetzt.

Mit Abspielen des YouTube-Videos werden folgende Daten an Google als YouTube-Betreiber übertragen:

  • die IP-Adresse,
  • die spezifische Adresse der bei uns aufgerufenen Seite,
  • die übertragene Kennung des Browsers sowie
  • Systemdatum und -zeit des Aufrufes,
  • bereits vorhandene Cookies, über die Ihr Browser eindeutig identifiziert werden kann.

Für diese Datenverarbeitung ist ausschließlich Google als Betreiber von YouTube verantwortlich. Wir weisen darauf hin, dass Google weitere Daten über bei Ihnen bereits gespeicherte Cookies erhalten kann. Inwieweit diese von Google verwertet werden, entzieht sich unserer Einflussnahme.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://policies.google.com/privacy?hl=de

c) Rechtsgrundlage

Es ist unser berechtigtes Interesse, Ihnen ein multimediales Informationsangebot zur Verfügung zu stellen und dadurch unser Informationsangebot zu erweitern. Cookies werden zudem erst gesetzt, wenn Sie das Vorschaubild aktiv wegklicken. 
Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

(2) ReCAPTCHA  

a) Beschreibung

hamburg.de verwendet zu Sicherheitszwecken reCaptcha, einen Dienst von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (Google). Dieser Dienst stellt fest, ob die Eingabe in einem Internetformular durch einen Menschen oder missbräuchlich durch automatisierte, maschinelle Verarbeitung erfolgt. 

b) Datenverarbeitung

Der Dienst übermittelt Ihre zuvor gekürzte IP-Adresse und ggf. weitere für den Dienst benötigte Daten an Google. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von reCaptcha von Ihrem Browser übermittelten Daten werden nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Weitere Informationen zu den Datenschutzrichtlinien von Google finden Sie unter: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/.

c) Rechtsgrundlage

Es ist unser berechtigtes Interesse, uns vor  Missbrauch und Spam zu schützen und eine ausschließlich private, nicht kommerzielle Nutzung durch menschliche Nutzer sicherzustellen.
Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

Klicken Sie hier, wenn Sie der genannten Datenverarbeitung durch Google widersprechen möchten.

(3) Google Maps

a) Beschreibung

Wir verwenden auf hamburg.de in seltenen Fällen noch den Dienst „Google Maps“ der Firma Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (Google). Google Maps stellt kostenloses Kartenmaterial, u.a. Stadtpläne zur Verfügung.

b) Datenverarbeitung

Bei Aufruf des Dienstes „Google Maps“ werden von Google ggf. unter Setzung eines persistenten Cookies Informationen insbesondere Nutzereinstellungen und –daten verarbeitet. Hierbei nimmt Google auch die anfragende IP-Adresse wahr und speichert diese z.B. für statistische Zwecke. Die Informationen über die Benutzung des Onlineangebots wer-den in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir haben keinen Einfluss auf den Umgang von Google mit diesen Daten. Die Datenschutzerklärung von Google findet sich hier: https://www.google.com/policies/privacy/ 

Sie können den Kartendienst von „Google Maps“ hier deaktivieren https://www.google.com/settings/ads/.und hierdurch eine Datenübermittlung an Google verhindern.

c) Rechtsgrundlage

Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, Ihnen Kartenmaterial, insbesondere Stadtpläne von Hamburg zur Verfügung zu stellen, damit Sie beispielsweise die Lage von Unternehmen, Behörden oder auch Sehenswürdigkeiten feststellen können.
Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

(4) G Suite

a) Beschreibung

Ihre Daten werden teilweise von G Suite verarbeitet, einem Service der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Wir setzen G Suite zur Kommunikation mit Ihnen per E-Mail und zur Verwaltung von Dokumenten ein.

b) Rechtsgrundlage

Es ist unser berechtigtes Interesse die im Rahmen unserer Tätigkeit erforderliche Kommunikation via E-Mail und Dokumentenverwaltung sicher und zuverlässig durch externe Dienstleister zu ermöglichen und zugleich den eigenen Aufwand für die Bereitstellung der entsprechenden EDV-Infrastruktur zu reduzieren.

Rechtsgrundlage für den Einsatz von G Suite ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

(6) Digital Assistant der Ve Global
a) Beschreibung

Wir nutzen den Digital Assistant der Ve Global UK Limited für die Ermittlung von Buchungsabbrüchen auf unserer Internetseite. Mit dem Digital Assistant werden Nutzer angesprochen, die sich vor dem Verlassen unserer Internetseite für eine Unterkunft interessiert haben. Dabei werden anonymisierte Messwerte erhoben, die ausschließlich nicht personenbezogene Daten beinhalten. Der Digital Assistant verwendet lediglich einen Sessioncookie. IP-Adressen werden in dem Verfahren nicht gespeichert. Ziel des Digital Assistant ist es, die Nutzung unserer Internetseite zu verbessern. Bitte verwenden Sie die Opt-out-Option, wenn Sie der Datenverarbeitung durch Ve widersprechen wollen.

b) Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 f DSGVO (berechtigtes Interesse)

(7) Akamai (CDN)
a) Beschreibung

Zum Zwecke der Beschleunigung von hamburg.de setzen wir das Content Delivery Network (CDN) von Akamai Technologies Inc., 150 Broadway, Cambridge, MA 02142, USA, deutsche Niederlassung Akamai Technologies GmbH, Parkring 20-22, 85748 Garching (Akamai) ein. CDN ist ein Dienst, der es ermöglicht , dass die Inhalte von hamburg.de mit Hilfe regional verteilter und über das Internet verbundener Server, schneller ausgeliefert werden können. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt allein zu den vorgenannten Zwecken und der Aufrechterhaltung der Sicherheit und Funktionsfähigkeit des CDN.

b) Datenverarbeitung

Akamai überträgt bei jeder Datenverarbeitung persönliche Daten aus den Log Dateien (z.B. IP Adressen) in die USA, da bestimmte Server zur Verarbeitung der Log Dateien nur in den USA stehen. Die Daten werden bis zu 24 Stunden gespeichert, damit Inhalte beim Besuch von hamburg.de schneller bereitgestellt werden können. Akamai hat sich dazu verpflichtet, die Standards und Vorschriften des Europäischen Datenschutzrechtes einzuhalten. Nähere Informationen zum Datenschutz Akamai 

c) Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung bei Akamai erfolgt allein zur schnelleren Auslieferung von hamburg.de.

d) Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse). Unser berechtigtes Interesse besteht in der Bereitstellung einer leistungsstarken Webseite.

2. Dienste von Partnerunternehmen

(1) Beschreibung

Um Ihnen bestimmte Funktionen anbieten zu können, haben wir Inhalte in unsere Webseite integriert, die uns von unseren Partnern zur Verfügung gestellt werden. Beispielsweises Vergleichsrechner, Ticketbuchung, Jobbörse, Hotelbuchung, Taxirechner, Schiffsradar, Webcams oder Spiele.

Diese Inhalte sind regelmäßig mittels JavaScript bzw. iFrames oder anderen technischen Lösungen auf unserer Webseite eingebunden und i.d.R. durch Angabe des jeweiligen Dienstleisters kenntlich gemacht. Manche Dienste (z.B. Hotelbuchung) haben auch ein eigenes CMP installiert. Bei Partnern, die via iFrames eingebettet sind, wird durch eine technische Vorrichtung verhindert, dass Daten vor Nutzung der fremden Inhalte erhoben werden können. Erst wenn Sie in die Datenverarbeitung des jeweiligen Partners einwilligen, indem Sie die fremden Inhalte nutzen, können Daten erhoben werden.

(2) Datenverarbeitung

Wenn Sie eine Unterseite aufrufen, die einen solchen fremden Inhalt enthält, wird Ihre IP-Adresse an unseren jeweiligen Dienstleister zur Ermöglichung der Darstellung des Inhalts bzw. der Funktion und ggf. zur internen Abrechnung zwischen dem Dienstleister und uns übermittelt. 
Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.(Berechtigtes Interesse)

Auf die dann auf unseren Partnerseiten stattfindenden Datenverarbeitungen haben wir grundsätzlich keinen Einfluss. Verantwortlich hierfür sind unsere Partner. 

Manche Partnerunternehmen (z.B. Hotelbuchung) haben jedoch ein eigenes CMP installiert, so dass Cookies nur gesetzt werden, wenn Sie hierfür Ihre Einwilligung erteilen.

Bei Partnern, die via iFrames eingebettet sind, wird zudem durch eine technische Vorrichtung verhindert, dass Daten vor Nutzung der fremden Inhalte erhoben werden können. Erst wenn Sie in die Datenverarbeitung des jeweiligen Partners einwilligen, indem Sie die fremden Inhalte nutzen, können Daten erhoben werden. 

Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in den Datenschutzerklärungen unserer Partnerunternehmen.

VIII. Spezielle Funktionen, Services und Aktionen von hamburg.de

Persönliche Daten können von hamburg.de auch erhoben werden, wenn Sie eigene Funktionen oder Services von hamurg.de nutzen.

1. Gewinnspiele

(1) Beschreibung

Wir veranstalten auf unserer Webseite Gewinnspiele. Für eine Teilnahme müssen Sie uns personenbezogene Daten über ein Formular übermitteln. Wir erheben diese Daten nur in dem Umfang, wie es für die Durchführung des jeweiligen Gewinnspiels erforderlich ist.

(2) Datenverarbeitung

Folgende personenbezogene Daten können erhoben werden: Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Postanschrift und Ihre Rufnummer. Außerdem speichern wir Datum und Uhrzeit der Daten-Übermittlung.

Wir benötigen diese Daten, um Sie über einen möglichen Gewinn benachrichtigen zu können. Falls Ihnen der Gewinn zugestellt werden soll, benötigen wir Ihre Postanschrift.

Wir geben Ihre Daten nur dann an Dritte weiter, wenn und soweit dies zur Durchführung des Gewinnspiels erforderlich ist. Das ist beispielsweise der Fall, wenn Ihnen der Gewinn von einem Kooperationspartner zugestellt werden soll. Näheres erfahren Sie in den jeweiligen Teilnahmebedingungen des Gewinnspiels.

Ihre personenbezogenen Daten werden, vorbehaltlich gesetzlicher Aufbewahrungsfristen spätestens 6 Wochen nach Ablauf des Gewinnspiels gelöscht und zu keinem anderen Zweck verwendet.

(3) Rechtsgrundlage 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist das Teilnahmeverhältnis am Gewinnspiel (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). 

2. Behördenfinder

Wir stellen auf hamburg.de einen Behördenfinder bereit, mit dem Sie -  je nach Anliegen - die für Sie zuständige Hamburger Behörde ausfindig machen können.  Hierzu müssen Sie gegebenenfalls Ihren Namen, Ihre Adresse oder Ihre E-Mail-Adresse angeben, wobei bei Ihrem Namen i.d.R. der Anfangsbuchstabe genügt. Wir erheben und verarbeiten die von Ihnen angegebenen Daten, um Ihren die gewünschten Informationen zur Verfügung stellen zu können.  Sie erhalten die Information sofort, nachdem Sie die nötigen Angaben gemacht haben. Eine Speicherung der Daten erfolgt nicht, lediglich die Rohdaten gemäß Ziffer 2.1 werden noch für 5 Tage gespeichert und dann automatisch gelöscht.

Rechtsgrundlage:  Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO (Vertragsähnliches Verhältnis)

3. Hamburg Mail 

Sie können auf hamburg.de über die Unterseite https://www.hamburg.de/hamburg-mail/ unseren kostenpflichtigen E-Mail-Service (name@hamburg.de) bestellen. 

Wenn Sie sich registrieren erheben wir folgende persönliche  Daten zum Zwecke der Vertragserfüllung und –durchführung: Vorname, Name, Adresse, Geburtsdatum, Telefon, Mobil-Telefon, ggf. IBAN.

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten weiter an unseren Dienstleister Inter.net Germany GmbH, Knesebeckstraße 59-61,10719 Berlin.  Mit diesem habe wir einen n Vertrag über die Auftragsdatenverabeitung gemäß Art. 28 DSGVO abgeschlossen. 

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung für die Hamburg Mail unter https://www.hamburg.de/hamburg-mail/11029526/datenschutz-hinweise-hamburg-mail/

Rechtsgrundlage: Art. 6 (1) Buchstabe b DSGVO. (Verarbeitung ist erforderlich für die Erfüllung des Vertrags)

4. Online-Branchenbuch

(1) Kostenlose Reistrierung

a) Beschreibung 

Unter https://www.hamburg.de/branchenbuch/ betreiben wir auf hamburg.de ein Online-Branchenuch. Hier https://www.hamburg.de/branchenbuch/hamburg/mail/ können Sie sich mit Ihrer Branche kostenlos registrieren und diese veröffentlichen.  

b) Datenverarbeitung

Dabei erheben wir folgende  Daten für den Branchenbucheintrag:  Firmenname, Adresse, Firmen-Telefon, Firmen-E-Mail, Firmen-Homepage.

Rechtsgrundlage: Rechtsgrundlage Art. 6 (1) Buchstabe a DSGVO. (Einwilligung) 

Für den Kundensupport erheben wir Ihre persönlichen Kontaktdaten, wie Name, Adresse und Telefon. Diese Kontaktdaten werden nicht veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.

Rechtsgrundlage von Art. 6 (1) Buchstabe b DSGVO. (Verarbeitung ist erforderlich für die Erfüllung des Vertrags, 

Sie können Ihren Eintrag jederzeit berichtigen oder löschen lassen. Telefon: 040-688757-600 oder E-Mail branchenonline@hamburg.de.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung für das Online-Branchenbuch. https://www.hamburg.de/datenschutz/11008968/dsvgo-branchenbuch-datenverarbeitung

2) Betrieb/Bestand des Online-Branchenbuchs

a) Beschreibung

Die Einträge im Online-Branchenbuch von hamburg.de setzen Sie sich aus freiwilligen kostenlosen sowie kostenpflichtigen Registrierungen zusammen, stammen in großem Umfang aber auch aus öffentlich zugänglichen Quellen. 

b) Rechtsgrundlage

hamburg.de hat ein berechtigtes Interesse daran, den Hamburger Bürgerinnen und Bürgern ein möglichst umfangreiches und lückenloses Branchenverzeichnis bereitzustellen. Soweit die Einträge aus öffentlich zugänglichen Quellen stammen ist das Recht der Betroffenen auf informelle Selbstbestimmung auch nicht unzumutbar beeinträchtigt.

Rechtsgrundlage: Art. 6 (1) Buchstabe f DSGVO. (berechtigtes Interesse)

c) Ihre Rechte

Insofern kann es sein, dass Sie mit Ihrer Firma, Ihrem Gewerbe oder Büro in unserem Branchenbuch gelistet sind, ohne es zu wissen. In diesem Zusammenhang weisen wir auf Ihre Rechte als Betroffener gemäß Ziffer I. 3 hin. Sie haben somit jederzeit das Recht Auskunft über eine eventuelle Listung zu verlangen, bzw. eine Löschung des Eintrags.

5. Formulare

(1) Beschreibung

Auf hamburg.de gibt es eine Vielzahl von Formularen, die verschiedenen Zwecken dienen. Z.B. der Akkreditierungen für Pressetermine oder der Meldung von Veranstaltungen durch den Veranstalter. 

(2) Datenverarbeitung und Rechtsgrundlage

Es werden immer nur die persönlichen Daten abgefragt, die zur jeweiligen Zweckerfüllung unbedingt nötig sind. Mit der Eingabe willigen Sie in die Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten ein. Die Daten werden nach  Erfüllung der jeweiligen Zwecke des Formulars binnen 5 Werktagen gelöscht.

Rechtsgrundlage: : Rechtsgrundlage Art. 6 (1) Buchstabe a DSGVO. (Einwilligung) 

6. Kartenmaterial

(1) Beschreibung Und Datenverarbeitung

Wir verwenden Kartenmaterial des Landesbetriebs Geoinformation und Vermessung (LGV ). Zur Darstellung der Karten ist es erforderlich, dass Ihre IP-Adresse an den LGV übertragen wird. Wir weisen darauf hin, dass der LGV eigene Datenschutzrichtlinien hat. http://www.hamburg.de/bsw/datenschutzerklaerung/ 

Sie können die Datenverarbeitung verhindern, indem Sie Java-Script in den Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren oder einen Java-Script-Blocker installieren. Bitte beachten Sie, dass das Kartenmaterial dann nicht korrekt angezeigt werden kann.

(2) Rechtsgrundlage

Es ist unser berechtigtes Interesse Ihnen Kartenmaterial, insbesondere Stadtpläne von Hamburg zur Verfügung zu stellen, um Ihnen wichtige Geoinformationen zukommen zu lassen.  
Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. (Berechtigtes Interesse)

7. Online-Kondolenzbuch

Wir bieten auf hamburg.de anlassbezogen den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit sich in ein Online-Kondolenzbuch einzutragen. Hierzu müssen Sie das vorgesehene Textfeld ausfüllen und Ihren Namen angeben, der auch ein  Pseudonym sein kann. Wir erheben und verarbeiten die von Ihnen angegebenen Daten, um Ihren Kommentar wunschgemäß veröffentlichen zu können. Sämtliche Daten werden von uns nach spätestens sechs Monaten gelöscht.

Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO (Vertragsähnliches Verhältnis)

8. Newsletter

(1) Bestellung per Double-Opt-In-Verfahren

Sie erhalten von uns Newsletter mit aktuellen Mitteilungen aus unserer Redaktion sowie zu unserem Produktangebot, , wenn Sie diese Newsletter jeweils über ein sog. „Double-Opt-In-Verfahren“ bestellen, d.h. wir überprüfen die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse mit Hilfe einer Bestätigungsmail. 

(2) Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung). 

(3) Auswertung

Wenn Sie eingewilligt haben, werten wir Ihre Klicks in Newslettern mit Hilfe sogenannter Tracking-Pixel, also unsichtbarer Bilddateien aus. Diese sind Ihrer Mail-Adresse zugeordnet und werden mit einer eigenen ID verknüpft, um Klicks im Newsletter eindeutig Ihnen zuzuordnen. Wir erfassen, wann Sie Newsletter lesen und welche Links Sie anklicken, und folgern daraus ein Interessensprofil. Ihre Daten werden nicht außerhalb der EU bzw. des EWR verarbeitet.

(4) Widerruf der Einwilligung

Sie können sich von jedem Newsletter jederzeit abmelden und Ihre Einwilligung in den Versand und die Auswertung widerrufen, indem Sie am Ende des jeweiligen Newsletters den entsprechenden Link anklicken. Im Falle des Widerrufs erhalten Sie keinen Newsletter mehr.

(5) Löschung der Daten

Die Löschung Ihrer Daten erfolgt zum Ende des Jahres, in dem Sie sich vom Newsletter abgemeldet haben.

(6) Dienstleister
Wir nutzen CleverReach für den Versand von Newslettern. Anbieter ist die CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstr. 43, 26180 Rastede. CleverReach ist ein Dienst, mit dem der Versand organisiert und analysiert werden kann. Die von Ihnen eingegebenen Daten (z.B. E-Mail-Adresse) werden auf den Servern von CleverReach in Deutschland bzw. Irland gespeichert.
Wenn Sie keine Analyse durch CleverReach wollen, müssen Sie den Newsletter abbestellen (Siehe Ziffer 4). Nach Abbestellung des Newsletters werden Ihre Daten entsprechend Ziffer 5 auch von den Servern von CleverReach gelöscht. Näheres entnehmen Sie den Datenschutzbestimmungen von CleverReach

9. Umfragen

Um zu erfahren, wie zufrieden Sie mit unserer Webseite oder unserem Produktangebot sind, führen wir gelegentlich Umfragen durch. Sie können bei jeder Umfrage entscheiden, ob Sie teilnehmen und welche Informationen Sie uns geben möchten. I

(2) Rechtsgrundlage

Wenn Sie an einer Umfrage teilnehmen, werden Ihre Daten werden auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO verarbeitet. (Einwilligung)

(3) Vermeidung wiederholter Anzeigen 

Damit wir Ihnen dieselbe Umfrage nicht mehrfach anzeigen, lesen wir Ihre IP-Adresse aus, die vor dem Speichern anonymisiert wird. Diese Verschlüsselung kann nicht mehr rückgängig gemacht werden.

(4) Dienstleister

Für unsere Umfragen verwenden wir das Online-Umfragetool easyfeedback unseres Deinstleisters easyfeedback GmbH, Ernst-Abbe-Straße 4, 56070 Koblenz. Informationen zum Datenschutz finden Sie hier. Alle Daten werden auf den easyfeedback-Servern bei der Strato AG in Deutschland gespeichert.

(5) Löschung der Daten

Die Löschung erfolgt mit Ablauf des Jahres, in dem die Umfrage abgeschlossen wurde.

IX. Bewerbung

1. Datenverarbeitung

Wenn Sie sich über unsere Webseite auf eines unserer Stellenangebote bewerben, verarbeiten wir Ihre Adress-, Telekommunikations- und Bewerbungsdaten zunächst ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung (§ 26 Abs.1 BDSG). Die Angabe Ihrer als Pflichtangaben ausgeschriebenen Adress- und Telekommunikationsdaten ist erforderlich, um mit Ihnen zu Ihrer Bewerbung Kontakt aufnehmen und die Bewerbung zuordnen zu können.

Endet das Bewerbungsverfahren ohne Anstellung, werden Ihre Daten regelmäßig noch sechs Monate zu Dokumentationszwecken gespeichert und danach, ebenso wie die uns übersandten Unterlagen, gelöscht bzw. vernichtet, Ihr Name und Ihre Anschrift jedoch zur Einsparung von Vorstellungs- und Verwaltungskosten drei Jahre aufbewahrt (§ 26 Abs. 1 BDSG). Mit Ihrer Einwilligung zur Verarbeitung der Daten für künftige Bewerbungsverfahren bewahren wir diese ebenso entsprechend länger auf (§. 26 Abs. 2 BDSG).

Im Rahmen des Bewerbungsvorgangs über hamburg.de informiert Sie die Datenschutzerklärung für Bewerber nochmals darüber, wie hamburg.de Ihre persönlichen Daten verarbeitet.

2. Rechtsgrundlage 

Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. b) DSGVO (Vertrag oder vorvertragliche Maßnahmen)

X. Telefon/Videokonferenzen

1. Beschreibung 

Wir nutzen das Tool „Google Meet“, um Telefonkonferenzen, Online-Meetings, Videokonferenzen und/oder Webinare durchzuführen (nachfolgend: „Online-Meetings/Konferenzen“). „Google Meet“ ist ein Service der Google Ireland Ltd, ein Servicegesellschaft der Google LLC mit Sitz in den USA. 

2. Datenverarbeitung

Bei der Nutzung von „Google Meet“ werden verschiedene Datenarten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt davon ab, welche Daten Sie vor bzw. bei der Teilnahme an einem Online-Meeting machen. Folgende personenbezogene Daten sind Gegenstand der Verarbeitung: Angaben zum Benutzer: Vorname, Nachname, Telefon (optional), E-Mail-Adresse, Passwort (wenn „Single-Sign-On“ nicht verwendet wird), Profilbild (optional), Meeting-Metadaten: Thema, Beschreibung (optional), Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen. 

Bei Einwahl per Telefon: Angabe zur eingehenden und ausgehenden Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeit. Ggf. können weitere Verbindungsdaten des Geräts gespeichert werden. Text-, Audio- und Videodaten: Sie haben ggf. die Möglichkeit, in einem „Online-Meeting“ die Chatfunktion zu nutzen. Insoweit können die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet werden, um diese im „Online-Meeting“ anzuzeigen und ggf. zu protokollieren. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die „Google Meet“-Einstellungen abschalten. 

Der Anbieter von „Google Meet“ erhält notwendigerweise Kenntnis von den o.g. Daten. Nachdem „Google Meet“ von einem Anbieter aus den USA erbracht wird, findet die Verarbeitung der personenbezogenen Daten in einem Drittland statt. Wir haben mit dem Anbieter von „Google Meet“ einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, der den Anforderungen von Art. 28 DSGVO entspricht. 

Im Übrigen geben wir die erhobenen Daten nicht an Dritte weiter, sofern sie nicht gerade zur Weitergabe bestimmt sind. Beachten Sie bitte, dass Inhalte aus Online-Meetings häufig gerade dazu dienen, um Informationen mit Kunden, Interessenten oder Dritten zu kommunizieren und damit zur Weitergabe bestimmt sind.

3. Rechtsgrundlage
(1) MitarbeiterInnen

Für von hamburg.de ist § 26 BDSG die Rechtsgrundlage der
Datenverarbeitung. Sollten im Zusammenhang mit der Nutzung von „Google
Meet“ Daten nicht für die Datenverarbeitung erforderlich, gleichwohl aber
elementarer Bestandteil bei der Nutzung von „Google Meet“ sein, so ist Art. 6
Abs. 1 lit. f) DSGVO die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung. Unser
Interesse besteht in diesen Fällen an der effektiven Durchführung von
Online-Konferenzen.
2) Externe Teilnehmer

Für andere Teilnehmende ist – falls die Konferenzen im
Rahmen von Vertragsbeziehungen durchgeführt werden – Art. 6 Abs. 1 lit. b)
DSGVO die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung.
Sollte keine vertragliche Beziehung bestehen, ist die Rechtsgrundlage Art. 6
Abs. 1 lit. f) DSGVO. Auch hier haben wir ein berechtigtes Interesse an der effektiven
Durchführung der Online-Konferenzen.

XI. Änderungen

Von Zeit zu Zeit ist es erforderlich, die vorliegenden Datenschutzhinweise anzupassen. Wir behalten uns daher vor, diese Hinweise jederzeit zu ändern. Wir werden die geänderte Version  ebenfalls an dieser Stelle veröffentlichen. 

Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Wir verzichten auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

Stand: September 2020

Themenübersicht auf hamburg.de

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzerinnen und Nutzer nicht teurer.