Piktogramm des Dialogforum "Sport", ein Fußball und ein Tischtennisschläger.
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Dialogforum Integration durch Sport

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Das Dialogforum Sport ist ein Netzwerk, das, unter der Federführung des Hamburger Sportbundes mit dem Programm „Integration durch Sport“, für Menschen mit Einwanderungsgeschichte Zugänge zum Sport und zu ehrenamtlichem Engagement im Sport schafft und den Zusammenhalt und die Demokratieförderung im organisierten Sport stärkt.

Dialogforum Sport - Forum Flüchtlingshilfe Hamburg

Verantwortlich für das Dialogforum Sport

Katharina von Kodolitsch, Präsidentin des Hamburger Sportbundes (HSB)

Kristjana Schultchen, Programmleiterin Integration durch Sport (HSB)

Kontakt: sport@dialogforum.hamburg.de


Vielfalt gestalten

Sport ist unbestritten ein Integrationsmotor – er kann Menschen ermutigen, begeistern und sie dadurch noch stärker mit der deutschen Gesellschaft in Verbindung bringen, sich mit ihr verbunden fühlen.

Der organisierte Sport in Hamburg und seine über 800 Sportvereine und Verbände beweisen täglich, welch wichtige Rolle Sport und Bewegung für den Zusammenhalt in der Gesellschaft spielen. Die Ziele der Integrationsarbeit im Sport sind vielfältig. Es geht darum, für alle Menschen, Zugänge zum Sport im Verein zu schaffen, das Engagement von Menschen mit Einwanderungs- und Fluchtgeschichte im Sport zu fördern und interkulturelle Entwicklungen der Vereine zu unterstützen. Um diese Ziele fortwährend anzusteuern braucht es den Austausch und die Vernetzung mit anderen Akteur*innen der Integrationsarbeit.

Genau hier setzen wir mit dem Dialogforum Sport, umgesetzt durch das Programm „Integration durch Sport“, an.

Vielfalt leben

Das passende Sportangebot

Vereine, die eine Förderung im Programm „Integration durch Sport“ erhalten, schaffen neben sportlichen Angeboten gezielt Strukturen und Maßnahmen, die es Menschen mit Einwanderungsgeschichte ermöglichen, in den Vereinen sportlich oder als freiwillig Engagierte oder Engagierter aktiv zu sein. Interessierte Personen vernetzen wir gern mit unseren Sportvereinen.

Erik Dawid, Tel.: 040 / 419 08 - 235, E-Mail: e.dawid@hamburger-sportbund.de

Engagementförderung

Der Fokus der Dialogforen und von Sport und Integration liegt in den nächsten Jahren auf der Förderung des freiwilligen Engagements von Menschen mit Migrations- und Fluchtgeschichte. Für den Sportverein ist das freiwillige Engagement ein zentrales Element eines funktionierenden Vereinslebens. Mit gezielten Angeboten (Netzwerkveranstaltungen, Qualifizierungsangebote) werden Vereine einerseits dabei unterstützt, neue Freiwillige zu finden und diese in die Vereinsstrukturen einzubinden. Andererseits wird dadurch das freiwillige Engagement von Zugewanderten gestärkt und wertvolle Multiplikator*innen geschaffen.

Vielfalt fördern

Fördermöglichkeiten

Mitgliedsvereine des Hamburger Sportbunds können einen Antrag auf finanzielle Förderung für integrative Projekte stellen. Förderfähig sind zielgruppenspezifische Sportangebote jeglicher Sportarten, besondere Veranstaltungen (integrative Sportfeste, Turniere etc.) und Kompetenzförderungs- bzw. Qualifizierungsangebote der Zielgruppe in Sportorganisationen (Übungsleiterlizenzen etc.). Ebenso unterstützen wir Projekte, die in Kooperation mit Akteuren der Integrationsarbeit und Migrantenselbstorganisationen umgesetzt werden.

Übersicht der Fördermöglichkeiten

Bildung und Qualifizierung

Unsere Bildungsangebote vermitteln interkulturelle und soziale Kompetenzen und richten sich an Übungsleiter*innen, Vorsitzende, Jugendwart*innen und jegliche Engagierte im organisierten Sport. Für mehr Vielfalt in den Strukturen und unter den Engagierten in den Sportvereinen, konzipieren wir Qualifizierungen gezielt für Menschen mit Einwanderungsgeschichte. Mit diesen Fortbildungen, die z.B. eine Ausbildung zur Trainerin beinhalten, wollen wir vorhandene Potenziale erkennen und nutzen und Zugänge zum Sport schaffen.

Übersicht des Bildungs- und Qualifizierungsangebots

Zum Bildungsangebot

Kontakt und Information

Gerne steht der HSB für Anfragen von Sportvereinen rund um das Thema „Integration durch Sport für Flüchtlinge“ zur Verfügung.

Weitere Informationen zur Integration von geflüchteten Menschen finden Sie beim Hamburger Sportbund unter Integration durch Sport.

Bei Fragen und Anregungen an das Dialogforum wenden Sie sich an: 

sport@dialogforum.hamburg.de

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch