EU-Flagge

Intelligente Lösungen für den demografischen Wandel Vernetztes Wohnen

Vernetztes Wohnen

Vernetztes Wohnen

Der demographische Wandel verändert unsere Gesellschaft und somit auch die Anforderungen an die Ausstattung von Wohnungen und das Angebot an Dienstleistungen. Im Alter möglichst lange selbstständig zu leben, ist der Wunsch der meisten Menschen. Daher sind individuell gestaltbare Wohn- und  Versorgungsangebote notwendig. Das Projekt „Vernetztes Wohnen im Quartier“ verfolgt die Zielsetzung, die Akzeptanz und Wirkung von Assistenzsystemen durch die Entwicklung und Erprobung eines mitwachsenden, quartiersbezogenen und übertragbaren Produkt-Dienstleistungssystems zu verbessern. Geplant sind individuell gestaltbare Wohn- und Versorgungskonzepte. Dazu gehören neben dem Einsatz (haus-)technischer Komponenten, auch die Entwicklung und Etablierung von unterstützenden und aktivierenden Dienstleistungen, sowie von Versorgungs- und Pflegeleistungen in unterschiedlichen Stufen. 

Im Rahmen des von der Clusteragentur Gesundheitswirtschaft Hamburg GmbH koordinierten Projektes werden am Standort Uhlenhorst von PFLEGEN & WOHNEN HAMBURG zwei Wohneinheiten mit technischen Komponenten zur Unterstützung des selbstbestimmten Wohnens im Alter ausgestattet.

Weitere Projektpartner sind die Universität Hamburg, die Mediarch GmbH und die Q-Data Service GmbH. Zu den Gesamtkosten von mehr als 1 Million Euro tragen der EFRE rund 467.000 Euro und die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz 299.000 Euro bei.