EU-Flagge

Räume für Kreative Veringhöfe

Veringhöfe

Veringhöfe

Die lebendige Kunst,- Kultur- und Kreativszene in Wilhelmsburg nachhaltig zu stärken, ist Ziel dieses Projektes, das ebenfalls im Rahmen der IBA umgesetzt wird. In einem ehemals industriell genutzten Gebäude am Veringkanal, welches seit den dreißiger Jahren eine sehr wechselvolle Geschichte durchlaufen hat, entstehen nun Ateliers, Arbeitsräume, flexible Produktionsräume und ein Ausstellungsraum für lokale und überregionale Künstlerinnen und Künstler, Start-Ups sowie etablierte Unternehmen aus dem kreativwirtschaftlichen Sektor.

Mit der Schaffung des Kunst- und Kreativzentrums werden die künstlerischen und kreativen Strukturen vor Ort gefestigt und in ihrer Entwicklung gefördert. Die Betriebs- und Trägerstruktur des Zentrums wurde dabei durch die zukünftigen Nutzer maßgeblich selbst entwickelt und auf eine tragfähige Basis gestellt. Kooperationen mit Schulen, Kindergärten und sozialen Einrichtungen sollen künftig außerdem zur Entwicklung des kreativen Nachwuchses beitragen. Neue Veranstaltungen und Kurse werden das kulturelle Angebot des Stadtteils bereichern.

Im Zuge des Umbaus erfolgt auch eine energetische Sanierung, so dass die Vorgaben der Energiesparverordnung 2009 sogar um 30 Prozent unterschritten und langfristig niedrige Nebenkosten für die kreativwirtschaftlichen Mieter ermöglicht werden, die zusammen mit dem 30-jährigen Mietvertrag stabile Konditionen sicherstellen. Außenanlagen und Erschließungswege werden vollkommen neu angelegt und über das Grundstück wird ein Zugang zum Kanal geschaffen. Das Projekt wird mit rund einer Million Euro aus dem EFRE gefördert.