EU-Flagge
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

EFRE Innovationen, Vernetzung und Wissenstransfer

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:
Innovationen, Vernetzung und Wissenstransfer

Innovationen, Vernetzung und Wissenstransfer

Rund drei Viertel der Fördermittel entfallen auf den Schwerpunkt "Innovation und wissensbasierte Wirtschaft". Dieser beinhaltet die Förderung von Innovationen, die Unterstützung von Wissenstransfer und die Förderung von Existenzgründungen. Die Ausrichtung dieser Prioritätsachse wurde maßgeblich an der Lissabonstrategie der EU orientiert. Der Weg der Hamburger Unternehmen in die Wissensökonomie wird hierbei ebenso unterstützt wie die Stärkung von Clustern und Netzwerken sowie von anwendungsorientierter Forschung und Entwicklung im privaten wie im öffentlichen Bereich.

„Innovationen, Vernetzung und Wissenstransfer“ heißt eines der drei Handlungsfelder dieser EFRE-Prioritätsachse. Die Kooperation durch Vernetzung, die Bildung von Clustern und der Transfer von Wissen spielen eine wichtige Rolle für das Zusammenwirken von Wissenschaft und Unternehmern. Dabei geht es vor allem darum, anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung im privaten wie im öffentlichen Bereich stärker zu fördern.

Für die EFRE-Förderung in dem Handlungsfeld „Innovationen, Vernetzung und Wissenstransfer“ gelten zunächst die allgemeinen Bestimmungen, wie das Operationelle Programm, überprüfbare Indikatoren für die Förderung, Liste der Auswahlkriterien und Regelungen für die Zuschussfähigkeit der Ausgaben. Darüber hinaus erfolgt die Förderung zurzeit in diesem Bereich insbesondere im Rahmen der folgenden Richtlinien: Forschungs- und Entwicklungsvorhaben Hamburger Unternehmen – FuE-Richtlinie Forschung, Entwicklung und Innovation in Hamburg – FEI-Richtlinie.

Themenübersicht auf hamburg.de