EU-Flagge
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

EFRE EFRE: Integrierte und nachhaltige Stadtentwicklung

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

EFRE: Integrierte und nachhaltige Stadtentwicklung

In einer wachsenden Metropole wie der Freien und Hansestadt Hamburg kommt der Sicherung und dem Ausbau zukunftsfähiger Stadt- und Stadtteilstrukturen eine besondere Bedeutung zu. Beim EFRE-Schwerpunkt "Integrierte und nachhaltige Stadtentwicklung" stehen dabei sowohl die Förderung wirtschaftlicher und kultureller Potenziale als auch die Flächenökonomie im Mittelpunkt. Hierbei geht es nicht allein um ökonomische Strukturen und Entwicklungen, sondern auch um die Attraktivität und die Lebensqualität städtischer Quartiere für ihre Bewohner.

Übergeordnete Ziele dieser Prioritätsachse sind die Sicherung und der Ausbau zukunfts- und wettbewerbsfähiger Stadt- und Stadtteilstrukturen. Dazu zählen:

  • Flächenrecycling und effiziente Flächennutzung,
  • Stärkung von Stadtteil- und Quartiersmanagements und der lokalen Ökonomien,
  • Stärkung der Kulturwirtschaft und Ausbau von Stadtteilkulturzentren.

Neben den allgemeinen Grundsätzen für die EFRE-Förderung – Operationelles Programm, Liste der Auswahlkriterien und Regelungen für die Zuschussfähigkeit der Ausgaben – erfolgt die Förderung für diesen Schwerpunkt im Rahmen der Fördergrundsätze der Prioritätsachse 2.


EFRE-Verwaltungsbehörde

Themenübersicht auf hamburg.de