Alster, Eimsbütteler Ufer
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Nachwuchs gesucht! Amtlich bürgernah

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Vielfalt, Sinnhaftigkeit, Bürgernähe, Work-Life-Balance – mit diesen vier Merkmalen charakterisieren die sieben Hamburger Bezirksämter die Arbeitsplätze in ihren Häusern. Es sind zugleich die Leitmotive einer umfangreichen Image-Kampagne zur Personalgewinnung, die heute von Finanz- und Bezirkssenator Andreas Dressel und allen sieben Hamburger Bezirksamtsleitungen vorgestellt wurde.

Rekrutierungskampagne 02

Amtlich bürgernah

Finanz- und Bezirkssenator Dr. Andreas Dressel: „Die Bezirksämter sind das Gesicht der Hamburger Verwaltung für die Bürgerinnen und Bürger vor Ort. Das Motto ‚amtlich bürgernah‘ passt deshalb perfekt zu dieser Kampagne, die uns bei der Nachwuchsgewinnung für unsere Bezirksämter unterstützen und gleichzeitig auch unsere Wertschätzung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unseren bezirklichen Dienststellen ausdrücken soll. Mit vielen Maßnahmen investieren wir in unsere Bezirksämter – die Kampagne flankiert diese Aktivitäten. Mein Dank geht an alle, die die Kampagne möglich gemacht haben.“

Die Kampagne soll bis zum Sommer entlang der vier Leitmotive über unterschiedliche Kanäle breit ausgespielt werden. Motive aus und vor den Bezirksämtern werden auf Plakaten, Litfaßsäulen und auf 120 Fahrzeugen der Bezirksämter zu sehen sein. Im Fahrgastfernsehen der Hochbahn laufen Spots, und alle der 7.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bezirksämter werden mit einer neuen E-Mail-Signatur ausgestattet. Immer im Fokus dabei, die zentrale Microsite, www.bezirksamt-karriere.de, die direkt zu bezirklichen Stellenangeboten führt.

Michael Werner-Boelz, Bezirksamtsleiter Hamburg-Nord: „Die sieben Bezirksämter gehen hier gemeinsam deutlich modernere Wege als die der klassischen Stellenausschreibung auf Papier. Wir versprechen uns von ihnen höhere Effizienz und mehr Effektivität.“

Flankiert wird die Image-Kampagne bereits seit Spätsommer letzten Jahres durch sogenanntes E-Recruiting. Bereits 80.000 Mal wurden Anzeigen der Bezirksämter zum Beispiel auf der Jobsuchmaschine indeed.com angeklickt, die 1,6 Millionen Mal möglichen Bewerberinnen und Bewerbern zuvor präsentiert wurden.

Jana Priewe, Personalleiterin Bezirksamt Hamburg-Nord: „Dieses Verhältnis ist bei den Bezirksämtern inzwischen doppelt so hoch wie bei vergleichbaren Kampagnen anderer Arbeitgeber. Damit sind die Bezirksämter nun der am häufigsten gefundene Arbeitgeber in Hamburg.“

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch