Alster, Eimsbütteler Ufer

SCHNELSEN 2040 Beteiligungsprozess „Fokus Frohmestraße“

Fokus Frohmestraße, Quelle: Steg Hamburg Fokus Frohmestraße

Beteiligungsprozess „Fokus Frohmestraße“

Die Frohmestraße in Schnelsen ist der zentrale Einkaufs- und Versorgungsbereich des Stadtteils. Laut dem Nahversorgungskonzept für den Bezirk Eimsbüttel erfüllt das Schnelsener Zentrum allerdings nur knapp die Kriterien für ein übergeordnetes Zentrum. Auch in der lokalen Bevölkerung ist eine Unzufriedenheit über die Verschlechterung der Einkaufsmöglichkeiten an der Frohmestraße spürbar.

Es besteht ein Konsens zwischen Politik, Verwaltung und Bürgerinnen und Bürgern, dass die Situation an der Frohmestraße verbessert werden muss. Als Grundlage für eine Umgestaltung und Aufwertung des Zentrums fand der Beteiligungsprozess „Fokus Frohmestraße“ statt. Hierzu wurde die steg Hamburg vom Bezirksamt Eimsbüttel beauftragt ab April 2019 verschiedene Beteiligungsformate, wie Workshops, Befragungen und eine Onlinebeteiligung durchzuführen. 

Im Rahmen der Beteiligung galt es, gemeinsam mit der Schnelsener Bevölkerung und lokalen Interessengruppen (Grundeigentümer, Ladenbesitzer und Gewerbetreibende, Marktbeschicker, der Handelskammer, Vertretern des Freizeitzentrums, Kinder, Jugendliche, Vereine und Schulen sowie der Kommunalpolitik) die Anforderungen und Wünsche an das Schnelsener Zentrum von Morgen herauszuarbeiten. Bis Anfang 2020 soll so eine tragfähige Zukunftsperspektive mit realisierbaren Maßnahmen zur Stärkung des Zentrums entwickelt werden.

Entscheidende Fragen dabei sind:
• Welche Anforderungen und Wünsche werden an das zukünftige Schnelsener Zentrum gestellt?
• Was muss das Schnelsener Zentrum perspektivisch leisten?
• Welche Nutzungen sollten vorhanden sein und wie sollte der öffentliche Raum aussehen?

Weitere Informationen und Termine "Fokus Frohmestraße" finden Sie  hier.

Ansprechpartner

Frau BroocksTel.: 040 42801-2795
Frau SchulitzTel.: 040 42801-2515
Telefax:040 427903-441
E-Mail:stadtplanung@eimsbuettel.hamburg.de