Alster, Eimsbütteler Ufer

Bebauungsplan-Entwurf Hoheluft-West 15/Eimsbüttel 38 „Unnastraße“ mit Änderungen des Flächennutzungsplans und des Landschaftsprogramms

Mit dem Bebauungsplan Hoheluft-West 15/Eimsbüttel 38 sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Umnutzung des heutigen Gewerbestandorts zu einem innerstädtischen Wohnquartier geschaffen werden.

Geltungsbereich Bebauungsplan-Entwurf Hoheluft-West 15 Geltungsbereich Bebauungsplan-Entwurf Hoheluft-West 15/Eimsbüttel 38

Hoheluft-West 15/Eimsbüttel 38 „Unnastraße“ mit Änderungen des Flächennutzungsplans und des Landschaftsprogramms

Plangebiet
Das Plangebiet des Bebauungsplans Hoheluft-West 15/Eimsbüttel 38 umfasst den Bereich zwischen der Quickbornstraße und der Unnastraße im Bezirk Eimsbüttel. Das ca. 3,9 ha große Plangebiet ist begrenzt auf die derzeit gewerblich genutzten Flächen. Die südöstliche Grenze des Plangebietes wird durch das angrenzende Wohngebiet gebildet.

Planungsziel
Mit dem Bebauungsplan Hoheluft-West 15/Eimsbüttel 38 und den entsprechenden Änderungen des Flächennutzungsplans und des Landschaftsprogramms sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Umnutzung des heutigen Gewerbestandorts zu einem urbanen Wohn- und Stadtquartier geschaffen werden. Durch den Umzug der Konzernzentrale der Firma Beiersdorf an einen neuen Standort an der Troplowitzstraße wird die Umnutzung und städtebauliche Neuordnung der Fläche ermöglicht. Geplant sind der Neubau von ca. 900 Wohneinheiten mit ergänzenden Nutzungen sowie die Öffnung des Blockinnenbereiches mit der Schaffung von neuen Wegebeziehungen.

Verfahrensstand
Das Verfahren zur Aufstellung des Bebauungsplans wurde in der Sitzung des Stadtplanungsausschusses der Bezirksversammlung am 21. August 2018 mit der Aufstellungsinformation eingeleitet. 

Auf Basis einer breit angelegten Bürgerbeteiligung unter dem Titel „Stadtmacherei Eimsbüttel“ sowie eines parallel laufenden städtebaulich-freiraumplanerischen Gutachterverfahrens wurde ein Entwurf erarbeitet, der die Grundlage für die Festsetzungen des Bebauungsplans darstellen soll. Weitere Informationen zu Inhalten und Abläufen des Beteiligungsverfahrens finden Sie unter stadtmacherei-eimsbüttel.de

Aktueller Hinweis
Zur Beteiligung der Öffentlichkeit am Planverfahren findet am Dienstag, 3. Dezember 2019 um 19.00 Uhr eine öffentliche Plandiskussion mit Unterrichtung und Erörterung über die beabsichtigte Bebauungsplanung Hoheluft-West 15/Eimsbüttel 38 „Unnastraße“ sowie die Änderungen des Flächennutzungsplans und des Landschaftsprogramms in der Aula des Gymnasiums Hoheluft, Christian-Förster-Straße 21, 20253 Hamburg statt. Der Einlass ist ab 18.30 Uhr und frei. 

Weitere Informationen zur Veranstaltung können Sie dem Informationsblatt entnehmen.

Luftbild und weitere Karten
Luftbilder, weitere Karten und andere Bebauungspläne können Sie auf dem Planportal „Stadt- und Landschaftsplanung online“ nach Aufruf des folgenden Links einsehen: www.hamburg.de/planportal

Ansprechpartner:

Frau Döscher

Tel.: 040 42801-3432

Frau Häffner

Tel.: 040 42801-3428

Telefax:040 427903-441
E-Mail:bebauungsplanung@eimsbuettel.hamburg.de