Alster, Eimsbütteler Ufer
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Bebauungsplan-Entwurf Schnelsen 97 „Ellerbeker Weg“

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Neubau eines Schul-Campus mit perspektivisch sieben Zügen, Schulhof, Sporthallen und Außensportflächen bei gleichzeitiger Sicherung von Wegen und Grünverbindungen und Anpassung der Wohnbebauung.

Geltungsbereich Schnelsen 97. Geltungsbereich Bebauungsplan-Entwurf Schnelsen 97.

Schnelsen 97 „Ellerbeker Weg“

Plangebiet
Das Plangebiet liegt südlich des Ellerbeker Wegs und westlich der Holsteiner Chaussee an der AKN-Bahnstrecke zwischen den Haltestellen Burgwedel und Schnelsen.

Planungsziel
Durch den Bebauungsplan Schnelsen 97 sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für den Neubau eines Schul-Campus geschaffen werden. Es soll die Errichtung einer weiterführenden Schule mit perspektivisch sieben Zügen, Schulhof, Sporthallen und Außensportflächen ermöglicht werden. Eine Integration ergänzender Nutzungen wird geprüft. Gleichzeitig sollen die Sicherung von Wegebeziehungen und Grünverbindungen sowie Anpassungen der Wohnbebauung berücksichtigt werden.

Parallel zum Bebauungsplanverfahren findet eine Änderung des Flächennutzungsplans und eine Änderung des Landschaftsprogramms statt.

Hinweis zum aktuellen Verfahrensstand

Die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung fand am 26. April 2022 im Freizeitzentrum Schnelsen als öffentliche Plandiskussion statt. Die Auswertung wurde im Ausschuss Stadtplanung der Bezirksversammlung Eimsbüttel vorgestellt.

Über den Sachstand der Schulplanung wurde am 28. August 2023 im Stadtteilbeirat Schnelsen informiert. Die im Stadtteilbeirat gezeigte Präsentation steht unten auf dieser Seite als Download zur Verfügung.

Im Rahmen einer Mehrfachbeauftragung wurde ein städtebaulicher Entwurf ausgewählt, der Grundlage für das weitere Verfahren sein wird. Die Ergebnisse der städtebaulichen Mehrfachbeauftragung wurden am 13. Februar 2024 in einer öffentlichen Informationsveranstaltung sowie am 5. März 2024 im Ausschuss Stadtplanung der Bezirksversammlung Eimsbüttel vorgestellt. Der Siegerentwurf kann auf der Internetseite von Bildungsbau Hamburg angesehen werden. Den Link finden Sie unter „Weitere Links“ weiter unten auf dieser Seite

Der folgenden Übersicht können Sie Informationen zum Verlauf des Verfahrens entnehmen.

Verfahrensverlauf

Aufstellungsinformation

29.09.2020
Dokumentation der politischen Befassung im Ausschuss Stadtplanung (StaPla) der Bezirksversammlung Eimsbüttel (BV).

Bericht Grobabstimmung

27.04.2021
Dokumentation der politischen Befassung im StaPla.

Zustimmung frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung

22.02.2022
Dokumentation der politischen Befassung im StaPla.

Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung

26.04.2022
Bekanntmachung der öffentlichen Plandiskussion sowie
Informationsblatt der öffentlichen Plandiskussion.

Auswertung frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung

28.06.2022
Dokumentation der politischen Befassung im StaPla sowie
Protokoll/Auswertung der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung.

Die weiteren Verfahrensschritte, insbesondere Aufstellungsbeschluss, öffentliche Auslegung und Feststellung, stehen aus und sind noch nicht terminiert.


Ergänzende Informationen
Mit dem Suchschlagwort „Schnelsen 97“ können über den Sitzungsdienst der Bezirksversammlung Eimsbüttel die Termine, Inhalte und Ergebnisse der politischen Befassung und Informationen zum Planverfahren eingesehen werden.

Zur Einsichtnahme in Gutachten und Verträge siehe Transparenzportal Hamburg, Suchwort „Schnelsen 97“.

Kontakt Bebauungsplanung
Herr Mösch - Tel.: 040 42801-3418.
Frau Häffner - Tel.: 040 42801-3428.
Telefax: 040 427903-441.
E-Mail: bebauungsplanung@eimsbuettel.hamburg.de.

Kontakt Schulentwicklung
Frau Schulitz - Tel.: 040 42801-2515.
Telefax: 040 427903-441.
E-Mail: stadtplanung@eimsbuettel.hamburg.de.

Weitere Links
Schulentwicklungsplan.

Neuer Schulcampus für Schnelsen (Bildungsbau Hamburg).

Schulwebsite der Campusschule Schnelsen.

Nahmobilitätskonzept Schnelsen (auch in Verbindung mit Schüler:innenmobilität).

Pressemitteilung des Bezirksamts Eimsbüttel vom 30. September 2020.​​​​​​​

Vorkaufsrechtsverordnung Magistrale Holsteiner Chaussee.

Luftbilder, weitere Karten, das geltende Planrecht und andere Bebauungspläne können Sie im Planportal Stadt- und Landschaftsplanung Online einsehen.

Datenschutz
Hinweise zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung des Fachamtes Stadt- und Landschaftsplanung, Bezirksamt Eimsbüttel. Die Datenschutzerklärung kann auch direkt im Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung eingesehen oder auf Anfrage per Post oder E-Mail übermittelt werden.

Im Falle von Einwendungen Ihrerseits gegen den Bebauungsplan-Entwurf kann nur dann eine Rückmeldung an Sie adressiert werden, wenn Sie einen Kontaktweg angeben und in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten schriftlich einwilligen. Das Formular der Einwilligungserklärung finden Sie als Download weiter unten auf dieser Seite.

Bei Nutzung des Online-Dienstes „Bauleitplanung“ ist die gesonderte Abgabe einer Einwilligungserklärung nicht erforderlich.

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch