Alster, Eimsbütteler Ufer

Bebauungsplan-Entwurf Niendorf 92

Symbol für Leichte Sprache
Leichte Sprache
Symbol für Gebärdensprache
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen
Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Mit dem Bebauungsplan Niendorf 92 sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Weiterentwicklung des Niendorfer Zentrums im Bereich zwischen Tibarg und dem Garstedter Weg geschaffen werden.

bebauungsplan Niendorf 92 Geltungsbereich Bebauungsplan-Entwurf Niendorf 92

Niendorf 92

Plangebiet

Das Plangebiet des Bebauungsplans Niendorf 92 liegt im Zentrum Niendorfs zwischen der Fußgängerzone Tibarg und dem Garstedter Weg und umfasst zirka 3,2 Hektar.

Planungsziel

Mit dem Bebauungsplan Niendorf 92 sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Weiterentwicklung des Niendorfer Zentrums im Bereich zwischen Tibarg und dem Garstedter Weg geschaffen werden. Auf den Flächen des ehemaligen Ortsamtes, des Kundenzentrums Lokstedt, des freigezogenen Gebäudekomplexes der Anna Warbug Schule und den Parkplatzflächen auf und im Umfeld des Marktplatzes soll die Entwicklung neuer Bauflächen mit kerngebietstypischen Nutzungen (zum Beispiel: Büros, Praxen, Einzelhandel, Gastronomie und Wohnen) vorbereitet werden. Im nordöstlichen Bereich des Tibarg wird eine zeitgemäße Verdichtung der Bebauung vorbereitet.
Durch die Neuordnung der Platz- und Grünflächen soll die Funktion des Wochenmarktes gestärkt und die Aufenthaltsqualität im Zentrum Niendorfs gesteigert werden.

Aktueller Hinweis

Der Bebauungsplan-Entwurf Niendorf 92 wurde mit Planzeichnung, Verordnungstext und Begründung in der Zeit vom 4. November 2019 bis zum 6. Dezember 2019, im Bezirksamt Eimsbüttel öffentlich ausgelegt.

Ansprechpartner:

Frau Döscher

Tel.: 040 42801-3432

Frau Häffner

Tel.: 040 42801-3428

Telefax:040 427903-441
E-Mail:bebauungsplanung@eimsbuettel.hamburg.de

Hinweise zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung des Fachamtes Stadt- und Landschaftsplanung unter folgendem Link:
https://www.hamburg.de/eimsbuettel/datenschutzerklaerungen

Die Datenschutzerklärung kann auch direkt im Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung eingesehen oder auf Verlangen per Post oder per E-Mail übermittelt werden. Zu Ihren Einwendungen können wir uns Ihnen gegenüber nur dann direkt äußern, wenn Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten schriftlich einwilligen. Das Formular der Einwilligungserklärung finden Sie im Downloadbereich auf dieser Seite.

Die gesonderte Abgabe dieser Einwilligungserklärung ist bei Nutzung des Online-Dienstes „Bauleitplanung“ nicht erforderlich.

Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Themenübersicht auf hamburg.de

Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen