Alster, Eimsbütteler Ufer

Bebauungsplan-Entwurf Lokstedt 67

Der Bebauungsplan Lokstedt 67 wird aufgestellt, um die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Nachverdichtung eines bestehenden Wohnquartiers aus den 1960er Jahren im Stadtteil Lokstedt zu schaffen.

Geltungsbereich Lokstedt 67 Geltungsbereich Bebauungsplan-Entwurf Lokstedt 67

Lokstedt 67

Plangebiet

Das Plangebiet liegt südlich des Lohkoppelweges, östlich des Ansgarweges und am südwestlichen Teil des Rimbertweges.

Planungsziel

Der Bebauungsplan Lokstedt 67 wird aufgestellt, um die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Nachverdichtung eines bestehenden Wohnquartiers aus den 1960er Jahren im Stadtteil Lokstedt zu schaffen. Damit soll die Möglichkeit geschaffen werden, dringend benötigten Wohnraum bereit zu stellen. Des Weiteren soll eine grüne Wegeverbindung am östlichen Rand des Plangebietes aufgewertet werden, um damit zwei bestehende Grünzüge zu verbinden.

Ansprechpartner:

Herr Geisler

Tel.: 040 42801-3557

Frau Häffner

Tel.: 040 42801-3428

Telefax:040 427903-441
E-Mail:bebauungsplanung@eimsbuettel.hamburg.de

Aktueller Hinweis
Der Bebauungsplan-Entwurf Lokstedt 67 „Rimbertweg“ mit Planzeichnung, Verordnungstext und Begründung hat in der Zeit vom 15. Juli 2019 bis zum 26. August 2019, im Bezirksamt Eimsbüttel, Grindelberg 62-66, öffentlich ausgelegen.