Alster, Eimsbütteler Ufer
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Bebauungsplan-Entwurf Lokstedt 67

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Mit dem Bebauungsplan sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Nachverdichtung eines bestehenden Wohnquartiers aus den 1960er Jahren im Stadtteil Lokstedt geschaffen werden.

Geltungsbereich Lokstedt 67 Geltungsbereich Bebauungsplan-Entwurf Lokstedt 67

Lokstedt 67

Plangebiet

Das Plangebiet liegt südlich des Lohkoppelweges, östlich des Ansgarweges und am südwestlichen Abschnitt des Rimbertweges.

Planungsziel

Der Bebauungsplan Lokstedt 67 wird aufgestellt, um die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Nachverdichtung eines bestehenden Wohnquartiers aus den 1960er Jahren im Stadtteil Lokstedt zu schaffen. Damit soll die Möglichkeit gegeben werden, dringend benötigten Wohnraum bereit zu stellen. Des Weiteren soll eine grüne Wegeverbindung am östlichen Rand des Plangebietes aufgewertet werden, so dass eine Verknüpfung zwischen zwei bestehenden Grünzügen entsteht.

Aktueller Hinweis

Der Bebauungsplan-Entwurf Lokstedt 67 „Rimbertweg“ mit Planzeichnung, Verordnungstext und Begründung hat in der Zeit vom 1. Januar 2021 bis zum 20. Januar 2021 im Bezirksamt Eimsbüttel, Grindelberg 62-66, öffentlich ausgelegen.

Ergänzende Informationen

Mit dem Suchschlagwort „Lokstedt 67“ können über den Sitzungsdienst der Bezirksversammlung Eimsbüttel die Termine, Inhalte und Ergebnisse der politischen Befassung und Informationen zum Planverfahren eingesehen werden: https://sitzungsdienst-eimsbuettel.hamburg.de/bi/yw010.asp

Kontakt

Herr Geisler - Tel.: 040 42801-3557
Frau Häffner - Tel.: 040 42801-3428
Telefax: 040 427903-441
E-Mail: bebauungsplanung@eimsbuettel.hamburg.de

Luftbild und weitere Karten

Luftbilder, weitere Karten und andere Bebauungspläne können Sie auf dem Planportal „Stadt- und Landschaftsplanung online“ nach Aufruf des folgenden Links einsehen: www.hamburg.de/planportal

Datenschutz

Hinweise zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung des Fachamtes Stadt- und Landschaftsplanung des Bezirksamtes Eimsbüttel. Die Datenschutzerklärung kann auch direkt im Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung eingesehen oder auf Anfrage per Post oder E-Mail übermittelt werden.

Im Falle von Einwendungen Ihrerseits gegen den Bebauungsplan-Entwurf können wir nur dann eine Rückmeldung an Sie adressieren, wenn Sie einen Kontaktweg angeben und in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten schriftlich einwilligen. Das Formular der Einwilligungserklärung finden Sie auf dieser Seite unter „Downloads“.

Bei Nutzung des Online-Dienstes „Bauleitplanung“ ist die Abgabe einer Einwilligungserklärung nicht erforderlich.

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch