Alster, Eimsbütteler Ufer
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Ehrenamt Bürgerschaftliches Engagement

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:


Bürgerschaftliches Engagement

Die Bereitschaft, für sich und andere etwas zu tun, ist im Bezirk Eimsbüttel weit verbreitet. Dabei sind die Engagementfelder sehr vielfältig. Von Stadtteilkultur, Kinder- und Jugendarbeit oder Seniorenarbeit über die Freiwillige Feuerwehr, den Sportverein und die Umweltschutzorganisation bis hin zur ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe sind Freiwillige im Einsatz.

Mit der Engagementstrategie 2020 hat der Senat in eine Weiterentwicklung seiner Ansätze zur Unterstützung des freiwilligen Engagements formuliert. Die Strategie zielt auf eine „inklusive, bedarfsgerechte und zukunftsorientierte Unterstützung der Freiwilligen und ihrer zahlreichen Einsatzfelder. Alle Hamburgerinnen und Hamburger sollen möglichst einfachen Zugang zu einem passgenauen freiwilligen Engagement haben und zugleich für ihr Engagement gute Rahmenbedingungen vorfinden“.

Gemäß der Förderrichtlinie Freiwilliges Engagement gibt es auch im Bezirk Eimsbüttel einen Förderfonds zur Unterstützung von Projekten des freiwilligen Engagements.
Engagierten Personen, kleine und mittlere Initiativen und Projekte können sich mit Ideen und Unterstützungsbedarfen an die folgenden Ansprechpersonen wenden:

Susanne Harnisch und Marc Pepper
Telefon +49 40 42801 5521
engagement@eimsbuettel.hamburg.de

Links:

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch